Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
05
Okt
2016
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Kostenlose Lösung für die PKV Beitragserhöhung 2017

In 2017 kommt es zu außergewöhnlichen Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung, PKV. Hat man das nicht jedes Jahr aus der Branche gehört? Nicht ganz, denn in 2017 schlägt erstmals die andauernde Niedrigzinsphase in der Beitragskalkulation der PKV durch. ...

In 2017 kommt es zu außergewöhnlichen Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung, PKV. Hat man das nicht jedes Jahr aus der Branche gehört? Nicht ganz, denn in 2017 schlägt erstmals die andauernde Niedrigzinsphase in der Beitragskalkulation der PKV durch. Zusätzlich zu den "normalen" Beitragsanpassungen muss der Versicherte jetzt auch die fehlenden Zinsen für seine Altersrückstellungen aufbringen. Das schreibt der Gesetzgeber so vor. Die höheren Beiträge landen also zum Teil auf dem Rücklagenkonto der Kunden.

Dennoch steigen die Sorgen über die Finanzierbarkeit der privaten Krankenversicherungsbeiträge in der Zukunft. Wie kann der einzelne Versicherte reagieren, welche Lösungen gibt es?

Der Weg zurück in die gesetzliche Krankenkasse ist nur schwer oder gar nicht möglich. Und die GKV kocht auch nur mit Wasser und hat andere, teilweise größere Probleme. Ein Versicherungswechsel bedeutet den Verlust von wertvollen Rechten und scheidet praktisch aus.

Einzige Option: Die PKV-Tarifoptimierung mit dem Tarifwechsel innerhalb der bestehenden privaten KV zur Beitragsoptimierung, sprich Reduzierung des Monatsbeitrages ab sofort. Der Verband der privaten Krankenversicherungen hat Leitlinien für den Tarifwechsel aufgestellt. Diese sollen die Rechte der Kunden stärken. Sinnvoll ist bei der Verhandlung mit der eigenen Versicherung aus guten Gründen die externe Beratung vom Profi. Das Wichtigste bei der Wahl des Dienstleisters: Durch die Beratung dürfen keine Kosten entstehen, denn die fressen eine Ersparnis auf. In den sogenannten Maklerusancen hat sich die Versicherungswirtschaft dazu verpflichtet, den vom Kunden ausgewählten Versicherungsmakler zu akzeptieren und aus den bereits finanzierten Verwaltungskosten zu bezahlen.

So kommt man an eine kostenlose Beratung zum PKV-Tarifwechsel vom Profi.

Folgende Private Krankenversicherungen nehmen teil:

Allianz, Alte Oldenburger, ARAG, AXA, Barmenia, Bayrische Versicherungskammer, Central, Continentale, Deutscher Ring, DKV, Gothaer, Hallesche, Hanse Merkur, Inter, Münchener Verein, Nürnberger, R+V, Signal Iduna, Süddeutsche, UKV, Universa und Württembergische.


Die hc consulting AG aus Köln ist laut eigenen Angaben der Marktführer im kostenlosen PKV-Tarifwechsel und der kostenlosen Kundenbetreuung mit der Erfahrung aus mehr als 11.000 Beratungen zum Thema. Kontakt
hc consulting AG
Sigrid Halm
Friesenstr 30
50670 Köln
0221 20463239
halm@hcconsultingag.de
https://www.hcconsultingag.de/

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sigrid Halm (Tel.: 0221 37991961), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 2713 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: PKV Beitragserhöhung 2017

Unternehmensprofil: hc consulting AG
PKV. Tarifwechsel. Kostenlos.

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von hc consulting AG


 
08.09.2017
In der privaten Krankenversicherung, PKV, kommt es zu Beitragserhöhungen zum 01.01.2018. Bei der DKV soll der Termin der 01.04.2018 sein. Jetzt sind erste Beiträge bekannt geworden. Den Reigen hat dieses Jahr die AXA eröffnet. Hier liegt die Beitragsanpassung 2018 im Neugeschäft nach unabhängigen Berechnungen bei durchschnittlich 11 % und in der Spitze bei 35 %. Die neuen Beiträge für langj... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
28.08.2017
Zum 01.01.2018 erhalten viele Versicherte der privaten Krankenversicherung eine Beitragserhöhung. Auslösende Faktoren sind, wie fast immer, die steigende Lebenserwartung und die allgemeine Kostensteigerung im Gesundheitswesen von 6 %, so der PKV-Verband. Zusätzlich macht sich die weiterhin niedrige Verzinsung der Altersrückstellungen negativ bemerkbar. Alle Gründe zusammen können zu einer B... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
16.05.2017
Wo findet der durch hohe Beiträge verunsicherte Kunde der privaten Krankenversicherung Informationen zu § 204 VVG und den Möglichkeiten einer PKV-Tarifoptimierung? Auf der Website www.pkv-tarifwechsel.org sind die wichtigsten Informationen und Daten über die größten PKV-Tarifoptimierer kurz und knackig zusammengefasst. Hier stehen die Kosten der Beratung zum PKV-Tarifwechsel im Vordergrund.... | Vollständige Pressemeldung lesen