Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Richard-Hirschmann-Preis für außerordentliche Studienleistungen verliehen

Von Hirschmann Car Communication GmbH

Auszeichnung der Richard-Hirschmann-Stiftung für fünf Studenten der Universität Stuttgart. Herausragende Leistungen im Studium der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik gewürdigt.

Auszeichnung der Richard-Hirschmann-Stiftung für fünf Studenten der Universität Stuttgart. Herausragende Leistungen im Studium der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik gewürdigt.Neckartenzlingen, 11. ...
Neckartenzlingen, 11. Juli 2016 - Für ihre außerordentlichen Leistungen auf dem Gebiet der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik wurden in diesem Jahr fünf Studenten der Universität Stuttgart mit dem Richard-Hirschmann-Preis ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 8. Juli am Institut für Nachrichtenübertragung der Hochschule statt.

Alle Preisträger sind im Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik immatrikuliert: Christian Bentheimer (26), Tobias Gruber (24) und Jens Schwardmann (26) befinden sich im Masterstudium, Stefan Schibisch (22) absolviert sein Bachelorstudium. Mit Julio Alberto Gonzales Marin (23) erhielt zudem ein ERASMUS-Austauschstudent die Auszeichnung. Überreicht wurden die Urkunden des Preises von Herrn Prof. Dr. Jan Hesselbarth, dem Vorsitzenden des Stiftungsrates und Leiter des Instituts für Hochfrequenztechnik sowie von Herrn Prof. Dr. Stephan ten Brink, Mitglied des Stiftungsrates und Leiter des Instituts für Nachrichtenübertragung. Weitere Laudatoren waren Frau Dr. Cornelia Ballwießer, Geschäftsführerin der Hirschmann Car Communication GmbH sowie Herr Dr. Klaus Breining, Head of Development and Design bei der Hirschmann Car Communication GmbH.

"Die beschleunigten Technologiezyklen, die voranschreitende Digitalisierung und die globale Vernetzung erfordern nicht nur ein hohes Innovationstempo, sondern auch die Fähigkeit zur schnellen und sicheren Implementierung neuer technologischer Standards. Die Zusammenarbeit mit der Richard-Hirschmann-Stiftung und die Förderung von Nachwuchskräften tragen dazu bei, diese Herausforderungen auch in Zukunft meistern zu können", sagt Dr. Cornelia Ballwießer.

"Wir freuen uns, die Stiftung erneut zu unterstützen und die hervorragenden Leistungen fünf talentierter Studenten mit dem Preis zu würdigen."

Talentförderung seit 47 Jahren: die Richard-Hirschmann-Stiftung
Die Hirschmann Car Communication GmbH kooperiert seit 2007 mit der Universität Stuttgart und der Richard-Hirschmann-Stiftung bei der Verleihung des Richard-Hirschmann-Preises. Die Stiftung liegt in den Händen des Instituts für Hochfrequenztechnik der Universität Stuttgart. Bereits seit 1969 unterstützt sie angehende Wissenschaftler und Ingenieure finanziell während ihres Studiums, so dass sich diese auf ihre wissenschaftliche Arbeit konzentrieren können.

Druckfähiges Bildmaterial ist über unsere Webseite www.hirschmann-car.com erhältlich. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne unter hcc@wyze.de zur Verfügung. Firmenkontakt
Hirschmann Car Communication GmbH
Sibylle Steilner
Stuttgarter Straße 45-51
72654 Neckartenzlingen
+49 7127 14-1227
sibylle.steilner@hirschmann-car.com
http://www.hirschmann-car.com


Pressekontakt
WYZE Projects
André Nowak
Notburgastraße 3
80639 München
+49 (0)89-178 766 -67
+49 (0)89-178 761 -47
nowak@wyze.de
http://www.wyze.de
11. Jul 2016

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sibylle Steilner (Tel.: +49 7127 14-1227), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 384 Wörter, 3176 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 8

Weitere Pressemeldungen von Hirschmann Car Communication GmbH


In Kunststoffkarosserie verbaute Folienantenne löst externe Stabantenne ab:

Automobiles Ligier und führende Reisemobil-/ Caravanhersteller setzen auf Folienantennen von Hirschmann.

15.12.2010
15.12.2010: Die Verwendung externer Stabantennen entfällt durch die Integration der Folienantennen. Sie bieten ein höchstes Maß an Flexibilität und Effizienz auf kleinstem Raum und ermöglichen es zudem, die Karosserie auch unter Designaspekten ansprechend zu gestalten. Folienantennen lassen sich in die unterschiedlichsten Einbauräume integrieren. Voraussetzung hierfür ist, dass der gewünschte Einbauort aus Kunststoff besteht. Bei dem patentierten Verfahren werden leitende Antennenstrukturen auf eine Trägerfolie gedruckt. Hirschmann ermöglicht damit als einer der führenden Anbieter im Bereich de... | Weiterlesen

Weltweit erste Iridium/GPS/Mobilfunk-Antennenkombination:

Hirschmann Iridium-Antennen setzen neue Maßstäbe in heiß umkämpftem Markt.

15.10.2010
15.10.2010: Als einer der führenden Anbieter im Bereich automobile Kommunikation lanciert die Hirschmann Car Communication GmbH die innovativen Antennen exakt zum richtigen Zeitpunkt: Wachsende Anforderungen im globalen Asset-Tracking sowie Remote-Monitoring-Anwendungen bilden derzeit die Basis für die stark wachsende Nachfrage in diesem Segment. Mit seinen innovativen Iridium-Antennen hat die amerikanische Tochtergesellschaft von Hirschmann die Messlatte für die Konkurrenz bereits sehr hoch gelegt: Produkte wie die weltweit erste Iridium/ GPS/ Mobilfunk-Antennenkombination liefern nicht nur höchste... | Weiterlesen

02.11.2009: „Ohne Dachantenne fahren zu können ist gerade für ein Fahrzeug, bei dem die Höhe manchmal an gewisse Grenzen stößt, von großem Vorteil“, so Ludwig Geis, Geschäftsführungsvorsitzender der HCC. Vor allem für die Dienste Telefon und Navigation (GPS) wird meist auf eine Dachantenne zurückgegriffen. Radio- und TV-Empfang sind in der Regel durch Antennenstrukturen in der Heck- und den Seitenscheiben eines Fahrzeugs realisiert, die aber die Durchsicht durch die Scheiben reduzieren. Nun ist es HCC zusammen mit Volkswagen gelungen, durch ein innovatives modulares System beim T5 die Antennen... | Weiterlesen