Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de


<
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)
Teilen Sie diesen Artikel

Verflochtene Workflows und magnetische Wegmarken - AIS auf der IAA Nutzfahrzeuge

geprüfter TOPLIST-Anbieter im Interview bei Telematik.TV

Hannover, 05.10.2016 (msc).



Gute Nachrichten konnte zuletzt die AIS Advanced InfoData Systems GmbH aus Ulm vermelden: Die Belegschaft hat sich auf 60 Angestellte verdoppelt, ebenso die Zahl der Kunden, die jetzt etwa 400 beträgt. Zu den "Neuen" gehören der ADAC und L.I.T.





Auch bei den Angeboten gibt es Neuerungen, die Bedienung sei jedoch gleichbleibend einfach, versichert der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Kirchheiner auf der IAA Nutzfahrzeuge im Gespräch mit telematik.tv. "Die ist ja workflow-gesteuert", sagt Kirchheiner. Inzwischen gebe es auch eine Kombination verschiedener Workflows. AIS habe diese miteinander verflochten, sodass sie in einem Zug vom Fahrer abgearbeitet werden könnten. Außerdem müssten unterschiedliche Anforderungen zusammengeführt werden. Bei einer Komplettladung wolle der Verlader eigentlich nur wenige Informationen: Ist der Auftrag angenommen, wann kommt das Fahrzeug an, ist es eingetroffen, zum Schluss eine Unterschrift. Die ausführende Spedition dagegen wolle den Zeitpunkt der Abfahrt kennen, eventuelle Pannen, den aktuellen Standort des Wagens, Zeit und Ort der Ankunft, Ladebeginn oder Fotos von Beschädigungen.





Zum Interview auf Telematik.TV



Derart verflochtene Workflows habe man auch für den neuen Kunden L.I.T. AG entwickelt. Darin enthalten: Magnetic Way Points bzw. Guided Navigation. Kirchheiner erläutert den Hintergrund: Bei Komplettladungen sei der Transport sehr teuer, und daher komme es sehr darauf an, wie gefahren werde. Die Disponenten ermittelten die ideale Route mit Anweisungen etwa zu Mautstraßen, die vermieden werden sollten, zu Tunnels, die zu umfahren sind, oder zu Staus auf der Strecke. "100 fliegende Blätter" kämen da zusammen, die der Fahrer bekomme, sagt Kirchheiner. Um diese Papierflut zu vermeiden, integrierte AIS die komplette Route ins Navigationssystem. Sollte der Fahrer nun aus welchem Grund auch immer einen Punkt nicht anfahren und von der Route abweichen, "dann verzeiht ihm das Navigationssystem das und leitet ihn einfach zum nächsten Point weiter", erklärt Kirchheiner. Daher auch der Begriffe der Magnetic Way Points.



Die Zukunft habe bereits begonnen, findet der Geschäftsführer - etwa mit der Touren-Optimierung. So gebe es ein automatisches Programm, das jeden Morgen die Optimierung der Touren übernehme und den ""perfekten Plan" für die Auslastung aller Fahrzeuge biete.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 380 Wörter, 2948 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Verflochtene Workflows und magnetische Wegmarken - AIS auf der IAA Nutzfahrzeuge, Pressemitteilung Mediengruppe Telematik-Markt.de

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de
Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de


 
Aldenhoven,01.07.2020. Zum dritten Mal erhält die Couplink Group AG die TOP 100-Auszeichnung für ihre Innovationserfolge. Neben seinem 20-jährigen Bestehen gibt es für den Telematik-Anbieter dieses Jahr somit gleich doppelten Anlass, zu feiern.     Monika Tonne und Jens Uwe Tonne, dies Gründer und Vorstände der Couplink Group AG. Bild: Couplink       Vor 20 Jahren b... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Nürnberg, 30.06.2020. Der Telematik-Anbieter YellowFox bietet seinen 4.200 Kunden eine vergünstigte Nutzung der Mietsoftware Maxflex für ein umfassendes Auftrags- und Transportmanagement. Eine bestehende Schnittstelle erleichtert den Einstieg.     Maxflex wurde vor allem für kleinere und mittlere Transportunternehmen konzipiert. Bild: Maxflex       Kunden des Telemati... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Ahrensburg, 24.06.2020 (msc). Telematik in Zeiten von Corona – wohl niemand hat sich noch im Februar vorstellen können, wie Wirtschaft und Gesellschaft in nahezu allen Ländern der Welt auf den Kopf gestellt werden würden. Wir alle müssen uns auf neue Gegebenheiten einstellen. Das fordert uns – es fördert aber auch Innovationen und Kreativität. Zum zehnjährigen Bestehen des Telematik Aw... | Vollständige Pressemeldung lesen