Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
04
Apr
2016
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Flexibel einsetzbar

Individuelle Lösungen für den Baustellenschutz

Die Überwachung von Baustellen wird immer häufiger mit innovativer Kameratechnik gelöst. In Deutschland bietet Maibach Velen mit "BauWatch" ein vielfach bewährtes System zur Sicherung von Baustellen an. Erhältlich ist die Kameralösung in den Varianten "Standard", "Solar" und "Flex". Die Modelle garantieren eine lückenlose Überwachung und sind flexibel auf die jeweiligen Bedingungen vor Ort anpassbar.

Videogestützte Überwachung von Baustellen steht auch in Deutschland immer mehr im Fokus. Vorreiter auf diesem Gebiet ist Maibach aus dem münsterländischen Velen. Mit dem Kamerasystem BauWatch bietet das Unternehmen ein Komplettpaket an, das vielfältigen Anforderungen gerecht wird. Erhältlich ist das moderne Überwachungssystem in den Varianten BauWatch-Standard, BauWatch-Solar und BauWatch-Flex. Abhängig vom jeweiligen Einsatzort und den individuellen Wünschen des Auftraggebers sind Reichweite der Kameras, Stromanschlussmöglichkeiten und Nutzungsziel entscheidende Parameter für die richtige Auswahl des passenden Modells.

Über den Standard hinaus
Die Allround-Lösung zum Schutz von Baustellen ist die Variante BauWatch-Standard. Nach der Anlieferung und Installation des Systems durch einen Servicetechniker liefern die Kameras jederzeit Livebilder von der Baustelle. Diese werden mittels innovativer Detektionssoftware ausgewertet und zusätzlich in der unternehmenseigenen Alarmzentrale geprüft. Im Ernstfall können so unmittelbar Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Zudem besteht die Möglichkeit, unerwünschte Personen auf der Baustelle über installierte Lautsprecher direkt anzusprechen - ein Überraschungseffekt, der viele Täter abschreckt. Mit einer Reichweichte von bis zu 100 Metern sorgt das System für ein hohes Maß an Sicherheit bei Tag und Nacht. Für den Anschluss ist lediglich eine 230 Volt-Steckdose sowie eine entsprechende Stellfläche notwendig.

Autark einsetzbar
Vielfach ist die Stromversorgung auf Baustellen nur eingeschränkt möglich. Aus diesem Grund umfasst das Portfolio von Maibach Velen auch eine per Sonnenenergie betriebene Variante - BauWatch-Solar. Diese funktioniert autark ohne Stromanschluss und bietet so noch flexiblere Möglichkeiten bei der Positionierung auf der Baustelle - zudem kann die Solarlösung bis zu sechs Monate ohne Wartung im Dauerbetrieb genutzt werden. Am Tag läuft die Stromzufuhr über eine integrierte Photovoltaik-Anlage. Diese garantiert selbst bei schlechten Witterungsverhältnissen eine hohe Leistungsfähigkeit der Kameras. Bei Nacht sorgen Wärmebildkameras für eine klare 360 Grad-Rundumsicht. Dies hat den Vorteil, dass kein zusätzliches Licht zur Sicherung der Baustelle eingesetzt werden muss. Dadurch wird Strom eingespart und zudem die Nachtruhe der Anwohner nicht gestört.

Auf Abruf bereit
Ergänzt wird das durch die "BauWatch-Flex". Dieses Modell gewährleistet zum Beispiel zuverlässigen Schutz bei der Überwachung von kleinen Bereichen und besonders verwinkelten Ecken auf der Baustelle. Eine Installation des Systems - unabhängig von Strom- oder Netzwerkanschluss - im Innen- und Außenbereich möglich. Danach arbeitet das Gerät bis zu vier Jahre autark. Ausgestattet ist die Kamera mit mehreren Bewegungsmeldern. Sobald diese ausgelöst werden, generiert das Videosystem einen zehn Sekunden langen Video-Clip. Dieser wird unverzüglich an die Meldezentrale von BauWatch weitergeleitet. Dort prüfen geschulte Mitarbeiter das Material und leiten gegebenenfalls weitere Maßnahmen ein.

"Mit jedem Modell von BauWatch garantieren wir eine lückenlose Überwachung, die in Deutschland hinsichtlich Service, Technik und Zuverlässigkeit ihres gleichen sucht", erklärt Rune Happe, Projektleiter bei Maibach Velen.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Rune Happe (Tel.: +49 (2863) 381871), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 526 Wörter, 4245 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Flexibel einsetzbar, Pressemitteilung MAIBACH Verkehrssicherheits- und Straßenausrüstungsprodukte GmbH

Unternehmensprofil: MAIBACH Verkehrssicherheits- und Straßenausrüstungsprodukte GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von MAIBACH Verkehrssicherheits- und Straßenausrüstungsprodukte GmbH


 
Die International Security Group und Maibach Velen haben in Zusammenarbeit das intelligente Baustellenüberwachungssystem "Video Guard Professional" entwickelt. Für einen umfassenden Überblick über die Lösung zur Sicherheit auf der Baustelle gibt es nun unter www.videoguard24.de eine eigene Internetpräsenz. Diese überzeugt nicht nur durch ein breites Informationsangebot und ansprec... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Der Klimawandel macht sich längst auch in Deutschland bemerkbar: Starkregen und Unwetter nehmen zu und erhöhen das Risiko für Hochwasser und Sturzfluten. Davon betroffen sind vor allem Ortschaften und Einwohner in der Nähe von Flüssen und Seen. Um das Gebiet am Rhein zwischen Düsseldorf und Duisburg vor einem zukünftigen Hochwasser zu schützen, wird hier derzeit an einem neuen Deich gebaut... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Nach dem erfolgreichen Messeauftritt 2013 nimmt Maibach Velen auch in diesem Jahr wieder an der bauma teil. Vom 11. bis zum 17. April stellt das Unternehmen aus dem Münsterland auf dem Freigelände Süd am Stand 1310/3 unter anderem das Videosystem BauWatch vor. Dabei handelt es sich um eine effiziente Lösung zur Baustellensicherung. Sie punktet neben einer unkomplizierten Installation vor all... | Vollständige Pressemeldung lesen