info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Evolution des Krieges - Sachbuch offenbart eine Geschichte des Krieges

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Sascha Mané zeigt Lesern in "Evolution des Krieges", auf welche Weise sich Kriege im Laufe der Zeit verändert und fortentwickelt haben.

"Evolution des Krieges" sieht sich in der Tradition der großen Werke Sunzis und von Clausewitz, "Die Kunst des Krieges" und "Vom Kriege". Der Autor zeigt darin die Entwicklung kriegerischer Auseinandersetzungen, von den Schlachtfeldern Kadeshs um 1300 v. Chr. über die Kriegsschauplätze Afghanistans und Syriens heutiger Zeit, bis zu den blutigen Terroranschlägen von New York, Madrid, London, Frankfurt und Paris auf. Es gibt eine Einführung in die Entwicklung einzelner Kampfstile und die verschiedenen Arten der Kriegführung ein, bis hin zur asymmetrischen Kriegsführung und ihrer besonderen Ausprägung, dem Terrorismus.



Mané versetzt Leser in die Zeiten, der ruhmreichen Schlachten Ramses II. des Großen, römische Legionen werden vor ihrem inneren Auge Gestalt annehmen und mit äußerster Disziplin gegen den Gegner vorrücken. Über das unermessliche Weltreich Alexanders, zum ersten westeuropäischen Kaiser Karl dem Großen geht es zu den Kreuzzügen, den ersten großen Religionskriegen. Der Autor gibt Einblick in die menschenverachtende Maschinerie des dreißigjährigen Krieges. Den gewaltigen stehenden Heeren Preußens, Österreichs und des napoleonischen Frankreichs ist ein besonderes Kapitel gewidmet. Weiter führt der Autor, den Leser in die Gedankenwelt der größten Militärtheoretiker der Antike und der Neuzeit ein. Auf die Entwicklung der wichtigsten Kampfstile, seit der Frühzeit der Menschen wird eben soviel Wert gelegt, wie auf Kriegsnotwendige Modifikationen der Stile. Nachdem der Autor Leser in die geheime Welt der Spezial- und Eliteeinheiten eingeführt hat, erfährt der Leser schlussendlich alles über moderne Kriegsformen, wie asymmetrische Kriegsführung, die Schrecken des Terrorismus und die Terrorbekämpfung. Ein Buch, das gerade jetzt so aktuell ist wie nie.



"Evolution des Krieges" von Sascha Mané ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-6565-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 345 Wörter, 2814 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: tredition GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 21.06.2018

Die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) - Praktische Tipps für KMUs und Vereine

Es gibt bereits viel Literatur - in Buchform und online - rund um das Thema Datenschutz. Obwohl die Kommentare von Juristen, diverse Loseblattsammlungen, Veröffentlichungen der Aufsichtsbehörden für den Datenschutz, Zeitschriften, Bücher, Arbeit...
tredition GmbH | 21.06.2018

Beiträge zur Geschichte der Schultenhöfe in der westfälischen Grafschaft Mark - Historische Einblicke

Bauernhöfe waren im Mittelalter und bis ins 19. Jahrhundert ein zentraler Bestandteil der menschlichen Gesellschaft. Ohne Bauern ging nichts. Doch das alltägliche Leben auf einem Bauernhof aus der damaligen Zeit hat wenig mit einem modernen Bauernh...
tredition GmbH | 21.06.2018

Zuerst einmal: Willkommen in Rumänien - Der Mythos Transsilvanien

Die Zeiten, in denen man an Vampire glaubte sind, längst vorbei. Sie sind für die Menschen im 21. Jahrhundert nichts mehr als eine Gruselgeschichte. Doch Erhan Helsing weiß es besser, denn er untersucht die Natur jener Schattenwesen schon seit sei...