Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie |

Hilfe bei Legasthenie und Dyskalkulie weltweit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Internationale Vereinigung IFDDA bietet weltweit Hilfe bei Dyskalkulie und Legasthenie

Die IFDDA ist stolz darauf, ein neues Mitglied zu begrüßen: Die Travancore National School in Kerala, Indien, ergänzt die internationale Mitgliederliste als erstes Mitglied aus dem asiatischen Raum!
Die International Federation of Dyslexia and Dyscalculia Associations (IFDDA) ist ein Zusammenschluss von non-profit Organisationen, die sich auf die Fahnen geschrieben haben, Menschen bei Dyskalkulie und Legasthenie mit Informationen und Lehrmitteln zu helfen.
Mit dem neuen Mitglied aus Indien wird die ständig wachsende IFDDA noch internationaler! So finden Menschen aus vielen Ländern Europas, aus den USA und nun auch Indien schnell Hilfe bei ihrer Suche nach Schulungsmaterialien, Informationen und Ansprechpartnern in ihrer Landessprache.
Über die Seite http://www.ifdda.org/ gelangt man schnell durch Klick auf das jeweilige Logo zu den Webseiten der Mitglieder, um sich dort länderspezifisch und umfassend online zu informieren und Informationsmaterial zu bestellen oder per Download bequem zu Hause auszudrucken. Für einen schnellen Überblick sorgt der Newsfeed der Seite, der alle Neuigkeiten der IFDDA Mitglieder in Landessprache zusammen fasst.

Kontakt:
Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie (EÖDL)
Feldmarschall Conrad Platz 7
A-9020 Klagenfurt
office@legasthenie.at
http://www.legasthenie.at
Tel: 0043 463 55660
Fax: 0043 463 269120


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Mario Engel (Tel.: 0463 55660), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 1918 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie lesen:

Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie | 15.03.2016

AFS Test zur Feststellung von Legasthenie & Dyskalkulie jetzt auch für mobile Endgeräte!


Eltern, die den Verdacht haben, Ihr Kind könnte von Lese-Rechenschwäche, Legasthenie oder Dyskalkulie betroffen sein, sollten so bald wie möglich testen lassen, ob das Kind gefördert werden muss. Dazu eignet sich der AFS Test, ein pädagogisches Testverfahren, mit dem das Kind schnell und unkompliziert getestet werden kann. Um Kinder in ihrer Muttersprache testen zu können, steht das Testve...
Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie | 08.03.2016

Spielesammlung zur Verbesserung der Raumwahrnehmung bei Legasthenie und Dyskalkulie


Zur Förderung von Legasthenie, Dyskalkulie und Lese-Rechtschreibschwäche ist es wichtig, auch die Sinneswahrnehmungen zu trainieren. Dazu gehört unter anderem die Raumwahrnehmung, die mit diversen Spielen geschult werden kann. Der EÖDL (Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie) hat auf einer Webseite http://www.intellecta.de/ eine Sammlung solcher kostenlosen und werbefreien Onlinespi...
Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie | 01.03.2016

Kostenlose Computerspiele zur Förderung der Aufmerksamkeit


Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass bei der Förderung von Menschen mit Legasthenie, Dyskalkulie oder Lese-Rechtschreibschwäche auch die Aufmerksamkeit geschult und trainiert werden muss. Bei jedem Legasthenie- bzw. Dyskalkulietraining soll die volle Aufmerksamkeit gewährleistet sein, damit ein Idealzustand des Lernens und des Vertiefens entsteht. Viele Fehler passieren, weil Gedanken un...