Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
natur-nah.de - Vollspektrumlicht |

Lichttherapiegeräte mit Vollspektrumlicht: beste Wirkung gegen depressive Phasen und Müdigkeit

Bewerten Sie diesen Artikel:

Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit usw. sind typische Anzeichen von Winterdepressionen. Lichttherapiegeräte mit Vollspektrumlicht können in solchen Situationen besonders gut helfen.

Sonnenlicht: natürlicher Stimmungsaufheller

»Das natürliche Sonnenlicht hat eine positive Wirkung auf den Körper, weil es unter anderem die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin anregt«, erklärt Michael Grassegger, der Licht - gut - achter. »In der dunklen Jahreszeit und wenn wir uns viel in geschlossenen Räumen aufhalten, bekommen wir leider zu wenig Sonnenlicht ab. In der Folge kann zum Beispiel der Anteil des Hormons Melatonin zu hoch bleiben und wir werden nicht richtig wach.« Fehlendes Sonnenlicht spielt bei depressiven Erkrankungen eine wichtige Rolle. Doch auch leichten Verstimmungen, Müdigkeit und dem typischen Winterblues wirkt das richtige Licht entgegen.

Mit entscheidend für eine effektive Lichttherapie ist das Spektrum, dass das Lichttherapiegerät oder die Leuchte abdeckt. Viele herkömmliche Lichtgeräte arbeiten mit gewöhnlichen Leuchtmitteln. Diese können zwar sehr hell sein, erzeugen aber kein Vollspektrumlicht, das dem natürlichen Sonnenlicht am nächsten kommt. »Doch gerade das natürliche Sonnenlicht ist es, das dem Körper so gut tut«, sagt Michael Grassegger.

Geräte und Leuchten, die mit Vollspektrumlicht arbeiten, erzielen schon bei einer geringen Helligkeit von 2.000 - 3.000 Lux Ergebnisse, für die herkömmliche Systeme etwa 5.000 - 10.000 Lux benötigen. Der australische Forscher Ian McIntyre hat zudem belegt, dass bei einer Lichttherapie mit Vollspektrumlicht bereits Stärken zwischen 200 bis 600 Lux schon eine spürbare Wirkung haben können. »Frisches, klares Vollspektrumlicht macht wach, belebt den Geist und verhilft den Augen zu mehr Sehkraft«, erklärt der Licht - gut - achter. 

Die Möglichkeiten einer Lichttherapie 

Mediziner, die eine Lichttherapie als Alternative oder Ergänzung zu Medikamenten verordnen, empfehlen in der Regel die üblichen 3-Band-Lampen mit einer Lichtstärke von 2.500 bis 10.000 Lux, die der Patient zwei- bis dreimal pro Woche für mindestens 30 Minuten einsetzen soll. Mit dem Lichttherapiegerät MELLA bietet Michael Grassegger ein vergleichbares Modell für den therapeutischen Einsatz in der Praxis oder Zuhause. Ein solches Lichttherapiegerät ist ideal, um es morgens, im Bad oder beim Frühstück, zum Wachwerden und für einen frischen Start in den Tag einzusetzen.

Alternativ hält Michael Grassegger in seinem Onlineshop auf natur-nah.de Lampen und Leuchtmittel mit Vollspektrumlicht bereit, die in Wohnräumen und Büros kontinuierlich hochwertiges Licht ausstrahlen, das dem der Sonne stark ähnelt. »Schon diese Art der durchgängigen Beleuchtung mit dem besonderen Licht kann genügen, Beschwerden zu reduzieren, die Sehfähigkeit zu verbessern und die Leistungsfähigkeit spürbar anzuheben«, erklärt Michael Grassegger. »Und im Gegensatz zu einer medikamentösen Behandlung sind keinerlei Nebenwirkungen bekannt. Eine Überdosierung ist auch nicht möglich. Wer sich für ein Lichttherapiegerät oder eine Tageslichtlampe interessiert, sollte jedoch immer darauf achten, dass sie mit Vollspektrumlicht arbeitet.« 

Neben verschiedenen Produkten bietet Licht - gut - achter Michael Grassegger Unternehmen und Privatpersonen eine Beratung zu individuellen Lichtkonzepten an. Weitere Informationen finden Sie auf seiner Website www.natur-nah.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Grassegger (Tel.: 05802/970620), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 404 Wörter, 4080 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: natur-nah.de - Vollspektrumlicht


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von natur-nah.de - Vollspektrumlicht lesen:

natur-nah.de - Vollspektrumlicht | 21.03.2019

Vollspektrum-Lichtduschen: aktiv und gut gelaunt durchs ganze Jahr


Bei Lichtmangel steigt die Produktion des Schlafhormons Menschen mit saisonal abhängiger Depression (SAD) reagieren besonders empfindlich auf Lichtmangel in der dunklen Jahreszeit oder an trüben Tagen. Dies äußert sich in Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit, Heißhunger auf Süßes, ständiger Müdigkeit bis hin zu depressiven Verstimmungen. Hauptgrund dafür ist, dass die "innere Uhr...
natur-nah.de - Vollspektrumlicht | 24.10.2018

Winterdepression: Wenn Lichtmangel krank macht


Beinahe jeder vierte Deutsche leidet darunter: Depressionen während der dunklen Jahreszeit. Experten führen das vor allem auf das mangelnde Sonnenlicht zurück. Da liegt es nahe, sich im Herbst und Winter bewusst mehr Licht ins Leben zu holen - beispielsweise mit Lichttherapie. Sie hilft nachweislich bei Winterdepression und kann sogar mit speziellen Lichttherapiegeräten noch verstärkt werden....
natur-nah.de - Vollspektrumlicht | 05.09.2018

Power im Homeoffice


Sie haben sich Ihren Arbeitsplatz im Homeoffice eingerichtet und auf alle wichtigen Punkte geachtet. Der Monitor ist mehrfach verstellbar, der Schreibtisch hat die richtige Höhe und besonders der Bürostuhl ist optimal für Ihre Körpergröße einstellbar. So vorbereitet können Sie eigentlich mit Ihrer Arbeit beginnen. Da die meisten Menschen am Tage arbeiten, wird die Beleuchtung oft nur stie...