Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
27
Okt
2016
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Basistarif PKV, private Krankenversicherung


Der Basistarif der PKV ist ein Phantom. Von mehr als 80 Mio. Deutschen und 9 Mio. Versicherten der privaten Krankenversicherung waren weniger als 30.000 Personen am 31.12.2015 im Basistarif PKV versichert.

 

Nur für Empfänger von Hartz IV oder SGB II Leistungen macht der PKV Basistarif Sinn. Besteht eine durch den Staat festgestellte Hilfsbedürftigkeit, so erhält der Versicherte im Basistarif von seiner privaten Krankenversicherung einen Nachlass von 50 %. Die anderen 50 % des Monatsbeitrages werden dann über SGB II von der zuständigen Gemeinde bezahlt. Ein privat Versicherter Hartz IV Empfänger ist also kostenlos versichert. Deshalb bezeichnet man den Basistarif als einen Sozialtarif der PKV.

 

Zusammen mit dem Standardtarif und dem Notlagentarif ist die Bürgerversicherung bereits eingeführt. Das ist gut so. Versicherte der privaten Krankenversicherung sind so solidarisch abgesichert, es gibt nur noch eine Lücke im System.

 

Personen mit einem Einkommen gerade über der Hilfsbedürftigkeit im Sinne von SGB II und einer privaten Krankheitskostenvollversicherung können in große Schwierigkeiten geraten. Beträgt das Einkommen 1.000.- EURO monatlich, greift der Staat nicht ein. Wenn dann eine PKV monatlich nur 400 EURO kostet, muss man nicht weiter rechnen. Der Weg in die gesetzliche Krankenkasse, GKV ist oft nicht möglich. Werden die PKV-Beiträge nicht bezahlt, wird der Versicherte in den Notlagetarif „umgebettet“. Um Krankheiten zu überstehen ist der Notlagentarif ausreichend.

 

Allerdings wird der PKV-Versicherte im Rahmen des Inkassoverfahrens der rückständigen Beiträge von einigen privaten Krankenversicherungen in das Insolvenzverfahren getrieben.

 

In dieser Situation bietet die hc consulting AG aus Köln im Rahmen des kostenlosen PKV-Tarifwechsels an die Beiträge der privaten Krankenversicherung soweit wie möglich abzusenken. (https://www.hcconsultingag.de/basistarif-pkv/)

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sigrid Halm (Tel.: 0221 37991961), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 271 Wörter, 2200 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Basistarif PKV, private Krankenversicherung

Unternehmensprofil: hc consulting AG
PKV. Tarifwechsel. Kostenlos.

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von hc consulting AG


 
08.09.2017
In der privaten Krankenversicherung, PKV, kommt es zu Beitragserhöhungen zum 01.01.2018. Bei der DKV soll der Termin der 01.04.2018 sein. Jetzt sind erste Beiträge bekannt geworden. Den Reigen hat dieses Jahr die AXA eröffnet. Hier liegt die Beitragsanpassung 2018 im Neugeschäft nach unabhängigen Berechnungen bei durchschnittlich 11 % und in der Spitze bei 35 %. Die neuen Beiträge für langj... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
28.08.2017
Zum 01.01.2018 erhalten viele Versicherte der privaten Krankenversicherung eine Beitragserhöhung. Auslösende Faktoren sind, wie fast immer, die steigende Lebenserwartung und die allgemeine Kostensteigerung im Gesundheitswesen von 6 %, so der PKV-Verband. Zusätzlich macht sich die weiterhin niedrige Verzinsung der Altersrückstellungen negativ bemerkbar. Alle Gründe zusammen können zu einer B... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
16.05.2017
Wo findet der durch hohe Beiträge verunsicherte Kunde der privaten Krankenversicherung Informationen zu § 204 VVG und den Möglichkeiten einer PKV-Tarifoptimierung? Auf der Website www.pkv-tarifwechsel.org sind die wichtigsten Informationen und Daten über die größten PKV-Tarifoptimierer kurz und knackig zusammengefasst. Hier stehen die Kosten der Beratung zum PKV-Tarifwechsel im Vordergrund.... | Vollständige Pressemeldung lesen