info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CARMAO GmbH |

Behörden müssen neues Tool für das IT-Sicherheitsmanagement einführen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


BSI stellt Ende des Jahres den Support für sein GSTool ein

Unternehmensberatung CARMAO sieht in dem kostenfreien Open Source Tool verinice eine empfehlenswerte Lösung



(Limburg, 08.09.2016) Viele behördliche Einrichtungen nutzen aktuell für das Management ihrer Informationssicherheit nach dem IT-Grundschutz noch das GSTool des BSI. Da die Software bereits seit Ende 2014 nicht mehr angeboten wird und nun auch der Support zum 31.12.2016 ausläuft, sehen sich diese Anwender nun zu einem Wechsel gezwungen. CARMAO hat für sie ein spezielles Evaluierungs- und Migrationskonzept entwickelt und bietet dazu Workshops und Implementierungsleistungen.

„Der Handlungsbedarf ist groß, weil trotz der frühzeitigen Ankündigung des BSI viele Nutzer noch keine Ablösung des GSTools vorgenommen haben“, betont CARMAO-Geschäftsführer Ulrich Heun. Die Zurückhaltung resultiere möglicherweise daraus, dass es kostenfrei angeboten wurde und eine Migration der Software für das Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) üblicherweise mit einem beträchtlichen Aufwand verbunden sei.

Er verweist jedoch darauf, dass beispielsweise mit dem Tool verinice eine Alternative auf dem Markt besteht. Aufgrund seiner Open Source-Software wird das Produkt nicht nur lizenzfrei angeboten, sondern es bietet für die Migration auch die erforderlichen Importfunktionen. Dadurch können die Daten einschließlich der individuell definierten Felder aus dem GSTool in einem automatisierten Verfahren von verinice übernommen werden. Die kostenpflichtige Version vernice.pro, um Funktionen zur Collaboration und für ein ausgefeiltes Berechtigungsmanagement erweitert, steht ebenfalls zur Verfügung.

„Mit diesem Tool wird ein aufwändiges Migrationsprojekt vermieden, gleichzeitig gelangen die Anwender in wirtschaftlicher Hinsicht in eine ähnlich günstige Situation wie bei dem BSI-Tool. Zudem greifen sie damit auf innovativeres ISMS-Tool zurück“, bewertet Heun verinice als eine empfehlenswerte Alternative. Dies gelte insbesondere für Behörden mit kleineren bis mittelgroßen Standorten. „Aber wir kennen auch Nutzer mit mehreren Tausend Mitarbeitern“, sieht er auch bei großen Institutionen der Öffentlichen Verwaltung Einsatzmöglichkeiten für dieses ISMS-Tool.

Dies sei letztlich eine Frage der individuellen Anforderungen, die seiner Ansicht nach auch bei einer Präferierung von verinice vor einer Entscheidung geprüft werden sollten. Deshalb hat CARMAO für die GSTool-Anwender eine schlanke Beratungslösung konzipiert, die eine Unterstützung bei der Formulierung des Anforderungskatalogs und der Tool-Evaluierung und optional auch für die Einführung samt Schulung vorsieht. 



Über CARMAO
Die 2003 gegründete CARMAO GmbH bietet mit einem Expertenpool von etwa 60 zertifizierten Consultants Beratung, Dienstleistungen und Seminare mit den Schwerpunkten Informationssicherheit, IT-Risikomanagement, IT-Compliance sowie Datenschutz an. Zu den Besonderheiten von CARMAO gehören das Framework CHARISMA zur intelligenten und aufwandsschonenden Projektrealisierung sowie ein eigenes Forensik-Labor. Für ihre zunehmend global tätigen Kunden ist das Beratungshaus sowohl national als auch international aktiv. Zum Kundenstamm zählen verschiedene DAX- und eine Vielzahl weiterer renommierter Unternehmen aus allen wichtigen Branchen.www.carmao.de.

Redaktionskontakt
denkfabrik groupcom GmbH
Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6, D-50354 Hürth
Telefon: +49 2233 6117-72
wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com



Web: http://www.carmao.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilfried Heinrich (Tel.: 02233 / 6117 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3717 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CARMAO GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CARMAO GmbH lesen:

CARMAO GmbH | 12.06.2017

Die meisten Unternehmen können die Fristen der EU-DSGVO nicht einhalten

Mehrheitlich werden die Unternehmen in Deutschland die neuen EU-Datenschutzbestimmungen noch nicht umgesetzt haben, wenn sie im Mai 2018 in Kraft treten. Hauptgrund sind nach einer Untersuchung durch das Beratungshaus CARMAO ein verspäteter Projekts...
CARMAO GmbH | 04.04.2017

PECB wird internationaler Zertifizierungspartner von CARMAO

Das Beratungshaus CARMAO hat mit dem Professional Evaluation and Certification Board (PECB) aus den USA eine Partnerschaft für zertifizierbare Schulungen in der Informationssicherheit abgeschlossen. Hintergrund der Zusammenarbeit ist die Entwicklung...
CARMAO GmbH | 24.01.2017

Vom neuen EU-Datenschutz nicht verängstigen lassen

Zwar weist das neue europäische Datenschutzgesetz zahlreiche Neuerungen auf, sie sind nach den Erkenntnissen von CARMAO jedoch oft ohne übermäßig komplexe Projekte zu bewältigen. Damit widerspricht das Beratungshaus der öffentlich breit diskuti...