Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Media Broadcast GmbH |

MEDIA BROADCAST weitet DVB-T-Angebot in Region Hannover/Braunschweig mit Aufschaltung von Sport1 aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Digitalterrestrik nach wie vor attraktiv Wichtiger Reichweitengarant für Programmveranstalter

Köln 21. Oktober 2015 – Sport-Events sind immer auch TV-Highlights. Für DVB-T-Zuschauer in der Region Hannover/Braunschweig kommen ab dem 22. Oktober viele Sport-Events nun live auf den Fernsehschirm. MEDIA BROADCAST, Deutschlands führender Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche und Betreiber von DVB-T-Sendernetzen, schaltet dann den Sportsender auf DVB-T auf. Die Programmverbreitung von Sport1 erfolgt im Kanal 56 über insgesamt vier Senderstandorte in Hannover und Braunschweig. Um den Empfang sicherzustellen sollten Zuschauer einen kurzen Sendersuchlauf an ihrem DVB-T-Empfänger durchführen.



Auf dem Free-TV-Sender SPORT1 können die Zuschauer internationale und nationale Sport-Highlights genießen. Einer der wesentlichen Programmschwerpunkte ist der Fußball. So berichtet SPORT1 umfangreich über die Bundesliga und 2. Bundesliga und überträgt die UEFA Europa League, die UEFA Youth League und die Regionalliga live. Neben Fußball strahlt SPORT1 weiteren populären Spitzensport aus − darunter die DKB Handball-Bundesliga und den DHB-Pokal, die Beko Basketball Bundesliga, Welt- und Europameisterschaften im Hockey, Volleyball und Eishockey sowie die Darts-WM. Im Motorsportbereich überträgt der Sender die Freien Trainings der Formel 1, die Rallye-WM FIA WRC sowie das ADAC GT Masters und die ADAC Formel 4 live.



Die Aufschaltung von Sport1 bestätigt die ungebrochene Attraktivität der Digitalterrestrik. Sie gehört als drittwichtigster Verbreitungsweg von Digital-TV zu den wichtigen Reichweitengaranten für Inhalteanbieter. Deutschlandweit nutzen laut aktuellem Digitalisierungsbericht 2015 rund 7,6 Millionen Haushalte DVB-T am TV-Gerät, am Laptop oder an Mobilgeräten (19 Prozent der TV-Haushalte). Die Zuschauer schätzen bei DVB-T insbesondere die einfache Handhabung, die mobile und portable Nutzung sowie den im Vergleich kostengünstigsten Zugang zu einer relevanten Auswahl an digitalen TV-Programmen.



MEDIA BROADCAST treibt die Entwicklung von DVB-T mit dem Aufbau einer richtungsweisenden TV-Plattform für den deutschen Markt weiter voran. Hierbei kommt der DVB-T2-Standard in Verbindung mit dem leistungsstarken HEVC-Komprimierungsverfahren zum Einsatz. Dies wird das Programmangebot und die Bildqualität via digitale Antenne signifikant verbessern. Testprojekte in Berlin, Köln/Bonn und München bereiten derzeit den Pilotbetrieb von DVB-T2-HD vor, der für das Frühsommer 2016 mit einigen reichweitenstarken Programmen in verschiedenen Regionen Deutschlands geplant ist. Der Regelbetrieb ist für das erste Halbjahr 2017 vorgesehen. Das Angebot der Plattform wird einen attraktiven Mix von 40 bis 45 verschlüsselten und unverschlüsselten Programmen umfassen, überwiegend in HD. Hinzu kommt die multithek der MEDIA BROADCAST. Das hybride TV-Portal verbindet klassisches Fernsehen mit Internet-TV, Apps und Mediatheken. Aktuell wird bereits mit der crossmedialen Info-Kampagne "There´s something in the air" auf die Vorteile des neuen Antennenfernsehens DVB-T2-HD hingewiesen. Für den Empfang geeignete Endgeräte werden am grünen DVB-T2 HD Logo zu erkennen sein.



Weitere Informationen zu DVB-T2 HD:



Das neue terrestrische TV-Angebot DVB-T2 HD

www.dvb-t2-news.de



Die Informationsinitiative DVB-T2 HD

www.dvb-t2hd.de






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 221 / 7101-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 443 Wörter, 3677 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Media Broadcast GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Media Broadcast GmbH lesen:

Media Broadcast GmbH | 25.03.2019

MEDIA BROADCAST veröffentlicht Kurzwellen-Sendeplan für Sommer 2019


Köln, 25. März 2019 - MEDIA BROADCAST hat jetzt den Kurzwellen-Sendeplan Sommer 2019 veröffentlicht. Er tritt am 31.03.2019 um 01:00 UTC in Kraft. Ein Großteil der Programme wird über die Kurzwellen-Sendestation Nauen (NAU) bei Berlin verbreitet. Ausgesendet werden Programmangebote der Deutschen Welle, NHK, Adventist Word Radio und weiterer internationaler Radiostationen. Die Programme könne...
Media Broadcast GmbH | 12.03.2019

Bundesweites DAB+ Sendernetz wächst um weitere 13 Standorte


- Ausbau der Empfangsgebiete in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein - 99% aller Autobahnen werden versorgt, etwa 85% aller Einwohner können die Programme zuhause empfangen Köln, 12. März 2019 - MEDIA BROADCAST baut das Sendernetz des ersten nationalen Digitalradio-Multiplex weiter aus. Hierzu nimmt der führende Sendernetzbetreiber in 2019 ...
Media Broadcast GmbH | 26.02.2019

Mehr digitale Radioprogramme für Bremerhaven


Köln, 26. Februar 2019 - Ab 28. Februar können Hörer auch in Bremerhaven fünf weitere digitale Radioprogramme empfangen. MEDIA BROADCAST weitet das Sendegebiet des regionalen Bremer DAB+ Angebots auch auf die Hafenstadt aus. Damit wächst das Angebot an digitalen Radioprogrammen in bester Tonqualität in der Region auf 32 - deutlich mehr als über UKW. Mit der Aufschaltung von Bremerhaven em...