Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Saturn Minerals vor Bohrbeginn nach Öl in Saskatchewan

Von Ceiba Network UG

Am Dienstag hat das kanadische Ölexplorationsunternehmen Saturn Minerals nachbörslich eine besonders interessante Unternehmensnachricht veröffentlicht.

Am vergangenen Dienstag hat das kanadische Ölexplorationsunternehmen Saturn Minerals Inc. (ISIN: CA80410K1012 / TSX.V: SMI), dass das ,Bannock Creek'-Gebiet in Saskatchewan bebohrt, nachbörslich eine besonders interessante Unternehmensnachricht veröffentlicht. Unter anderem teilte das Unternehmen mit, dass der Joint Venture Partner innerhalb einer 30 tägigen Frist der Aufforderung an der Teilnahme der bevorstehenden Bohrung auf dem ,Bannock Creek'-Gebiet nicht nachkam. Es war aber derselbe Joint Venture Partner, der im Juni 2015 ein Bohrprogramm für rund 3,6 Mio. CAD angekündigt hatte. Passiert ist seit der Ankündigung allerdings nichts mehr.

Wer ist dieser ominöse Joint Venture Partner aus Calgary? Vorab: Saturn Minerals hat sich diesen Partner nicht ausgesucht. Diese Konstellation ist durch eine Übernahme des ursprünglichen Joint Venture Partners entstanden. Saturn Minerals wird die Kosten für die Öl-Bohrung in den kommenden Tagen alleine tragen und der Joint Venture Partner erhält laut Unternehmensmeldung lediglich noch eine ,Royalty'-Gebühr von 1 % vom zukünftigen Umsatz. Des Weiteren erhält Saturn Minerals die alleinigen Rechte von 3.200 Arces rund um die Bohrstelle. Das Bohrzielgebiet ist rund 500 Acres groß.

Überraschend in der Meldung war auch, dass die Gesellschaft weitere 500.000 CAD eingesammelt hat. Vor dem Hintergrund, dass der Ölpreis momentan im Sturzflug ist, ist das eine beachtliche Leistung des Managements. Die Gesellschaft verfügt damit über mehr als 1,3 Mio. CAD. Die Bohrung wird mit rund 700.000 CAD angesetzt.

Aufgrund des Tauwetters am vergangenen Wochenende konnten die Bohrarbeiten noch nicht begonnen werden. Basierend auf den aktuellen Wetteraussichten geht das Unternehmen davon aus, dass mit der Bohrung bis spätestens 15. Dezember begonnen werden kann. Insgesamt wird die Dauer der Bohrung laut Aussage des Managements maximal acht Tage betragen.

North Rim aus Saskatoon in Saskatchewan wird die Leitung der Bohrung übernehmen. Die Gesellschaft gilt als äußerst erfahren und war auch schon bei der Entdeckung von Saturn Minerals Kohle-Vorkommen involviert. Es wird also spannend, was sich in den drei potenziellen Öl-Zonen im Bereich von 600 - 1.000 Meter Tiefe nun wirklich befindet.

Aufgrund des frischen Kapitalpolsters ist davon auszugehen, dass die potenzielle positive Kursreaktion im Erfolgsfall wesentlich nachhaltiger ausfallen wird. Eine Entdeckung auf dem 500 Acre großem Bohrziel wäre der Startschuss für einen wahrscheinlich stetigen Wertanstieg der 370.000 Acre großen Explorations-Lizenzfläche.

Der aktuelle Ölpreis dürfte momentan noch keinen Grund zur Sorge liefern. Die Experten gehen davon aus, dass für weniger als 20 USD pro Barrel produziert werden könnte. Chris Barton vom Saturn Minerals Team muss es wissen, denn schließlich hat er mit Reliable Energy im selben geologischen Becken in vergleichbaren Tiefen für rund 15 CAD pro Barrel produziert. Das Gebiet von Reliable Energy liegt rund 400 km südwestlich auf der Manitoba Seite des ,Williston Basins' und wurde in 2012 für rund 100 Mio. CAD von Crescent Point erworben.

Lesen Sie hier den kompletten Beitag des Kolumnisten Jörg Schulte:
http://www.miningandmore.net/index.php/blog/1320-saturn-minerals-vor-bohrbeginn-nach-oel-in-saskatchewan

Weitere interessante Beiträge sowie Unternehmens-Meldungen finden Sie auf:
http://www.MiningandMore.net

10. Dez 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Lars Schmidt (Tel.: 02302-1711680), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 517 Wörter, 4008 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Ceiba Network UG


30.10.2015: In derartig harten Marktzeiten, welche die Rohstoffbranche derzeit durchlebt, gibt es viele Unternehmen, die mit dem "Winterschlaf-Modus" versuchen, zu überleben. Mit anderen Worten machen diese Firmen nicht sonderlich viel. Der Ansatz, mit wenig Mitteln nur "die Lichter anzulassen", ist sicherlich nicht die Philosophie von Zimtu Capital: Sie sind nämlich überzeugt, dass Investoren nur Geld mit Unternehmen verdienen können, die weiterhin aktiv sind. So einfach ist das: Nur Exploration und Bohrungen können eine Entdeckung machen und somit Aktionärsvermögen schaffen. Die 12 Unternehmen... | Weiterlesen

27.10.2015: Kanadische Unternehmen stellen sich in Frankfurt vor Wer sich für Investments in kanadische Unternehmen interessiert, der sollte sich folgendes Datum fest in den Kalender eintragen: 11. November 2015, 9.30 Uhr - Hotel Jumeirah, Frankfurt. Wie bereits in den vergangenen Jahren stellt auch dieses Jahr die Zimtu Capital Group sehr interessante Firmen im Rahmen ihrer Roadshow vor. Die folgenden Unternehmen werden vorgestellt: 1. ALX Uranium Corp. http:// www.lakelandresources.com/ 2. Arctic Star Exploration Corp. http:// www.arcticstar.ca/ s/ Home.asp 3. Cardiff Energy Corp. http:// www... | Weiterlesen

26.10.2015: In seinem jüngsten Zimtu Research-Bericht entdeckt er ein Preisparadox, das auf ein zukünftiges Angebotsdefizit hindeuten könnte. Berry untersucht in seiner Analyse die Faktoren, die den Nickelpreis trotz eines Exportverbots in Indonesien – von dort stammen 15% des weltweiten Nickelangebots – im vergangenen Jahr zurückhielten. Der Experte betrachtet den aktuell niedrigen Preis nicht nur als unhaltbar, sondern sieht darin auch die Basis für steigende Nickelpreise in den kommenden Jahren und damit auch für wieder mehr Exploration und Entwicklung von Nickelprojekten. Sein Fazit lautet... | Weiterlesen