PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

AUS ALLBAU HAUS WIRD WESTSEIT 5

Von AUS ALLBAU HAUS WIRD WESTSEIT 5

Wenn Moderne Einzug hält – Charme aber erhalten bleibt.

Thumb

Das Allbauhaus in der Essener Innenstadt ist sprichwörtlich Geschichte. Nach mehr als 50 Jahren, die das Allbauhaus als Zentrale der Essener Allbau Wohnungsbaugesellschaft gedient hat, zieht die Allbau Ende des Monats in den Neubau im Kreuzkirchenviertel um.

 

Die RMA Management baut bereits seit diesem Frühjahr das Gebäude um. Dabei handelt es sich im weitesten Sinne nicht nur um handwerkliche Baumaßnahmen, auch Marke und Image der architektonisch im 50er Jahre Stil geprägten Immobilie werden einer Revitalisierung unterzogen. Mit dem Auszug der Allbau hat das Gebäude nun auch einen neuen Namen erhalten: 

 

WESTSEIT 5.

 

Die Marke WESTSEIT 5 ist zum einen eine Reminiszenz an die Architektur und das Lebensgefühl der sog. „Goldenen 50er Jahre“ und zum anderen natürlich die Lagebeschreibung an der Westseite des Kennedy-Platzes mit der Hausnummer 5.

 

Die Baumaßnahmen sind bereits im Gange. So wurde im ersten Schritt der Seitenflügel an der Vereinstraße fertiggestellt und sogleich an die neue Geschäftsstelle der Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See übergeben. Besagter Seitenflügel verfügt nun u.a. über neue Fenster und eine vollständig sanierte Natursteinfassade, welche die energetischen Anforderungen des Jahres 2016 in Sachen Nachhaltigkeit vollständig erfüllt. Um die hochwertige Architektur zu erhalten, wurde unter anderem der außenliegende Sonnenschutz in die Fassade aus Natursteinplatten integriert.

 

Die Stadt Essen mit dem Jugendamt als Mieterin wird im Objekt verbleiben und erhält weitere bzw. neue Flächen. Die frei werdenden Büroetagen werden entkernt und nach Mieterwünschen neu aufgeteilt und umgebaut. Die RMA Management verfolgt hierbei konsequent das Ziel, den 50er-Jahre-Charme von WESTSEIT 5 zu erhalten und gleichwohl technisch moderne Arbeitswelten zur Verfügung zu stellen.

 

Das Erdgeschoss wird neben dem Café Extrablatt eine weitere Gastronomiefläche erhalten, die das Angebot am Kennedyplatz ergänzt und bereichert. Außerdem wird die Targobank ein neues Filialkonzept im Erdgeschoss am Kennedyplatz realisieren. Die Fertigstellung der Büros und Gastronomie ist für den Sommer 2017 geplant.

Alle Details zur Architektur, Mietflächen und konzeptioneller Neuausrichtung sowie weiteres Bildmaterial dieser einzigartigen Immobilie erfahren und finden Sie unter: www.westseit5.de – sowie unter unseren Kontaktdaten. Eine WESTSEIT5-Visualisierung finden Sie im Anhang dieser Pressemitteilung.

 

Die Daten im Überblick
Bauzeit: März 2016 bis Juni 2017
Investitionsvolumen: größer als 20 Mio. EUR

 

Die RMA Management steht seit 2006 für Nachhaltigkeit und Wertsteigerung von Immobilienobjekten. Insbesondere bei Revitalisierungen von Bestandsgebäude kann die RMA auf Erfahrungen mit Gebäuden unterschiedlicher Epochen zurückgreifen.

Wichtige Meilensteine der RMA Management sind die Revitalisierung der Königsallee 17 und die Vermietung an Abercrombie & Fitch sowie der Neubau der benachbarten Königsallee 19. Unter der Dachmarke Kö-West wurde die Bankenseite der Königsallee maßgeblich für den hochwertigen Einzelhandel geöffnet. Die Königsallee 19 ist das erste gemischt genutzte Geschäftshaus in NRW, das vom DGNB die höchste Zertifizierung (Platin) erhalten hat.

Die RMA ist bundesweit tätig; aktuell wurde in Flensburg das Geschäftshaus Holm 70 erfolgreich revitalisiert. Der historische Kaufmannshof aus dem 16ten Jahrhundert wurde denkmalgerecht saniert und vermietet und an einen Endinvestor verkauft.

 

Kontakt:

RMA Real Estate Management Assistance GmbH
Christoph Röhr
Geschäftsführer
Klaus-Bungert-Str. 5
40468 Düsseldorf

Tel.: 0211 – 500 80 20
Fax: 0211 – 500 80 222

www.RMA-Management.de
info@rma-management.de



Kommentar hinzufügen
Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 4
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 5)
Keywords
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Röhr (Tel.: 0211 – 500 80 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 500 Wörter, 3957 Zeichen. Artikel reklamieren