info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
forvision |

Razorfish verpflichtet neuen Creative Director UX

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Imran Sheikh übernimmt kreative Leitung des Audi Digital Platforms Teams


Neuer Razorfish: Die international führende Digitalagentur auf dem Gebiet der kundenzentrierten Business Transformation baut ihre UX-Kompetenz weiter aus. Im vergangenen November holte sie Imran Sheikh (32) als neuen Creative Director UX an Bord. Am Standort Berlin ist er ab sofort für das UX-/UI-Designerteam verantwortlich, das die digitalen Plattformen für den Razorfish-Kunden Audi betreut.

Frankfurt/Berlin/München, 30. Mai 2016 - Neuer Razorfish: Die international führende Digitalagentur auf dem Gebiet der kundenzentrierten Business Transformation baut ihre UX-Kompetenz weiter aus. Im vergangenen November holte sie Imran Sheikh (32) als neuen Creative Director UX an Bord. Am Standort Berlin ist er ab sofort für das UX-/UI-Designerteam verantwortlich, das die digitalen Plattformen für den Razorfish-Kunden
Audi betreut.

"Imran bringt Kreativität und technologisches Know-how in einer Person zusammen - damit ist er ein perfekter Razorfish! Gemeinsam werden wir viele innovative und awardwürdige Arbeiten abliefern", so Preethi Mariappan, Chief Creative Officer bei Razorfish. "Wir freuen uns sehr, dass wir ein weiteres Teammitglied mit langjähriger Automotive-Erfahrung gewinnen konnten. Herzlich willkommen, Imran!", so Sascha Martini, CEO Razorfish Deutschland.

Vor seinem Einstieg bei Razorfish war Imran Sheikh mehr als sechs Jahre für die Kreativagentur KKLD* in Berlin tätig. Als User Experience Director arbeitete er hier vornehmlich für Automotive-, Fashion- und Elektronik-Unternehmen aus dem Luxussektor wie z.B. BMW, MINI, Richemont und Panasonic. Für seine Arbeit wurde er u.a. mit einem Epica und einem Webby Award ausgezeichnet. 2016 gehört er zu den Juroren des Awwward. Imran Sheikh legte den Bachelor "Computer Science in Media" an der Hochschule Furtwangen ab sowie den Master in "Interactive Media" am London College of Communication.

"Mit Razorfish verbindet mich eine große Leidenschaft: der Wunsch, den digitalen
Wandel mitzugestalten. Mit Initiativen wie dem Frankfurter EE Maker Lab sowie dem spannenden Kunden Audi bietet sich mir hierfür eine Welt voller Möglichkeiten. Ich freue mich darauf, sie kennenzulernen sowie darin zu leben und zu arbeiten", so Imran Sheikh. Firmenkontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de


Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
info@forvision.de
http://www.forvision.de


Web: http://www.forvision.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anke Piontek (Tel.: 0221 92 42 81 40), verantwortlich.


Keywords: Imran Sheikh, Audi, Razorfish, Creative Director UX

Pressemitteilungstext: 314 Wörter, 2239 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: forvision


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von forvision lesen:

forvision | 26.06.2017

Cannes Lions 2017: R/GA räumt beim wichtigsten Kreativ-Festival ab

New York / Berlin, 26.06.2017 - Auch das 64. Cannes Lions International Festival of Creativity war für R/GA wieder ein sehr erfolgreiches. In den vergangenen Tagen konnten die Kreativen die Jury in allen wichtigen Kategorien überzeugen. Die eindruc...
forvision | 18.05.2017

R/GA und Guinness starten Virtual Reality Verkostungstour

Um seine neuesten Bierkreationen West Indies Porter, Hop House 13 Lager und Guinness Draft bei Konsumenten bekannt zu machen, wählt Guinness einen völlig neuen Weg. Gemeinsam mit R/GA startete der Bierbrauer eine multisensorische Virtual Reality Ex...
forvision | 17.05.2017

Ray Velez und Bob Lord über die "5 Prinzipien der Business Transformation"

Ende April feierte das Fachbuch von Ray Velez und Bob Lord Premiere in Deutschland, schon in Kürze kann man sich von den beiden Digitalexperten "live" über das "Erfolgsrezept Konvergenz" informieren lassen. Und das - passend zum Thema - natürlich ...