info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IfKom - Ingenieure für Kommunikation e.V. |

Münsteraner Dipl.-Ing. Hubert Roderburg wurde für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ehrung für lange Mitgliedschaft.

Für 60 Jahre Verbandszugehörigkeit wurde Dipl.-Ing. Hubert Roderburg auf dem Neujahrsempfang der IfKom - Ingenieure für Kommunikation am 15. Januar 2016 im ARCADEON, dem Haus der Wissenschaft und Weiterbildung in Hagen-Halden, geehrt. Aus den Händen des Vorsitzenden der IfKom Region Nordwest, Dipl.-Ing. Manfred Wöllke, erhielt Roderburg die Ehrenurkunde.



Als ein postalisches Urgestein schloss Hubert Roderburg sich folgerichtig im Jahre 1956 dem Verband Deutscher Postingenieure, den heutigen IfKom, an. Von 1969 bis 1985 nahm der 82-Jährige das Ehrenamt des Geschäftsführers im Bezirk Münster wahr und von 1985 bis 1996 die Funktion des Bezirksvorsitzenden. Im Jahre 1993 übernahm Roderburg das Ehrenamt des Verbandsratsvorsitzenden, das er gleichsam bis 1996 innehatte.



In dieser Zeit machte sich der Münsteraner wesentlich für den Besoldungseinstieg bei A 10 für Postingenieure stark. Gemeinsam mit dem damaligen ebenfalls aus Münster stammenden Staatssekretär im Bundespostministerium, Dr. Helmuth Becker, fanden hierzu in der damaligen Bundeshauptstadt Bonn mit Spezialisten aus dem Kreis der Abgeordneten entsprechende Gespräche statt.



Zu den ersten Gratulanten zählten der Landtagsabgeordnete Thorsten Schick und der IfKom-Bundesvorsitzende Heinz Leymann. Auch heute noch verfolgt Hubert Roderburg mit großem Interesse die Verbandsaktivitäten.



Darüber hinaus wurden geehrt:



- Dipl.-Ing. Winfried Rager aus Dortmund (50 Jahre)

- Dipl.-Ing. Siegfried Rübensaat aus Detmold (50 Jahre)

- Dipl.-Ing. Heinrich Aring aus Recklinghausen (40 Jahre)

- Dipl.-Ing. Jürgen Patommel aus Dortmund (40 Jahre)

- Dipl.-Ing. Christine Roloff aus Iserlohn (25 Jahre)

- Dipl.-Ing. Ralf Thiel aus Gütersloh (25 Jahre).



Im Rahmen des Festvortrages sprach Thorsten Schick, NRW-Landtagsabgeordneter und Sprecher der CDU des Ausschusses für Kultur und Medien, zum Thema Big Data.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Heinz Leymann (Tel.: 0231 93699329), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2376 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IfKom - Ingenieure für Kommunikation e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IfKom - Ingenieure für Kommunikation e.V. lesen:

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e.V. | 20.03.2017

Ohne Bildung 4.0 keine Arbeit 4.0

Industrie 4.0 und Arbeit 4.0 sind in aller Munde. Um diese Herausforderung zu bewältigen, benötigen wir nach Auffassung der Berufsverbände IfKom - Ingenieure für Kommunikation und DIE FÜHRUNGSKRÄFTE - DFK umgehend ein entsprechendes Konzept fü...
IfKom - Ingenieure für Kommunikation e.V. | 09.03.2017

Digitale Bildung - Herausforderung und Chance zugleich!

Die Digitalisierung dringt unaufhörlich in alle Arbeitsbereiche vor. Dies gilt selbst für klassische Handwerksberufe. Zudem stehen wir vor einer gesamtgesellschaftlichen Herausforderung, Digitalisierung nutzbar zu machen (Stichwort: Effizienz- und ...
IfKom - Ingenieure für Kommunikation e.V. | 02.03.2017

Glasfasernetzen gehört die Zukunft - auch Kupfer und Vectoring machen Breitbandanschlüsse möglich

Was zunächst wie ein Widerspruch klingt, lässt sich nach Auffassung des Ingenieurverbandes IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. auf der Zeitachse auflösen: Wird ein langfristiges Breitbandziel definiert, beispielsweise 1 Gigabit pro Sekunde...