Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

Bewertungsmarketing und Referenzmanagement im Haus- und Wohnungsbau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
22 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)


Wie Sie mit Referenzen erfolgreich Empfehlungen generieren


Viele, vor allem regional starke Haus- und Wohnungsbauer, haben überwiegend zufriedene Bauherren. Sie sind gut aufgestellt, haben die Bauherren-Zufriedenheit fest in ihrer Firmenphilosophie verankert und sind entsprechend stolz auf ihre gute Reputation.



Die Wenigsten machen etwas aus ihren Referenzen

 

Unverständlich, denn mit einem professionellen Empfehlungs-Marketing, dessen Herzstück schriftlich eingeholte Zufriedenheits-Bekundungen, also Bauherren-Referenzen sind können sie vor Ort, vor allem aber im Internet buchstäblich ein Feuerwerk an Begeisterung und Vertrauensbildung entfachen, wenn das richtig gemacht wird.

 

Referenzkunden-Management: Transparenz entscheidet

 

Transparenz wird im Haus- und Wohnungsbau immer wichtiger, da die Qualitäts- und Service-Leistungen von außen stehenden Bauinteressenten nicht wirklich beurteilt werden können. Genau hier setzt der Informationsprozess über ein seriöses Referenz-Management an.

 

Bauherren-Befragungen: Herzstück des Referenz-Marketing

 

Sich über seine Bauherrinnen und Bauherren die richtige Ausrichtung der Qualitäts- und Service-Philosophie einzuholen, ist mehr als nur ein Kompliment für das Mitarbeiterteam und die Unternehmensleitung eines Haus- und Wohnungsbau-Unternehmens.

Es ist darüber hinaus eine besondere Leistung in diesem emotional besonders sensiblen Markt mit komplexen Dienstleistungs-Strukturen.

 

Referenzen: Art, Umfang, Aktualität und Seriosität bestimmen Wirkung

 

Aktuell durchgeführte, schriftliche und vollständige Befragungen zu den Hausbau-Erfahrungen der Bauherren eines aktuellen Zeitraumes bestätigen, wie gut und Kunden-orientiert der gesamte Bauablauf in der Leistungsstrecke funktioniert.

Die Rede ist aber nicht von zwei oder drei Bauherren und auch nicht von denjenigen von vor zwei, drei oder mehr Jahren: Alle übergebenen Bauherren des aktuell letzten Jahres sollten in eine professionelle Bauherren-Befragung einbezogen werden!

 

Niemals in Eigendarstellung und Eigenlob versinken

 

Die Wirkung eines professionellen Referenz-Management ist natürlich stark davon abhängig, wer, was, wie und warum ermittelt und wo es dargestellt wird. Kaum eine Homepage verzichtet auf selbst dargestellte Referenzen, aber die meisten haben nur geringe Wirkung, weil ihnen die substanzielle Glaubwürdigkeit fehlt.

Richtig gemacht, ist Referenz-Marketing absolut konkurrenzlos!

 

Digitale Welt unterstützt Empfehlungs-Marketing massiv

 

Liegen die Ergebnisse vollständig auf dem Tisch, können sie ausgewertet und veröffentlicht werden. Bewertungsplattformen wie das BAUHERREN-PORTAL helfen Bauinteressenten, sich in der digitalen Welt zurecht zu finden und Leistungen eines jeden favorisierten Bau-Partners einschätzbarer und bewertbarer zu machen.

Das wiederum hat Auswirkungen auf das gesamte Marktumfeld: Die „Nachtragsweltmeister“ und „Qualitätsmuffel“ werden sich schwerer tun, ihre auf den ersten Blick preiswerteren Leistungen an den Mann bzw. die Frau zu bringen!

 

Bauherrenbefragungen als gekonnte Referenz-Strategie

 

Regelmäßige Bauherrenbefragungen, möglichst extern zertifiziert, und Referenzen über tatsächliche Leistungen werden als Element einer Kunden-orientierten Unternehmensstrategie folglich immer wichtiger.

Sie alleine liefern die Beweise für ein gut funktionierendes Total-Quality-Management, das allumfassend und repräsentativ dokumentiert, was von der Unternehmensphilosophie ganz oben beim Bauherrn ganz unten noch ankommt!

Das ist eine besondere Chance für regionale, Inhaber-geführte Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen, sich von anderen Noch-Platzhirschen abzugrenzen! Der Aufwand übrigens steht in keinem Verhältnis zum Nutzen!

Kontakt:

BAUHERRENreport GmbH
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Direktkontakt an: 
Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH 
Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Tel.: 021 32 - 99 50 453 
Mail: pr-redaktion@bauherrenreport.de, Geschäftsführer: Theo van der Burgt, http://www.bauherrenreport.de

Unsere Premium-Partner sind Spitzenanbieter in Ihrer Region!

Mit Bauherren-Bewertungen aus authentischen Hausbau-Erfahrungen, außerdem mit Referenzen und Empfehlungen zu Spitzenunternehmen aus dem Haus – und Wohnungsbau sind wir bald auch vertreten in Dillingen an der Donau, Herzogtum Lauenburg, Emsland, Germersheim, Kyffhäuserkreis, Harburg, Mannheim, Südliche Weinstraße, Gummersbach, Jülich, Witzenhausen, Hildburghausen Bad Wimpfen, Loosheim, Günzburg, Lörrach, Gießen, Fürth, Emmendingen.

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 021329950453), verantwortlich.


Keywords: Hausbauerfahrungen, Bauherrenerfahrungen, Bauherrenzufriedenheit, Hausbau, Anbau, Bauen, Neubau, Immobilien, Qualitätserfahrungen, Haus- und Wohnungsbau

Pressemitteilungstext: 674 Wörter, 7054 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in einer Qualitätsgemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts- Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 19.10.2018

Employer Branding: Fachkräfte gewinnen, Image stärken, Bauqualität sichern

Ein leer gefegter Arbeitsmarkt aber wird zunehmend zum offensichtlichen Engpass für die zukünftige konjunkturelle Entwicklung der gesamten Branche. Mit Spezialisten sind Stellen nahezu gar nicht mehr zu besetzen, ob im Hochbau, Tiefbau oder Ausbau....
Bauherrenreport GmbH | 19.10.2018

Employer Branding und Mitarbeiterbindung im regionalen Bauunternehmen: Was Mitarbeiter erwarten

Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung aus unzähligen Workshops zu dieser Thematik und beschreibt die wesentlichen Erwartungshaltungen von Leistungsträgern in kleineren und mittelständischen Bauunternehmen.   Ergebnisse aus Mitarbeiterworkshops ...
Bauherrenreport GmbH | 18.10.2018

Employer Branding im Fertig- und Massivhaus-Bau: Königsweg über Zufriedene Bauherren gehen

Employer Branding: Kein Konzept, das einfach so gekauft werden kann   Die mittelfristige Entwicklung wird zeigen, welche Bauunternehmen verstanden haben, ihre Unternehmen zur echten Arbeitgebermarke zu entwickeln. Diese ist nicht mit ein paar Market...