info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel |

Behandlung von psychiatrischen Störungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Ergotherapie hat das Ziel, individuelle Handlungskompetenzen der Patienten für den Alltag und den Beruf zu entwickeln, wiederzuerlangen oder zu stabilisieren.

Im Mittelpunkt der Ergotherapie steht es, die Fähigkeiten des Patienten in den Fokus zu stellen. Die aktive Mitarbeit der Patienten am Gesundheitsprozess ist für den Erfolg der Ergotherapie stets von erheblicher Bedeutung. Viele depressiv eingestellte Menschen haben kaum Interesse an ihrer Umwelt. Sie sehen nur das Negative und denken, nie wieder aus ihrer Situation herauszukommen. Das Gehirn stellt sich auf die Lebensängste ein und die Gedanken kreisen nur noch um ein Thema. Der Patient ist dann nicht mehr in der Lage, positive Gedanken zu fassen. Die Ergotherapie in der Psychiatrie durchbricht diesen Kreislauf und unterstützt den Patienten, neue Denkmuster kennenzulernen. Neue Erfolgserlebnisse werden aufgebaut.

Über die Behandlungsmethoden der Ergotherapie in der Psychiatrie informiert die Praxis für Ergotherapie Elisabeth Brechtel aus Köln.



Sich selbst erkennen



Im Bereich der Psychiatrie verfolgt die Ergotherapie das Ziel, die Wahrnehmungen, das Selbstbewusstsein und die Lebenskräfte der Patienten zu unterstützen. Mit Therapien werden die körperlichen, seelischen, sozialen und kognitiven Fähigkeiten ausgebaut. Die kreativen Tätigkeiten werden in den Mittelpunkt gestellt. Eigene Talente und Stärken werden komplett neu oder wieder entdeckt, Schwächen können entspannt betrachtet und akzeptiert werden. Das Gruppentraining ermöglicht es dem Patienten, sich bei Ängsten vor Kontakten oder Depression mit Rückzug in einen Gruppenprozess zu integrieren. Diese Therapie kann helfen, sich als Person in einem neuem Licht zu sehen, die Selbstwahrnehmung stellt die Schlüsselfunktion für viele Problembereiche dar. Manchmal braucht es einfach eine Veränderung im Leben: eine neue Betätigung oder eine neue Liebhaberei. Mit verschiedenen Bastelmaterialien arbeiten Patienten unter ergo-therapeutischer Anleitung kreativ und frei.



Für weitergehende Informationen steht die Praxis für Ergotherapie Elisabeth Brechtel aus Köln gerne zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Elisabeth Brechtel (Tel.: 0221 7391781), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2037 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Praxis für Ergotherapie E. Brechtel


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Praxis für Ergotherapie E. Brechtel lesen:

Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 03.03.2017

Solide für die Schule gerüstet

Die wichtigsten Fähigkeiten, die Kinder für einen erfolgreichen Schulbesuch benötigen, erlernen sie zu Hause oder im Kindergarten. Mit viel individueller Zuwendung versuchen die Therapeutinnen und Therapeuten fehlende Fähigkeiten mit Malübungen,...
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 30.01.2017

Therapie bei Koordinationsstörungen

Koordination der Bewegung beim Menschen umfasst die Abstimmung und das Zusammenwirken der Körperteile. Störungen können sich sowohl bei großflächigen Bewegungen zeigen als auch bei feinmotorischen Bewegungsabläufen. Koordinationsstörungen lass...
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 02.01.2017

Ratlosigkeit bei selektivem Mutismus muss nicht sein

Selektiver Mutismus gilt als eine Form der Sozialphobie, bei dem Kinder nur noch mit einem eng begrenzten Personenkreis kommunizieren. Meist wird der selektive Mutismus erst spät entdeckt, weil sich das Kind zu Hause völlig normal benimmt. Gelegent...