Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

BAUHERREN-PORTAL: Die besten Qualitäts-Profile im Fertig- und Massiv-Hausbau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
13 Bewertungen (Durchschnitt: 4.9)


Wie Bauinteressenten das Potenzial eines Bau-Partners einordnen!


Bau-Interessenten können anhand einfacher Parameter feststellen, wie es um die Kunden- und damit Bauherren-Orientierung im von ihm favorisierten Hausbau-Unternehmen tatsächlich bestellt ist.



Bewertete Zufriedenheit am Ende wichtigster Indikator
Die Zufriedenheit übergebener Bauherren, die aus professionell ausgewerteten Bauherren-Bewertungen der gesamten Dienstleistungsstrecke hervorgeht ist der wichtigste Indikator, um einen kompetenten und seriösen Anbieter zu finden der das, was er zu Beginn verspricht, am Ende auch sicher einhält.
Zeit im Vorfeld gut investieren

Sie sind gut beraten, wenn Sie als angehende Bauherren von Anfang an effektiv und zielorientiert vorgehen. Nutzen Sie die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit für eine sehr sorgfältige Auswahl anhand zufriedener Bauherren, die ihre Bewertung schriftlich artikuliert haben. Das erspart Ihnen unnötigen Ärger, Frust oder verhindert ein finanzielles Desaster!

Bauherren-Bewertungen: Nicht durch Bilder oder Eigenlob zu ersetzen

Achten sollten Bauinteressenten von Anfang an vor allem auf Referenzen von aktuellen Bauherren. Belegbare Erfahrungen und Aussagen dieser "Alt-Bauherren" bei Anbietern, die in die engere Wahl einbezogen werden, sind durch keine Aussage vom Anbieter selbst auf seiner gut gestalteten Homepage oder im Beratungsgespräch zu ersetzen. Schon gar nicht durch professionelle Hausfotos!

Häuser sind Produkte, keine Zufriedenheits-Belege

Häuser oder Hausfotos haben nichts mit ernst gemeintem Referenz-Management zu tun. Sie schweigen wie Gräber und erzählen weder eine Geschichte noch können sie Details über die Zufriedenheit ihrer Bewohner berichten.

Repräsentative Bewertungen Maß aller Dinge

Seriös und hilfreich sind schriftliche Zufriedenheits- und Referenz-Bewertungen von Bauherren. Dies gilt in besonderem Maß, wenn sie einen aktuellen, repräsentativen Bezug und Querschnitt der jüngst übergebenen Bauherren wiederspiegeln.

Dann reflektieren sie auch die Meinung aller Bauherren. Geben Sie sich also nicht mit Hausabbildungen, einigen Vorzeige-Beispielen und Einzel-Bewertungen zufrieden!

Aktualität ist wichtig

Die Aussagekraft von Bauherren-Bewertungen fällt mit steigendem Alter: Bewertungen, die älter als zwei Jahre sind, sollten von Ihnen grundsätzlich ignoriert werden! Ein Bauleiter-Wechsel zwischendurch, und die Welt kann ganz anders aussehen. Gleiches gilt für Referenz-Schreiben oder andere Zufriedenheits-Bekundungs-Belege.

Bestehen Sie auf persönliche Bauherren-Kontakte

Lassen Sie sich unbedingt die Erreichbarkeits- bzw. Kontaktdaten aller aktuellen Bauherren aushändigen! Fallen Sie nicht auf Gefälligkeits-Bewertungen oder "gekaufte" Vorzeige-Bauherren herein! Verlangen Sie eine Liste mit allen aktuell im Bau befindlichen Projekten und deren Bauherren.

Vergessen Sie nicht diejenigen Bauherren, deren Bauvorhaben noch in der Projektierung, also Bauvorbereitung sind, also noch nicht begonnen wurden! Auch diese haben bereits wichtige Erfahrungen gemacht.

Mehr erfahren Bauinteressenten hier: http://www.bauherren-portal.com.
Die Seite für Bauunternehmer finden Sie hier: http://www.bauherrenreport.de.

Beste Grüße aus Meerbusch und viel Erfolg bei der Suche nach Ihrem Hausbau-Partner wünscht Ihnen

Theo van der Burgt
BAUHERRENreport GmbH
(Geschäftsführer)

Bauherrenbewertungen aus Hausbauerfahrungen, Referenzen und Empfehlungen zu Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen finden Sie demnächst auch in Hildesheim, Braunschweig, Hannover, Laatzen, Peine, Gifhorn, Wolfsburg, Kiel, Lübeck, Hamburg und Bremen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Theo van der Burgt (Tel.: 021329950453), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 490 Wörter, 4130 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in einer Qualitätsgemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts- Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 18.10.2018

Employer Branding im Fertig- und Massivhaus-Bau: Königsweg über Zufriedene Bauherren gehen

Employer Branding: Kein Konzept, das einfach so gekauft werden kann   Die mittelfristige Entwicklung wird zeigen, welche Bauunternehmen verstanden haben, ihre Unternehmen zur echten Arbeitgebermarke zu entwickeln. Diese ist nicht mit ein paar Market...
Bauherrenreport GmbH | 17.10.2018

Employer Branding: Als regionaler Fertig- oder Massivhaus-Anbieter auf dem Königsweg zur Arbeitgebermarke

Anspruch und Wirklichkeit müssen übereinstimmen   Um die Glaubwürdigkeit um die Marke und das Vertrauen in die Marke als Arbeitgeber zu rechtfertigen, reichen die klassischen Marketinginstrumente nicht aus. Das Image als Arbeitgeber hat in den ...