info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BHR Bauherrenreport GmbH |

Hausbau: TQM via Kunden-Zufriedenheit - Qualitätssicherung und Erfolgsverstärker

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
14 Bewertungen (Durchschnitt: 4.6)


Bauherren-Erfahrungen als probates Mittel zur Abgrenzung im Markt


Ein zentraler Bestandteil im Total Quality Management ist die tatsächliche Kunden-Zufriedenheit, im Haus- und Wohnungsbau also die Bauherren-Zufriedenheit. Diese sach- und fachgerecht zu ermitteln und daraus die richtigen Rückschlüsse für die weitere Erfolgsentwicklung und Optimierung des Unternehmens zu ziehen, ist Ziel und Aufgabe eines jeden gut aufgestellten Bau-Unternehmers.



Zufriedenheit: Wertvoller Parameter für Anbieter und Bauherren

 

Die aktuelle Bauherren-Zufriedenheit ist ein Parameter, an dem sich Bauinteressenten hervorragend orientieren und das auch tun. Sie ist auch ein sehr wertvolles Frühwarn- und Controlling-System für den verantwortlichen Bau-Unternehmer selbst, inklusive seiner Nachunternehmer.

 

Relevante Themen aus Bauherrensicht werden erfasst

 

 

Als wichtigstes „Sammelbecken“ beinhaltet ein gründlicher Check der Bauherren-Zufriedenheit alle Prozess-relevanten Themen, die mit der Vorbereitung, Durchführung, dem Abschluss und der Nachsorge eines Bauvorhabens aus Sicht der betroffenen Bauherren verbunden sind. Wichtig ist, dass diese Kette nicht unterbrochen wird.

 

Qualitäts-Sicherung beginnt bei Erwartung und Versprechen

 

Qualität zu versprechen und dieses Qualitäts-Versprechen dann auch einzuhalten ist nicht alleine eine Frage der Fachkompetenz! Diese sollte jeder Bauinteressent bei einem Bauunternehmen voraussetzen dürfen, auch wenn es in der Praxis oft ganz anders angetroffen wird!

Qualitäts-Sicherung beginnt mit der Qualitätsphilosophie, dadurch bereits im Vorfeld mit der Justierung der Erwartungshaltung, dem aktiven Unterlassen des Weckens von nicht erfüllbaren Wünschen etc.

Das sind Themen, die manchem „einfachen Verkäufer“ sicher ein Dorn im Auge sind. Aber: Darüber nicht zu sprechen bedeutet, von vorneherein ein bestimmtes Potenzial in der zukünftigen Bauherren-Zufriedenheit zu verschenken. Das kostet Geld, und gute Fachberater, das zeigen die Bewertungen unserer Kunden, verstehen das sehr wohl!  

 

 

Check-up: Unkompliziert, aber wirkungsvoll

 

Ein Check-up der Bauherren-Zufriedenheit ist vollkommen unkompliziert, immer seinen Preis wert und: Kein Hexenwerk, im Gegenteil!

Befragungsmechanismen und Routinen zu den wichtigsten, Bauherren-relevanten Themen mit vernünftiger Vertiefung an den Stellen, wo es sinnvoll und Ziel-führend ist, reichen aus, um den Ansprüchen eines professionellen TQM gerecht zu werden.

Viel wichtiger ist, dass ALLE aktuellen Bauherren in Befragungen zu Wort kommen und: Wie dann die Ergebnisse ausgewertet und Ziel-führend verwertet werden.

 

Auswertung beinhaltet Chancen

 

Mit der Auswertung und Verdichtung der Bauherren-Bewertungen lassen sich leicht Schwachstellen lokalisieren, damit Chancenpotenziale identifizieren und daraus wiederum Trainingsinhalte ableiten, deren Praxis nähe an anderer Stelle nur selten erreicht wird. Hier schließt sich der Kreis!

 

Erfolgs-Relevanz hoch

 

Nicht nur diese Praxisnähe der aus Bauherren-Erfahrungen herausgearbeiteten Verbesserungs-Potenziale ist es, die eine hohe Erfolgs-Relevanz verspricht. Die Vertrauen-bildende Kunden-Nähe, die wiederum von neuen, besonders qualifizierten Bauinteressenten im Netz immer wahrgenommen wird, macht jedem angehenden Bauherrn deutlich, wie nahe in diesem Unternehmen das Ohr am Bauherrn/Kunden ist.

 

Außendarstellung der Zufriedenheit wertet Vertrauen in die und Kompetenz der Marke auf

 

Ergebnisse aus Bauherren-Befragungen lassen sich, so sie repräsentativ erhoben und zertifiziert worden sind, wie kaum ein anderes Thema im Haus- und Wohnungsbau, hervorragend zur Außendarstellung der Qualitäts-Kompetenz des Unternehmens instrumentalisieren.

Ein paar Links innerhalb der Homepage, einige übersichtliche Grafiken, und jeder erkennt sofort, wie es um die Qualitätsphilosophie dieses Unternehmens bestellt ist, per Bauherren-Bewertung versteht sich. Das wertet das Markenversprechen eines Anbieters auf und bestärkt qualifizierte Interessenten darin, den Kontakt zu ihm aufzunehmen.

 

Vorteile für Interessenten und Anbieter

 

Den Nutzen von ausgewerteten Hausbau- bzw. Bauherren-Erfahrungen haben beide Seiten gleichermaßen in Form eines leicht zu greifenden Mehrwertes: Für Bauinteressenten besteht er darin, auf Basis von abgesicherten, repräsentativen Bauherren-Bewertungen den richtigen Hausbau-Partner zu finden. Das bringt ihnen ein deutliches Sicherheits-Plus und damit verbunden von Beginn an eine emotionale Entkrampfung.

Der Bau-Partner gewinnt ebenfalls, und zwar auf der ganzen Linie: Mehr und qualifiziertere Adressen, profitablere Aufträge, eine verbesserte Reputation und Imageposition, mehr Bekanntheit und Marktdurchdringung etc.!

 

 

Versprochene Qualität muss da sein

 

Der Kreis des Qualitäts-Management schließt sich erst, wenn die zu Beginn der Kunden-Beziehung zugesagten Leistungen am Ende auch als vollständig und gut empfangen bestätigt werden. Ein Stückwerk innerhalb des TQM ist reiner Selbstbetrug!

Das Ziel kann nur lauten: Mehr Erfolg! Diesen wiederum erreichen die besten Anbieter über zufriedene Bauherren: Mit Transparenz, Ehrlichkeit, einer gesunden Portion Selbstkritik und dem dauerhaften Streben nach Optimierung aller Prozesse bzw. Abläufe.

Kontakt:

BAUHERRENreport GmbH
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Direktkontakt an: 
Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH 
Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Tel.: 021 32 - 99 50 453 
Mail: pr-redaktion@bauherrenreport.de, Geschäftsführer: Theo van der Burgt, http://www.bauherrenreport.de

Unsere Premium-Partner sind Spitzenanbieter in Ihrer Region!

Mit Bauherren-Bewertungen aus authentischen Hausbau-Erfahrungen, außerdem mit Referenzen und Empfehlungen zu Spitzenunternehmen aus dem Haus – und Wohnungsbau sind wir bald auch vertreten in Düsseldorf, Straubing-Bogen, Mönchengladbach, Heidenheim, Witten, Oppenau, Büderich, Baunatal, Wittingen, Lampertheim, Saarwellingen, Garmisch-Partenkirchen, Nordsachsen, Osnabrück, Miesbach, Herne, Dachau, Ahrweiler, Passau, Mengen, Koblenz, Freudenstadt.

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 021329950453), verantwortlich.


Keywords: h

Pressemitteilungstext: 838 Wörter, 7932 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BHR Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH bildet gemeinsam mit dem ifb Institut GmbH eine Qualitätsgemeinschaft, die unter anderem Betreiberin der Verbraucher-Plattform www.bauherren-portal.com ist.

Im BAUHERREN-PORTAL stehen Ergebnisse zertifizierter Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen per kostenlosem Download inkl. der Prüfdokumente für Bauinteressenten zur Verfügung.

Der große Vorteil für Bauinteressenten besteht darin, dass sie ihre Favoriten in allen wichtigen Qualitätsprofilen transparent beurteilen können und so ein Plus an Sicherheit bekommen.

Bauunternehmen profitieren ebenfalls, indem sie als geprüfte Spitzenanbeter im Internet, mit allen damit verbundenen Vorteilen, veröffentlicht werden.

Für die Qualitätsgemeinschaft
Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BHR Bauherrenreport GmbH lesen:

BHR Bauherrenreport GmbH | 24.11.2017

BAUHERREN-PORTAL: Hier bekommt gute Bauqualität ihre Alleinstellung!

Differenzierung über technische Details schwierig zu kommunizieren   Ob das unter dem Strich reicht, um ausreichend Aufmerksamkeit zu erzeugen bzw. neue Bauinteressenten zu beeindrucken oder gar zu überzeugen, ist allerdings fraglich...
BHR Bauherrenreport GmbH | 22.11.2017

VARWICK - ARCHITEKTUR, Steinfurt: Zufriedene Bauherren von zentraler Bedeutung.

Für das Steinfurter Unternehmen VARWICK WOHNBAU GmbH & Co. KG ist Kundenzufriedenheit ein zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Deutlich wird dies unter anderem dadurch, dass das Unternehmen die Zufriedenheit seiner Bauherren ko...
BHR Bauherrenreport GmbH | 21.11.2017

Als Fertig- oder Massivhaus-Anbieter gekonnt vom Marktumfeld abgrenzen.

Unternehmenszukunft nicht aus den Augen verlieren!   Allerdings: Auch wenn die Konjunktur brummt und vielerorts die Auftragsbücher im Hausvertrieb für Jahre voll sind, sollten Bauunternehmer ihre Hausaufgaben in Sachen Unternehmensen...