Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
19
Aug
2016
Bewerten Sie diesen Artikel
33 Bewertungen (Durchschnitt: 4.9)
Teilen Sie diesen Artikel

Neue Studie: Der Zweite Gesundheitsmarkt setzt zum Überholen an

Deutscher Gesundheitsmarkt bis 2020

So kann man die umfangreichen Ergebnisse der neuen Studie „Deutscher Gesundheitsmarkt bis 2020: Innovationen, Herausforderungen, Trends und Potentiale für die Akteure“ der dostal & partner management-beratung GmbH, Vilsbiburg, auf einen Nenner bringen. Mit 70 Prozent bzw. 93 Prozent wird das Wachstum des Gesundheitswesens (Erster Gesundheitsmarkt) bzw. Zweiten Gesundheitsmarktes bis 2020 positiv gesehen. Dabei wächst letzterer deutlich nachhaltiger als das Gesundheitswesen.

Die Ergebnisse basieren, wie bereits frühere dostal-Studien zur Vernetzung der Teilmärkte im Gesundheitssystem, zu Gesundheitsvorsorge, Gesundheitsreisen und Wellness, zu Gesundheitsregionen und zur individuellen und betrieblichen Gesundheitsvorsorge, auf dem Befragungskonzept einer „Schwarmintelligenz“. Diese wird vor allem zur Findung von innovativen Lösungsansätzen und Schlussfolgerungen bei Zukunftsaufgaben genutzt. Das Wissen von interessierten und im Markt stehenden Experten wird zusammengeführt, um erkennbare Entwicklungen mit ihren Wirkungen zu beschreiben und künftige Entwicklungen und ihre auslösenden Treiber zu benennen.

Die zeigt in einem Überblick für den gesamten Gesundheitsmarkt mit seinen bestehenden Teilbranchen die Entwicklungsrichtungen und ihre Dynamik auf. Hierfür wurden im empirischen Bereich vier Aspekte mit den folgenden Kernfragen betrachtet:

 

Bewertung und Einschätzung der aktuellen Marktsituation: Wie sehen die Marktteilnehmer aus den unterschiedlichsten Branchen den aktuellen Gesundheitsmarkt? Welche Einflussfaktoren wirken auf den aktuellen Markt? Gibt es hierzu ein einheitliches Verständnis, oder gehen die Ansichten weit auseinander?

 

Treiberfaktoren für Veränderungen und Innovationen: Welche Treiberfaktoren beeinflussen diesen Markt? Sind sich die Marktteilnehmer einig oder bestehen Unterschiede bezogen auf Branchen, Unternehmensgrößen, Marktgebiet oder sonstiger Kriterien?

 

Zu bewältigende Herausforderungen: Wird die Marktentwicklung einheitlich vonstatten gehen? Welche internen Herausforderungen sind zu meistern? Gibt es branchenbezogene oder sonstige Abhängigkeiten? Mit welcher Dynamik ist zu rechnen?

 

Zukünftiger Markt bis 2020: Welches Marktwachstum wird prognostiziert? Sehen dies alle gleich? Unterscheiden sich dabei Erster und Zweiter Gesundheitsmarkt? Welche Auswirkungen hat dies für die Unternehmen und einzelnen Branchen/Sektoren? Gibt es Vorreitermärkte, welche als Leuchttürme den gesamten bestehenden Markt beeinflussen und motivieren?

 

 

Weitere Informationen zur Studie, eine ausführliche Leseprobe und der Bestellkontakt sind zu finden unter www.dostal-partner.de.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Luise Viktoria Ruß (Tel.: 08741 - 967890), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 263 Wörter, 2495 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Neue Studie: Der Zweite Gesundheitsmarkt setzt zum Überholen an , Pressemitteilung dostal & partner management-beratung gmbh

Unternehmensprofil: dostal & partner management-beratung gmbh
Die 1990 gegr. dostal & partner management-beratung gmbh, Vilsbiburg, ist mit seinem Beratungs-, Marktforschungs- und Workshop-Angebot seit 1992 im Ersten und seit 2006 auch im Zweiten Gesundheitsmarkt tätig. Für Krankenkassen, Unternehmen aus klassischen medizinischen Branchen und Selbstzahler-Märkten schaffen die Experten nachhaltige Marktpositionierungen und unterstützen die notwendigen Veränderungsprozesse. Gesundheitsmarkt-Studien, Expertenpanels, Marktanalysen sowie Gutachten liefern für die Kunden die Basis für mehr Umsatz. Fokussierte Ziele sind die nachhaltige Marktpositionierung durch konsequente Markenarbeit, strategische Ausrichtung, vertriebliche Aufstellung und Effizienz im Unternehmen. Seit 2013 wirkt dostal federführend an der Entwicklung der Präventionsregion „Xundland® Vils-Rott-Inn“ mit. Aus dem Unternehmer-Netzwerk Xundland e.V. heraus ist die Xundland-Akademie als Geschäftsbereich von dostal entstanden. Zu deren Themen gehören u.a. Gesundheit im Betrieb (BGM) und die Publikation der Xundlandbasics.

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von dostal & partner management-beratung gmbh


 
  Die Begründung für das sich abzeichnende Scheitern liegt auf der Hand: Werden bundes-  und länderweite Systeme zu komplex und zu groß, werden sie zwangsweise nach Jahrzehnten starr und schwerfällig. Das von der  Politik wesentlich bestimmte Gesundheitssystem ist erkennbar dabei die Gesundheitsversorgung in eine Sackgasse zu führen. Parallelstrukturen und Leistungsinseln sind weder effiz... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Therefore the planned health care system (First Healthcare Market) presents itself visibly and due to additional demanded financial resources and income, either for occupational groups (for example private practitioners, hospital doctors, nurses, etc.), or even entire sectors (for example prohibition of mail-order trade for the protection of inpatient pharmacies, investments in hospitals), stamped... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Das Thema Gesundheit gehört spätestens mit dem Erscheinen des 6. Kondratieff (Engpassfaktor „Psychosoziale Gesundheit“) unabweisbar dazu. Das spiegelt sich auch im deutschen Gesundheitsmarkt  wider: Neben die Krankheitsbehandlung - diese kennt den Verbraucher als Kranken - tritt seit vielen Jahrzehnten zunehmend auch die Gesundheitsstärkung. Deren beteiligte Branchen nehmen den Verbraucher... | Vollständige Pressemeldung lesen