Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

WABCO präsentiert neue Ferndiagnoselösung zur Automechanika 2016

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Auf der Automechanika Frankfurt 2016 wird WABCO auch sein leistungsstarkes Aftermarket-Portfolio mit innovativen Aftermarket-Produkten und Services präsentieren.

Hannover, 13.09.2016.



WABCO, ein Zulieferer von Technologien zur Verbesserung der Sicherheit, Effizienz und Vernetzung von Nutzfahrzeugen, wird auf der Automechanika Frankfurt 2016 seinen Ferndiagnosepiloten für Nutzfahrzeugflotten präsentieren.





Durch Ferndiagnose wird der technische Zustand mittelschwerer und schwerer Nutzfahrzeuge auf der Straße überwacht. Das System ermöglicht es Flottenbetreibern, Systemfehler an Bord frühzeitig zu erkennen und die Wartungspläne der Fahrzeuge entsprechend zu optimieren. WABCOs Ferndiagnose bietet Flottenbetreibern eine Ferndiagnoseplattform, die Mehrmarken-Flotten unterstützt und diese innerhalb einer Flottenmanagementlösung (FMS) integriert. WABCOs Lösung vereinfacht damit das Flottenmanagement, da nicht mehr die unterschiedlichen Ferndiagnosesysteme der entsprechenden Nutzfahrzeugmarken erlernt, bedient und unterstützt werden müssen.



WABCOs Ferndiagnoselösung bündelt die Synergien von WABCO, WABCOWÜRTH Workshop Services und Transics International, einem WABCO-Unternehmen und dem Anbieter von Flottenmanagementlösungen. Das System verbindet Datenströme von WABCOs führenden Brems-, Stabilitäts- und Fahrdynamikregelungssystemen für Zugmaschinen und Anhänger mit Transics' Flottenmanagement-Plattform sowie der umfassenden Mehrmarken-Diagnosetechnologie von WABCOWÜRTH.



Die gemeinsam mit WABCOWÜRTH entwickelte Lösung überwacht mithilfe des integrierten TX-SKY Bordcomputers von Transics sämtliche elektronischen Fahrzeugsysteme einschließlich der Motorsteuerung, Bremsen, Luftfederung und Fahrassistenzsysteme. Die Daten werden an die Flottenmanagement Backoffice Software Plattform TX-CONNECT übermittelt, die sie analysiert und in leicht verständliche Wartungs- und Serviceinformationen innerhalb des FMS Portals übersetzt. So hilft WABCOs Ferndiagnoselösung dabei, Ausfälle zu vermeiden, ungeplante Wartungseinsätze zu reduzieren, die Service-Planung zu optimieren und so die Einsatzzeiten der Fahrzeuge zu verlängern.



Ferndiagnose ist in der Fahrzeugkonnektivität ein wichtiger Schritt hin zu einem Zukunftsmodell der vorbeugenden Wartung. In einem solchen Modell liefern Sensordaten die Grundlage für die Kalkulation der zukünftigen Fahrzeugleistung. So können Wartungspläne auf Analysebasis statt anhand vorgegebener Zeitleisten bestimmt werden. Eine vorbeugende Wartung reduziert die Ausfallzeiten, indem Probleme identifiziert werden bevor Ausfälle eintreten und ermöglicht so effiziente Serviceplanung und Ursachenanalyse.



Auf der Automechanika Frankfurt 2016 wird WABCO auch sein leistungsstarkes Aftermarket-Portfolio mit innovativen Aftermarket-Produkten und Services präsentieren. Hierzu zählen unter anderem Flottenmanagement- und Telematiklösungen, Systemdiagnoselösungen sowie der Vertrieb von Originalteilen über ein umfangreiches Händlernetz und über 2.400 zugelassenen WABCO Servicepartnern in über 110 Ländern.







Quelle: WABCO Fahrzeugsysteme GmbH


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 346 Wörter, 3348 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 26.06.2019

SMARTbox nano für die Vernetzung im „Cloud of Things“ der Telekom


Wehrheim, 26.06.2019. SMARTbox nano, basierend auf dem Telit-Chipsatz, ist ein Low-Power m2m-Modem, das sich entweder über NB-IoT- oder TCP/IP-Verbindung mit der Telekom „Cloud of Things“ verbinden kann. Die Box selbst verfügt, je nach Applikation, über verschiedene Umgebungssensoren sowie GNSS-Standortinformationen zur Verfolgung.     Die SMARTbox nano. Bild: m2m Germany...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 25.06.2019

Für IoT-Anwendungen: Silicon Labs verkleinert neue Serie ihrer SoCs


Wehrheim, 24.06.2019. Größe ist häufig der entscheidende Faktor bei vielen IoT-Anwendungen. Mit der neuen Serie von Funk-SoCs aus dem Hause Silicon Labs, wird diesem Trend voll und ganz entsprochen. Die schlicht von Silicon Laboratories bezeichnete “Series 2” basiert auf der vorangegangenen Mighty Gecko Generation. Dabei hat sich die SoC Serie noch einmal verkleinert und präsentiert ...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 24.06.2019

Elektrifizierung von Straßen für Oberleitungs-Lkw mit Hybridantrieb


Koblenz, 20.06.2019. Kein CO2-Fußabdruck, leisere Fahrzeuge, gutes Fahrverhalten und keine Abgase: Das kontinuierliche Aufladen entlang der Elektrostraßen birgt ein enormes Potenzial für den Schwerlastverkehr.     Der Hybrid Oberleitungs-Lkw. Bild: Scania     Auf einer dicht befahrenen Autobahn nähert sich ein Hybrid-Lkw (Plug-in-Hybrid, PHEV) mit Auflieger einem längeren Streckenabschn...