Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
26
Jul
2016
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Neues Buch zeigt Folgen des Fracking für die Energiemärkte

Ölsand, Schiefergas, Tiefseebohrungen: Die unkonventionelle Förderung von fossilen Brennstoffen boomt - und überflutet den Energiemarkt mit billigem Öl und Gas. Die Potentiale des Frackings untersucht das Fachbuch "Öl und Gas aus frischen Quellen. ...

Ölsand, Schiefergas, Tiefseebohrungen: Die unkonventionelle Förderung von fossilen Brennstoffen boomt - und überflutet den Energiemarkt mit billigem Öl und Gas. Die Potentiale des Frackings untersucht das Fachbuch "Öl und Gas aus frischen Quellen. Wirtschaftliche Folgen des Frackings" , das jetzt im GRIN Verlag erschienen ist. Auch in Deutschland spüren wir die Auswirkungen im Haushalt, beim Heizen und nicht zuletzt an der Tankstelle.

Peak Oil - die Theorie, dass irgendwann der Höhepunkt des Ölzeitalters erreicht wird, kursiert seit Jahren. Vorerst drängt mit dem Fracking jedoch eine Technologie nach vorne, die diesen Höhepunkt hinauszögert. Egal ob aus der karibischen Tiefsee, dem kanadischen Ölsand oder den Schiefergesteinen der USA: Öl und Gas aus frischen Quellen werden zu ernsthaften Konkurrenten der klassisch geförderten fossilen Brennstoffe. Nicht nur die traditionellen ölfördernden OPEC-Länder wie Saudi-Arabien und Iran oder Venezuela blicken deshalb gespannt auf die neuen Technologien.

Frische Quellen sorgen für Konkurrenz auf dem Öl- und Gasmarkt

Wie sich das Fracking und verwandte Technologien auf die nationalen und internationalen Energiemärkte auswirken, steht im Mittelpunkt des Buchs "Öl und Gas aus frischen Quellen. Wirtschaftliche Folgen des Frackings" . Neben dem deutschen Erdgasmarkt betrachten die Autoren das globale Erdölsystem sowie seine Bedeutung für die moderne Gesellschaft. Prognosen zum Potential der unkonventionellen fossilen Brennstoffe ergänzen diese Bestandsaufnahme: Werden die USA auf lange Sicht zum Gasexporteur? Was bedeuten Ölfelder am Nordpol und in der Tiefsee für den Ölpreis? Wie wirken sich die Veränderungen auf die Energiepreise in Deutschland aus? Und welche Folgen hat die Renaissance der fossilen Brennstoffe für den Ausbau der erneuerbaren Energien und die Umwelt?

Neue Technologien treiben die Entwicklung voran

Neben den wirtschaftlichen Folgen des Frackings betrachtet "Öl und Gas aus frischen Quellen. Wirtschaftliche Folgen des Frackings" auch die technologische Seite der Gas- und Ölförderung durch Hydraulic Fracturing und andere Techniken. Dem voraus gehen allgemeine Überlegungen zur erfolgreichen Einführung neuer Technologien. Eine Darstellung der geologischen Hintergründe der Öl- und Gaslagerstätten sowie der Entstehung und weltweite Verteilung der Ressourcen rundet das Thema ab.

Das Buch ist im Juli 2016 im GRIN Verlag erschienen (ISBN: 978-3- 956-87924-1).

Direktlink zur Veröffentlichung: http://www.grin.com/de/e-book/323730/
Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen. Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Janine Linke
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-27
presse@grin.com
http://www.grin.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Janine Linke (Tel.: +49-(0)89-550559-27), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3191 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Fracking, Schiefergas, Ölsand, Ressourcen, Klimawandel

Unternehmensprofil: GRIN Verlag / Open Publishing GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von GRIN Verlag / Open Publishing GmbH


 
International agierende Unternehmen tätigen heutzutage immer mehr Geschäfte in Fremdwährungen. Doch hohe Schwankungen bei den Wechselkursen bergen ein erhebliches Risiko. In seinem im Dezember bei Studylab erschienenen Buch Das Währungstransaktionsrisiko in international agierenden Unternehmen. Leitfaden für Finanzen, Treasury und Controlling setzt Daniel Stern sich mit einem der größten E... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Jedes Unternehmen hat heutzutage mit mehreren Wettbewerben auf seinem Gebiet zu tun, gleichzeitig verändert sich das Konsumverhalten der Kunden. Vor allem Start-Ups sowie kleine und mittlere Unternehmen haben es deshalb immer schwerer, auf sich aufmerksam zu machen. In seinem im November bei Studylab erschienenen Buch Kleine Kosten, große Wirkung. Chancen und Risiken von Guerilla-Marketing für... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Wer sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren will, muss sich intensiv mit seiner Zielgruppe auseinandersetzen. Welche Anforderungen die Generation Y an die Arbeitswelt stellt, erklärt Marcus Wieneke in seinem im August bei Studylab erschienenen Buch Employer Branding im Kampf um talentierten Nachwuchs. Was ist eine attraktive Arbeitgebermarke für die Generation Y?. Er gibt einen Einblick ... | Vollständige Pressemeldung lesen