Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Superpersonalisierung in der Kundenansprache

Von Cintellic Consulting Group

Dem Trend der Superpersonalisierung auf der Spur.

Dem Trend der Superpersonalisierung auf der Spur.Im Gleichschritt mit der Digitalisierung müssen Unternehmen weitestgehend ihre Konzepte anpassen, digitale Strategien entwickeln oder auf die Spitze getrieben - sich völlig neu erfinden. ...
Im Gleichschritt mit der Digitalisierung müssen Unternehmen weitestgehend ihre Konzepte anpassen, digitale Strategien entwickeln oder auf die Spitze getrieben - sich völlig neu erfinden. Diese disruptive Entwicklung macht auch nicht Halt vor einem der wichtigsten Elemente des Marketings, der Kundenansprache bzw. dem Kundendialog. Seit dem E-Mail- Marketing sind die Aufwände im Verhältnis zu einzelnen Kundenansprachen extrem gesunken. Die Folge dessen sind zahlreiche Kunden-Mailings. Frei nach dem Credo "Besser doppelt als gar nicht" wird versucht mit Kanonen Spatzen zu treffen. Dieses Gießkannenprinzip bzw. diese Pseudo-Personalisierung ist nicht nur teuer, sondern hierbei landet der größte Teil direkt im Spamfilter und der Kundendialog wird bereits im Ansatz erstickt. Bei der Superpersonalisierung geht es um qualitative Kundenansprachen, denn gute Personalisierung lässt sich nicht allein quantitativ anhand vieler Mailings messen. http://cintellic.com/Superpersonalisierung/

Heutzutage wird von Superpersonalisierung gesprochen, bei der vielmehr ein authentischer Kundendialog erreicht werden soll. Mit der Superpersonalisierung wird die Personalisierungsstrategie neu ausgerichtet, indem Kunden hochpersonalisierte Ansprachen kombiniert mit individuellen Inhalten angeboten werden. Bei diesem Trend wird neben dem Dialog und Content ein deutlicher Schwerpunkt auf das personalisierte Ausspielen der Produkte gesetzt. Dabei sollen Kunden nur Services, Produkte oder Produktportfolios angeboten bekommen, die auf Basis der Kundendaten ausgewählt werden und den Kundenbedürfnissen entsprechen. Die Produkte sollten auch einen großen Anteil an der Entscheidung haben, wie der Kundendialog geführt wird. Das personalisierte Ausspielen soll, im Gegensatz zum Gießkannenprinzip, ein 1-to-1 Dialog mit jedem Kunden sein.

Doch wie wird die Superpersonalisierung umgesetzt? Und wie werden dabei technische Hürden bereits heute überwunden?

Download PDF: Superpersonalisierung in der Kundenansprache
Laden Sie sich hier den vollständigen Artikel zum Thema "Superpersonalisierung" herunter und erfahren Sie, warum und wie Sie über den Grad der Personalisierung Ihre Kundenansprache verbessern können: http://cintellic.com/Superpersonalisierung/ Firmenkontakt
Cintellic Consulting Group
Dr. Jörg Reinnarth
Kaiserstraße 137
53113 Bonn
+49 151 400 15 934
joerg.reinnarth@cintellic.com
http://www.cintellic.com


Pressekontakt
Cintellic Consulting Group
Simon Schneider
Kaiserstraße 137
53113 Bonn
0228-9265182-32
simon.schneider@cintellic.com
http://www.cintellic.com
19. Mai 2016

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Jörg Reinnarth (Tel.: +49 151 400 15 934), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 348 Wörter, 2921 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 10 + 4

Weitere Pressemeldungen von Cintellic Consulting Group


Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist der Boss, der Konsument bestimmt den Unternehmenszweck, Algorithmen treffen unternehmerische Entscheidungen

03.04.2019
03.04.2019: Neue Formen der Mobilität Oft ist es mit Technologie so: Wer sie nicht selbst ausprobiert hat, kann sie nicht richtig einschätzen. Das war schon bei Virtual/ Augmented Reality Brillen der Fall, die anfangs als Brillen-Spielerei abgetan wurden und heute in immer mehr Branchen eingesetzt werden. Woran sich alle Teilnehmer der diesjährigen SXSW noch lange erinnern werden: Verschiedene Anbieter hatten in der ganzen Stadt Austin Elektro-Tretroller verteilt, zu mieten über Apps. Die Besucher aus der ganzen Welt erlebten das Zukunftsthema Mobilität auf diese Weise mit großem Spaß.   Weniger ... | Weiterlesen

23.09.2016: Seit der Finanzkrise kämpfen viele der herkömmlichen, seit Jahren etablierten Bankhäuser ums Überleben. Trotz spektakulären Summen, die der Staat zur Rettung der Banken bereitgestellt hat, haben viele Banken es nicht geschafft, ihre Stellung am Finanzmarkt wieder zu stabilisieren. Nicht nur der rekordniedrige Leitzins von 0,0 % macht den Banken finanziell zu schaffen, sondern auch die Kundenabwanderung ist ein großes Problem. Seit der Finanzkrise vermuten viele Kunden ihr Geld nicht mehr als vollkommen sicher in der Obhut ihrer Bank. Zahlreiche skandalträchtige Ereignisse im Zusammenhan... | Weiterlesen

Cintellic-Studie: Digital Consumer 2016

Wissen, was der digitale Konsument von Unternehmen erwartet

29.03.2016
29.03.2016: http:// www.cintellic.com/ Studie-Digital-Consumer-2016/ Um langfristig erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen ein besseres Verständnis für ihre Kunden gewinnen. Nur so können sie dem richtigen Konsumenten das richtige Angebot zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal zukommen lassen. Diese voranschreitende Kundenzentrierung ermöglicht es Unternehmen, ihren Kunden echte Mehrwerte zu bieten und sich so von ihren Wettbewerbern abzuheben. Durch die fortschreitende Digitalisierung, technische Innovation und die generelle Weiterentwicklung im datengetriebenen Marketing ist genau diese st... | Weiterlesen