info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel |

Behandlung von psychiatrischen Störungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Ergotherapie hat das Ziel, individuelle Handlungskompetenzen der Patienten für den Alltag und den Beruf zu entwickeln, wiederzuerlangen oder zu stabilisieren.

Im Mittelpunkt der Ergotherapie steht es, die Fähigkeiten des Patienten in den Fokus zu stellen. Die aktive Mitarbeit der Patienten am Gesundheitsprozess ist für den Erfolg der Ergotherapie stets von erheblicher Bedeutung. Viele depressiv eingestellte Menschen haben kaum Interesse an ihrer Umwelt. Sie sehen nur das Negative und denken, nie wieder aus ihrer Situation herauszukommen. Das Gehirn stellt sich auf die Lebensängste ein und die Gedanken kreisen nur noch um ein Thema. Der Patient ist dann nicht mehr in der Lage, positive Gedanken zu fassen. Die Ergotherapie in der Psychiatrie durchbricht diesen Kreislauf und unterstützt den Patienten, neue Denkmuster kennenzulernen. Neue Erfolgserlebnisse werden aufgebaut.

Über die Behandlungsmethoden der Ergotherapie in der Psychiatrie informiert die Praxis für Ergotherapie Elisabeth Brechtel aus Köln.



Sich selbst erkennen



Im Bereich der Psychiatrie verfolgt die Ergotherapie das Ziel, die Wahrnehmungen, das Selbstbewusstsein und die Lebenskräfte der Patienten zu unterstützen. Mit Therapien werden die körperlichen, seelischen, sozialen und kognitiven Fähigkeiten ausgebaut. Die kreativen Tätigkeiten werden in den Mittelpunkt gestellt. Eigene Talente und Stärken werden komplett neu oder wieder entdeckt, Schwächen können entspannt betrachtet und akzeptiert werden. Das Gruppentraining ermöglicht es dem Patienten, sich bei Ängsten vor Kontakten oder Depression mit Rückzug in einen Gruppenprozess zu integrieren. Diese Therapie kann helfen, sich als Person in einem neuem Licht zu sehen, die Selbstwahrnehmung stellt die Schlüsselfunktion für viele Problembereiche dar. Manchmal braucht es einfach eine Veränderung im Leben: eine neue Betätigung oder eine neue Liebhaberei. Mit verschiedenen Bastelmaterialien arbeiten Patienten unter ergo-therapeutischer Anleitung kreativ und frei.



Für weitergehende Informationen steht die Praxis für Ergotherapie Elisabeth Brechtel aus Köln gerne zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Elisabeth Brechtel (Tel.: 0221 7391781), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2037 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Praxis für Ergotherapie E. Brechtel


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Praxis für Ergotherapie E. Brechtel lesen:

Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 20.04.2018

Mit einem neuen Gelenk in ein neues Leben

Heutzutage gibt es Prothesen für nahezu alle Gelenke des Körpers. Krankheiten und Unfällen führen somit nicht mehr zwangsläufig zu einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Stattdessen kann man seine Selbstständigkeit und Mobilität erhalten....
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 20.04.2018

Ganzheitliche Ergotherapie für Parkinson Betroffene und Familie

Morbus Parkinson ist eine Nervenkrankheit, die zu einem Verlust der Nervenzellen führt. Folglich sind Bewegungsabläufe eingeschränkt. Beginnend mit dem signifikanten Zittern kann es zu motorischen Einschränkungen kommen. Anfänglich lassen sich d...
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 21.02.2018

Der Sozialphobie den Kampf ansagen

Wenn man von einer Phobie spricht, spricht man nicht nur von übertriebenen Angstzuständen. Vielmehr ist die Rede von einer psychischen Störung, die durch verschiedene Situationen oder Objekte ausgelöst wird. Die Angst ist nicht immer rational und...