Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
16
Aug
2016
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

DevOps-Schulungen der ITSM Group mit anerkanntem Foundation-Zertifikat

Stark wachsende Verbreitung dieser Methode für eine engere Verzahnung von Softwareentwicklung und IT-BetriebFoundation Zertifizierung ist Voraussetzung für weitergehende DevOps-Ausbildungen

(Bodenheim, 16.08.2016) Zwar hat sich auch in der IT das Prinzip der Arbeitsteilung bewährt, eine große Schwachstelle weist jedoch häufig der Übergang zwischen den verschiedenen Aufgabenstellungen auf. Dies gilt auch für die Anwendungsentwicklung und den anschließenden Betrieb der Applikationen mit den erforderlichen IT-Services. Dieses Problem löst die Methode DevOps, indem sie eine Brücke zwischen den Entwicklern (Developers) und den Teams für praktischen Betrieb (Operations) schlägt und die Zusammenarbeit strukturierter gestaltet. Dabei stehen die Wechselwirkungen aller IT Funktionen mit ihren Prozess- und Kommunikationsanforderungen im Mittelpunkt.

„Zwischen der Softwareentwicklung und dem IT-Betrieb besteht ein schon traditionell zu bezeichnender Konflikt, weil jeweils ein sehr starker Fokus auf die eigenen Aufgabenstellungen besteht“, urteilt Patrick Schiavone, Leiter Competence Center Classroom Training bei der ITSM Group. „DevOps löst diesen Konflikt auf, indem eine strukturiertere Zusammenarbeit erzeugt wird und beide Bereiche aufeinander ausgerichtet und eng miteinander verzahnt agieren können“, erläutert er den Nutzen. „Damit kann die IT neue oder zu verändernde Software sowie IT Services schneller und fehlerfreier verfügbar machen, wodurch für das Business und die Kunden eine höhere Wertschöpfung entsteht.“

Angesichts des im Zusammenspiel von Entwicklung und IT-Betrieb lange bestehenden und durch die Nutzung von agilen Entwicklungsmethoden zusätzlich verschärften Problems genießt DevOps derzeit eine große Zustimmung. Die ITSM Group hat deshalb entsprechenden Ausbildungen in ihr Schulungsprogramm aufgenommen.

Dabei handelt es sich um dreitätige Trainings, die mit dem international anerkannten DevOps Foundation-Zertifikat durch das DevOps-Institute in Kooperation mit PEOPLECERT abgeschlossen werden. Es ist zwingende Voraussetzung für die weitergehenden DevOps-Ausbildungen zum Certified Agile Service Manager (CASM) und Certified Agile Process Owner (CAPO).

Die diesjährigen Schulungsveranstaltungen finden am
19. bis 21. September 2016
17. bis 19. Oktober 2016
14. bis 16. November 2016 und
12. bis 14. Dezember 2016
in Bodenheim statt und kosten pro Teilnehmer jeweils Euro 1.650,- (netto), zuzüglich Prüfungsgebühren von Euro 250,-. Weitere Informationen unter www.itsmgroup.com/trainings



Über die ITSM Group
Die ITSM Consulting AG als Muttergesellschaft der solide wachsenden ITSM Group wurde im Jahr 2000 gegründet. Die Firmengruppe ist eine der etablierten Unternehmensberatungen, die nationale und internationale Kunden operativ dabei unterstützt, ihre Organisationen leistungsoptimierend auszurichten und ihre Unternehmens- und IT-Prozesse nach klaren Qualitätskriterien zu messen und effizient zu steuern.
Die besondere Expertise erleben die Kunden vor allem in den Bereichen (IT-) Service-Management-, Management- und Technologieberatung mit dem Fokus Strategie, Organisation, IT-Governance sowie Lösungsimplementierung und Schulungen. Zur Gruppe gehören auch weitere 100%-Tochtergesellschaften: Die ITSM-Solutions GmbH konzentriert sich auf die Erbringung von Projektmanagement-Services, während sich die ITSM Trusted Quality GmbH in Deutschland auf Beratungsleistungen im Umfeld des Security Managements fokussiert hat; die „Trusted-Quality“-Gesellschaften in Österreich und der Schweiz bedienen die lokalen Märkte mit dem Portfolio der gesamten Gruppe, angepasst an die lokalen Spezifika. www.itsmgroup.com

Weitere Informationen
denkfabrik groupcom GmbH
Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6, D-50354 Hürth
Telefon: +49 2233 6117-72,
Telefax: +49 2233 6117-71
wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com
www.denkfabrik-group.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilfried Heinrich (Tel.: 02233 / 6117 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 4321 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: DevOps-Schulungen der ITSM Group mit anerkanntem Foundation-Zertifikat, Pressemitteilung iTSM Consulting GmbH

Unternehmensprofil: iTSM Consulting GmbH
Die iTSM Group besteht aus der im Jahr 2000 gegründeten iTSM Consulting GmbH, als Stammgesellschaft, und ihren Tochtergesellschaften, der iTSM-Solutions GmbH, der iTSM Trusted Quality GmbH, der Softpoint Trusted Quality GmbH in Österreich, der Trusted Quality Switzerland GmbH, der Trusted-Quality-srl in Rumänien, der Trusted Quality NL B.V. in den Niederlanden und der pragmatix Consulting GmbH. Alle Einheiten der iTSM Group beherrschen die wesentlichen Wirkungsdimensionen der Digitalisierung und bündeln diese zu einem ganzheitlichen positiven Service-Erlebnis, um die Kundenzufriedenheit zu steigern, eine Differenzierung im Service-Erlebnis zu ermöglichen und Servicekosten zu optimieren. Hauptsitz der iTSM Consulting GmbH ist Bodenheim bei Frankfurt am Main. Die Unternehmensgruppe beschäftigt derzeit mehr als 200 Mitarbeiter und betreut rund 750 Kunden aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung.

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von iTSM Consulting GmbH


 
(Bodenheim, 22.09.2016) Die Digitalisierung der Business-Prozesse nimmt offenbar Fahrt auf. Nach einer Erhebung der ITSM Group registrieren die IT-Abteilungen durchschnittlich einen deutlichen Bedarf an Unterstützung, allerdings sind sie selbst meist noch nicht ausreichend darauf vorbereitet.Aktuell bestehen in zwei Drittel der Unternehmen Bestrebungen, die Geschäftsprozesse in verstärktem Ma... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
(Bodenheim, 06.07.2016) Die ITSM Group hat einen Leitfaden zur 360-Grad-Analyse des Leistungsprofils der IT erarbeitet. Sie widmet sich der Lösung des Problems, dass bei der facettenreichen Servicestruktur von IT-Organisationen keine Gesamtsicht auf die Qualität der verschiedenen Leistungsparameter besteht und mögliche Schwächen dadurch im Dunkeln bleiben. Notwendig sind deshalb Methoden, die... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
(Bodenheim, 17.05.2016) Die Business-Verantwortlichen geben der von ihnen erlebten IT-Servicequalität keine guten Noten und fordern eine bessere Unterstützung ein, während die IT-Manager zu einem besseren Urteil kommen. Wesentliche Ursache der voneinander abweichenden Einschätzungen sind nach einer Vergleichsstudie der ITSM Group fehlende oder unzureichend objektive Analysen der Leistungsqual... | Vollständige Pressemeldung lesen