info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GVV-Privatversicherung AG |

Stiftung Warentest testet Hausratversicherungen: GVV-Privat bester Anbieter für Köln

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Stiftung Warentest hat in der Finanztest-Ausgabe 10/2016 die Testergebnisse für Hausratversicherungen von insgesamt 52 Anbietern für die Referenzorte München und Köln veröffentlicht. Bewertet wurde der günstigste Standardschutz inklusive Angebot zu Elementar- und Fahrradschutz. ...

Die Stiftung Warentest hat in der Finanztest-Ausgabe 10/2016 die Testergebnisse für Hausratversicherungen von insgesamt 52 Anbietern für die Referenzorte München und Köln veröffentlicht. Bewertet wurde der günstigste Standardschutz inklusive Angebot zu Elementar- und Fahrradschutz. Zudem standen jene Zusatzleistungen im Fokus, die dem klimatischen Wandel Rechnung tragen. Ergebnis des Vergleichs sind erhebliche Prämien- und Leistungsunterschiede. GVV-Privat belegt für den Referenzort Köln bei allen Prüfkriterien den ersten Platz als bester und günstigster Anbieter. Informationen zu den Versicherungsleistungen von GVV-Privat finden Interessenten online unter www.gvv.de/privat.

Erhebliche Prämien- und Leistungsunterschiede

Grundsätzlich wird der Hausratversicherungsbeitrag auf Basis der Immobiliengröße, des Inventarwerts, der Versicherungssumme und des regionalen Einbruchsrisikos kalkuliert. So gilt München als Stadt mit der geringsten und Köln mit der höchsten Einbruchsgefährdung. Laut Stiftung Warentest berechnen Versicherer für dieselbe Wohnung in München einen jährlichen Hausratbeitrag von 64 Euro bis hin zu 313 Euro. In Köln beträgt der Jahresbeitrag je nach Anbieter zwischen 143 Euro und 544 Euro - und das bei weitgehend identischem Versicherungsschutz.

Für Köln ist GVV-Privat nicht nur der beste und günstigste Anbieter für die Hausratversicherung, sondern übertrifft bereits im Basis-Tarif geforderte Standards. Dazu zählt auch das Angebot von Zusatzmodulen, die sich an den konkreten Lebensumständen ausrichten. Harold Schwarz, Marketingleiter bei GVV-Privat: "Fahrräder für mehrere Hundert bis Tausend Euro gehören heute zu vielen Haushalten - bei GVV-Privat können diese einfach, umfassend und preiswert mitversichert werden. Alle GVV-Privat-Beiträge bleiben auch in 2017 absolut günstig."

GVV-Privat Hausratversicherung - mehr Leistung als von Stiftung Warentest gefordert

Neben dem Hausrat-Standardschutz gegen Schäden durch u.a. Feuer, Einbruchdiebstahl, Vandalismus nach Einbruch, Raub, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel empfiehlt die Finanztest-Redaktion die Abdeckung gegen Elementargefahren, die aus dem klimatischen Wandel resultieren - darunter Hochwasser und Überschwemmungen durch Starkregen, aber auch z.B. Erdrutsch und Lawinen. Laut Stiftung Warentest ist deren Relevanz inzwischen deutlich gestiegen. Allerdings werden sie aktuell von manchen Versicherern noch nicht abgedeckt.

Rundum serviceorientiert zeigt sich dagegen GVV-Privat: So wird der Hausrat zum Neuwert erstattet und Schadenersatz auch bei grober Fahrlässigkeit gewährt. Überspannungsschäden sind je nach Tarif bis zu 20 % oder 50 % oder bis zur kompletten Versicherungssumme mitabgedeckt - GVV-Privat übertrifft damit sogar die Stiftung Warentest-Empfehlung. Ebenso bestehen für Wertsachen individuell ausgestaltbare Staffelungen. Mit dem Zusatzbaustein "Fahrraddiebstahl" sind Fahrräder darüber hinaus nicht nur tagsüber, sondern rund um die Uhr versichert - und das auch außerhalb des Versicherungsortes.

GVV-Privat Service-Link:
Tarifrechner Hausratversicherung: www.gvv.de/tarifrechner/hausrat/view/hausrat-step-1.php Kontakt
GVV-Privatversicherung AG
Beate Schuster
Aachener Straße 952 - 958
50933 Köln
+49-(0)221-4893-0
info@gvv.de
http://www.gvv.de


Web: http://www.gvv.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Schuster (Tel.: +49-(0)221-4893-0), verantwortlich.


Keywords: Hausrat, Hausratversicherung, GVV-Privat, GVV-Privatversicherung AG, Stiftung Warentest, Versicherungen, Köln, Elementargefahren, Überspannungsschäden, Fahrradversicherung, Versicherungen Tarifrechner

Pressemitteilungstext: 434 Wörter, 3730 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GVV-Privatversicherung AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GVV-Privatversicherung AG lesen:

GVV-Privatversicherung AG | 17.10.2017

GVV-Privat erweitert Versicherungsschutz für Elektro- und Hybridautos

Bis zum Jahr 2020 sollen eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein, so der Plan der Bundesregierung. Mit Start der Kaufprämie für Elektroautos wird die Attraktivität der neuen Automobilgeneration bereits gezielt gefördert. F...
GVV-Privatversicherung AG | 29.06.2017

Fahrradsaison 2017: Hausratversicherung bietet automatischen Diebstahlschutz

Die Fahrradsaison 2017 hat begonnen - für viele Menschen der Startschuss in die sportlich ökologische Mobilität. Laut Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur1 (BMVI) besitzen rund 80 Prozent der Haushalte in Deutschland mindesten...
GVV-Privatversicherung AG | 08.03.2016

GVV-Privat laut VersicherungsJournal.de günstigster Versicherer bei Leichtkraftfahrzeugen

Jedes Jahr müssen per 01. März Leichtkraftfahrzeuge und Quads ein neues Kennzeichen als Nachweis des Versicherungsschutzes vorweisen. Das Online-Magazin "VersicherungsJournal.de" hat dazu aktuell die Tarife und Konditionen von 28 Versicherungen ver...