Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

Krone und SiFaT besiegeln Schulungspartnerschaft

Bewerten Sie diesen Artikel:

Bestehende Zusammenarbeit wird ausgebaut

Berlin/Werlte, 16.09.2016.



Der Nutzfahrzeughersteller Krone und der Hersteller von Lkw-Fahrsimulatoren SiFaT Roadsafety werden auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 ihre Partnerschaft für mehr Sicherheit und Effizienz im Straßentransport vorstellen.





Über die Schulungskonzepte für Fahrer herkömmlicher Lkw-Kombinationen hinaus hat SiFaT Effizienzprogramme und Apps sowie eigens für Krone-Kunden ein spezielles Training für die Fahrer der 25,25 m Lang-Lkw entwickelt.



"Die Partnerschaft mit SiFaT ist ein weiterer Baustein in unserem integrierten Ansatz zur CO2-Senkung im Transport und für mehr Sicherheit auf den Straßen", erläutert Gero Schulze Isfort, Geschäftsführender Direktor der Krone Nutzfahrzeug Gruppe. "Moderne Transportunternehmen können nur dann noch sicherer und sparsamer werden, wenn sie ihre Fahrer konsequent in den Effizienzprozess einbinden und ihnen vermitteln, wie sie das volle Effizienzpotential der Krone-Fahrzeuge abrufen können. Weil die Simulatortechnik und die Trainings von SiFaT aus unserer Sicht aktuell die besten Schulungsmöglichkeiten für Lkw-Profis bieten, bieten wir dieses Know-how ab sofort als neues Krone Serviceprodukt an."



Für die in Deutschland laufenden Feldversuche, bei denen häufig Krone Lang-Lkw eingesetzt werden, hat SiFaT ein eigenes Schulungsprogramm für die Lang-Lkw-Fahrer entwickelt. "Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass auf den Lang-Lkw ausschließlich speziell geschulte Fahrer eingesetzt werden dürfen", erklärt Klaus Haller, Geschäftsführer von SiFaT Road Safety. "Der große Pluspunkt der Simulator-Schulung ist hier, dass wir pro Tag zwischen 12 und 16 Fahrer trainieren können, ohne dass ein Lang-Lkw bereitgestellt werden muss."



Bestehende Zusammenarbeit ausgebaut



Mit der neuen Schulungspartnerschaft bauen Krone und SiFaT die bestehende Zusammenarbeit konsequent aus. "Die Schulungs-Angebote von SiFaT verstehen wir als integralen Bestandteil des Krone-Effizienzpartnerprogramms", so Gero Schulze Isfort. "Als verantwortungsbewusster Trailer-Hersteller möchten wir unseren Kunden ein umfassendes Effizienz-Paket aus einer Hand anbieten - vom effizienten Fahrzeug bis zur speziellen Fahrer-Schulung. Das entspricht unserer `All-in-Krone-Philosophie'."



SiFaT wiederum nutzt für die mobile Version seiner Simulatoren, die beispielsweise mit Original-Fahrerkabinen von Mercedes, MAN oder Scania ausgestattet sind, eine Spezial-Wechselbrücke von Krone. Darin ist sowohl der Simulator wie auch ein Schulungsraum für Trainer und weitere Trainingsteilnehmer eingerichtet. Nach dem konventionellen Abbrücken vom Lkw kann die Brücke über hydraulische Stützen auf Bodenniveau abgesenkt und nahezu überall als Trainingszentrum eingesetzt werden. Voraussetzung ist lediglich eine befestigte ebene Fläche sowie ein Stromanschluss.







Quelle: SiFaT Road Safety GmbH


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 379 Wörter, 3219 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 02.07.2020

TOPLIST-Anbieter Couplink erhält erneut TOP 100-Auszeichnung und feiert Jubiläum


Aldenhoven,01.07.2020. Zum dritten Mal erhält die Couplink Group AG die TOP 100-Auszeichnung für ihre Innovationserfolge. Neben seinem 20-jährigen Bestehen gibt es für den Telematik-Anbieter dieses Jahr somit gleich doppelten Anlass, zu feiern.     Monika Tonne und Jens Uwe Tonne, dies Gründer und Vorstände der Couplink Group AG. Bild: Couplink       Vor 20 Jahren ...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 30.06.2020

Auftragsmanagement von Maxflex für YellowFox-Kunden


Nürnberg, 30.06.2020. Der Telematik-Anbieter YellowFox bietet seinen 4.200 Kunden eine vergünstigte Nutzung der Mietsoftware Maxflex für ein umfassendes Auftrags- und Transportmanagement. Eine bestehende Schnittstelle erleichtert den Einstieg.     Maxflex wurde vor allem für kleinere und mittlere Transportunternehmen konzipiert. Bild: Maxflex       Kunden des Telemat...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 24.06.2020

Finale Phase für den Telematik Award - Einreichungsfrist endet am 15. Juli!


Ahrensburg, 24.06.2020 (msc). Telematik in Zeiten von Corona – wohl niemand hat sich noch im Februar vorstellen können, wie Wirtschaft und Gesellschaft in nahezu allen Ländern der Welt auf den Kopf gestellt werden würden. Wir alle müssen uns auf neue Gegebenheiten einstellen. Das fordert uns – es fördert aber auch Innovationen und Kreativität. Zum zehnjährigen Bestehen des Telematik Aw...