Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de


<
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News

Nano One Materials Corp.
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Nano One erhält für Phase I seiner Pilotanlage zur Herstellung von Lithiumbatteriematerialien erste Teilzahlung von 500.000 $


N
ano One erhält für Phase I seiner Pilotanlage zur Herstellung von Lithiumbatteriematerialien erste Teilzahlung von 500.000 $

TSX-V-Symbol: NNOSymbol Frankfurt: LBMB

Vancouver, B.C. 3. August 2016: Dan Blondal, CEO von Nano One Materials Corp., bestätigt, dass Nano One den Zuwendungsvertrag mit Sustainable Development Technology Canada (SDTC), der eine Zuwendung für die Vermarktung seiner Technologie in Höhe von 2,08 Millionen $ vorsieht, erfolgreich abschließen konnte. Für die erste Phase seines Projekts zur Errichtung einer Pilotanlage für die Herstellung von Lithiumbatteriematerialien hat das Unternehmen nun eine erste Teilzahlung in Höhe von 488.944 $ erhalten.

Es handelt sich hier um die erste von vier Teilzahlungen von SDTC, erklärt Herr Blondal. Die Zuwendung unterstützt uns im Rahmen der ersten Phase bei der Beschaffung und Errichtung unserer Nano One-Pilotanlage. Wir haben das Projekt am 1. Juni gestartet und bereits erste Bestellungen zum Ankauf von Maschinen und Geräten mit langen Lieferzeiten versendet. Wir werden aus aktueller Sicht den Bau der Anlage Anfang 2017 abschließen, und nachdem internationale Batteriehersteller bereits ihr Interesse bekundet haben, sind wir gut aufgestellt, um unsere strategischen Zielvorgaben weiter verfolgen zu können.

Der Erlös aus der Zuwendung ist nicht verwässernd, muss nicht zurückgezahlt werden und wird im Zuge der Errichtungs-, Inbetriebnahme- und Demonstrationsphasen in Teilzahlungen entrichtet. Nach Fertigstellung des Projekts kommt ein Sicherheitseinbehalt in Höhe von 10 % zur Auszahlung. Die Gelder werden zu Beginn jeder Projektphase ausbezahlt unter dem Vorbehalt, dass Nano One seine Meilensteine erreicht und auch die entsprechenden Eigenmittel bereitstellen kann.

Herr Blondal fügt hinzu: Der Markt für Kathodenmaterialien, die in Lithium-Ionen-Batterien verwendet werden, ist mit 3 Milliarden $ zu bewerten und verzeichnet jährlich Wachstumsraten im zweistelligen Bereich. Treiber dieser Entwicklung sind die Wachstumsmärkte der Elektrofahrzeuge und erneuerbaren Energiespeicher. Die neue Generation von Kathodenmaterialien besteht aus komplexen Mischmetallstrukturen, für deren Herstellung die Produzenten innovative Verfahren entwickeln müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Unsere patentierte Technologie zielt direkt darauf ab, diesem Bedarf gerecht zu werden, und basiert auf skalierbaren Methoden, die adaptierbar sind, um so verschiedenste Rohstoffmärkte bedienen zu können. Mit unserer Pilotanlage wollen wir die Vielseitigkeit unserer Technologie im Maßstab demonstrieren, um Kosten- und Leistungsvorteile aufzuzeigen und die Handelsbeziehungen mit Drittunternehmen zu stärken.

SDTC bietet Umwelttechnologieunternehmen im Pilotstadium eine finanzielle Unterstützung an, und wir sind stolz darauf, von dieser Unterstützung zu profitieren. Die Finanzierung validiert unseren einzigartigen Ansatz und bietet im Hinblick auf Investoren und strategische Partner einen wertvollen Hebel. Wir freuen uns schon auf die Fortführung unseres Pilotprojekts und werden laufend über den weiteren Ausbau berichten.

Nano One Materials Corp.

Dan Blondal, CEO

Weitere Informationen zu Nano One bzw. zum Inhalt dieser Pressemeldung erhalten Sie über John Lando (President) unter der Telefonnummer (604) 669-2701 sowie auf der Website www.nanoone.ca.

Über Nano One

Nano One Materials Corp (Nano One oder das Unternehmen) entwickelt zur Zeit eine neuartige und skalierbare Verfahrenstechnologie zur kostengünstigen Herstellung von leistungsstarken Batteriematerialien, wie sie in Elektro-Fahrzeugen, Energiespeichern und elektronischen Geräten für Endverbraucher verwendet werden. Die patentierte Technologie kann für ein breites Spektrum von nanostrukturierten Materialien konfiguriert werden und ist ausreichend flexibel, um sich an unterschiedliche Trends im Batteriesektor anzupassen und auch verschiedenen anderen Wachstumsmöglichkeiten gerecht zu werden. Dieses neuartige dreistufige Verfahren, bei dem branchenübliche Anlagen und Geräte eingesetzt werden, ist technisch so konzipiert, dass es eine leistungsstarke Produktion und rasche Vermarktung ermöglicht. Nano One hat sich zum Ziel gesetzt, seine patentierte Technologie als führende Plattform für die weltweite Produktion einer neuen Generation von nanostrukturierten Verbundstoffen zu etablieren. Nähere Informationen finden Sie unter nanoone.ca.

Über SDTC

Sustainable Development Technology Canada (SDTC) bietet kanadischen Umwelttechnologie-Projekten in den verschiedensten Branchen finanzielle Hilfe und Unterstützung und spielt damit als Primärkatalysator beim Aufbau einer Industrie für nachhaltige Entwicklungstechnologien eine wichtige Rolle. SDTC investiert in kanadische Unternehmen, die durch ihre innovativen Technologien für Kanada positive Beiträge in Bezug auf die Schaffung hochwertiger Arbeitsplätze, Wirtschaftswachstum und Umweltschutz leisten. SDTC ist eine Stiftung, die von der kanadischen Regierung finanziert wird. Nähere Informationen finden Sie unter sdtc.ca.

Nano One Materials Corp.P.O. Box 11604Suite 620 - 650 West Georgia StVancouver, BC, V6B 4N9, Kanadap 604-669-2701 f 604-687-4670-

info@nanoone.cawww.nanoone.caTSX-V: NNO FF: LBMB

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem auch Aussagen über den tatsächlichen Erhalt der Fördermittel, die Umsetzung der Pläne des Unternehmens, die vom Erhalt solcher Fördermittel abhängen, und die Vermarktung der Technologie und der Patente des Unternehmens. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersagen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, laufend oder Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen bzw. an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitäts- und Effizienzniveau bzw. die Leistungen des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen dargestellten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Dazu zählen unter anderem die Erstellung der Abschlussdokumente zur Vorlage beim SDTC und der Erhalt der von behördlicher Seite erforderlichen Genehmigungen. Das Management des Unternehmens hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.#

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nano One Materials Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1088 Wörter, 8868 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Nano One erhält für Phase I seiner Pilotanlage zur Herstellung von Lithiumbatteriematerialien erste Teilzahlung von 500.000 $, Pressemitteilung Nano One Materials Corp.

Unternehmensprofil: Nano One Materials Corp.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Nano One Materials Corp.


 
Nano One Materials Corp.
07.05.2019
6. US-Patent für Batterien an Nano One erteilt Vancouver (Kanada), 7. Mai 2019. (TSX-V: NNO, OTC-Nasdaq Intl Designation: NNOMF, Frankfurt: LBMB). Dr. Stephen Campbell, CTO von Nano One Materials Corp., freut sich, die Erteilung des US-Patents Nummer 10.283.763 bekannt zu geben. Dies ist das sechste Patent von Nano One in den USA, womit sich die Zahl der weltweit erteilten Patente auf 13 erhöht... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Nano One Materials Corp.
02.05.2019
Nano One entwickelt Materialien für Feststoff-Lithium-Ionen-Batterien weiter Vancouver (Kanada), 2. Mai 2019. (TSX-V: NNO, OTC - Nasdaq International Designation: NNOMF, Frankfurt: LBMB). Dan Blondal, CEO von Nano One, freut sich bekannt zu geben, dass die Fortschritte bei den Kathodentechnologien des Unternehmens zu einer wachsenden Pipeline an strategischen Möglichkeiten für Feststoff- und ... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Nano One Materials Corp.
02.04.2019
Nano One informiert über den aktuellen Stand der gemeinsamen Entwicklungsarbeiten mit Pulead Vancouver, Kanada - 2. April 2019 - (TSX-V: NNO) (OTC-Nasdaq Intl Designation: NNOMF) (Frankfurt: LBMB). Der CEO von Nano One Materials Corp., Herr Dan Blondal, liefert erfreut eine Übersicht über die Fortschritte der Partnerschaft mit Pulead Technology Industry, die am 25. Januar angekündigt wurde. Z... | Vollständige Pressemeldung lesen