Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Attraktivität der Ausbildung für den Öffentlichen Dienst - Studieninhalte, Fachkräftebedarf und Karrierewege

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Dagmar Lück-Schneider stellt in der Sammlung "Attraktivität der Ausbildung für den Öffentlichen Dienst" Redebeiträge und Thesen des 27. Glienicker Gesprächs vor.

Im härter werdenden Wettbewerb um gute Studienbewerber/innen und Hochschulabsolvent/innen auf dem deutschen Arbeitsmarkt, verstärkt durch die volkswirtschaftlich schwierige demografische Entwicklung, muss der Öffentliche Dienst neben der Stellensicherheit und attraktiver Bezahlung auch Karrieremöglichkeiten und Entwicklungsfähigkeiten bieten, angefangen beim entsprechenden Studien- und Weiterbildungsangebot. Studieninhalte, Forschungsfragen, der Fachkräftebedarf und Karrierewege im Öffentlichen Dienst standen daher im Mittelpunkt des 27. "Glienicker Gesprächs" im April 2016 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin. Dort wurde über Anforderungen an ein zeitgemäßes Verwaltungsstudium, die Erwartung von Bewerber/innen an den Öffentlichen Dienst oder Rekrutierungsmöglichkeiten zur Gewinnung qualifizierten Lehrpersonals für die Hochschulen gesprochen und diskutiert.



Alle Vorträge und die auf der 27. Tagung des "Glienicker Gesprächs" 2016 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin erarbeiteten "Glienicker Thesen" sind in dem Kompendium "Attraktivität der Ausbildung für den Öffentlichen Dienst", herausgegeben von Dagmar Lück-Schneider, enthalten. Die Gewinnung von Studienabgänger stand dabei im Zentrum, gleichzeitig ging es auch darum, wie man gute Lehrkräfte für Hochschulen finden kann, denn ohne qualifiziertes Lehrpersonal kann das Wissen, das für die Arbeit im öffentlichen Dienst notwendig ist, nicht effektiv vermittelt werden. Die Gespräche und Thesen liefern Antworten und zeigen auf, in welchen Bereichen es noch Handlungsbedarf gibt.



"Attraktivität der Ausbildung für den Öffentlichen Dienst" von Dagmar Lück-Schneider u.a. (Hrsg.) ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-5337-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 307 Wörter, 2822 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 21.01.2019

ZEN und die großen Fragen der Philosophie - ein philosophisch- spirituelles Sachbuch

Was ist Wahrheit? Wer bin ich? Was ist der Tod? Was ist Freiheit? Gibt es einen gemeinsamen Ursprung von Allem? Die Suche nach Antworten auf diese Fragen waren in unserem abendländischen Kulturkreis der Theologie, der Philosophie und den Wissenschaf...
tredition GmbH | 21.01.2019

Deutsche Geschichte - von den Anfängen bis zur Neugründung des Deutschen Bundes

Im Vergleich zu anderen europäischen Nachbarn ist Deutschland ein relativ junger Nationalstaat. Es gibt viele Bücher, die sich mit der jüngeren Vergangenheit des Landes oder mit dem Mittelalter beschäftigen. Nicht viele beantworten die Frage, wie...
tredition GmbH | 21.01.2019

Waterloo 1815. Hougoumont - packende Analyse der Schlacht von Waterloo

In der Schlacht von Waterloo fanden tausende Tragödien statt. Die Überreste eines dereinst prachtvollen Gutshofs spielen dabei eine wichtige Rolle. Diese Schlacht wurde bereits so intensiv erforscht wie kaum eine andere Schlacht der Weltgeschichte....