Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

ASTORIUS meldet Beginn der ersten Explorationsphase im Projekt „Condor“ Cold in Ecuador


ASTORIUS meldet Beginn der ersten Explorationsphase im Projekt Condor Cold in Ecuador

Vancouver, British Columbia - 1. November 2016 - Astorius Resources Ltd. (TSX-V: ASQ Frankfurt: 47AF) (Astorius oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die vor kurzem von Astorius übernommene Gesellschaft Lateegra Ecuador S.A. (25. Oktober 2016) zwischenzeitlich eine erste Explorationsphase abschließen konnte.

Den Ergebnissen nach zu urteilen, wurden 8 anomale Zonen entdeckt, die mit den geochemischen Signaturen anderer nahegelegener Entdeckungen der letzten Zeit - darunter auch Fruta del Norte - konsistent sind. Im Rahmen der Arbeiten wurden geologische Kartierungen durchgeführt und sowohl Proben aus regionalen Flusssedimenten als auch Proben aus Gestein und Erdreich, von dem die 243 Hektar große Konzession überlagert ist, entnommen.

Die zentrale Entdeckung im Rahmen der Arbeiten ist eine 19 Hektar große Arsen- und Antimonanomalie im südlichen Teilabschnitt des Konzessionsgebiets. Dr. Richard Sillitoe schreibt in seinem Bericht mit dem Titel Comments on Geology and Potential of the Fruta del Norte Epithermal Gold Prospect, Ecuador, July 2006, der im Auftrag von Aurelian Resources erstellt wurde: Sollten die kohärenten Arsen- und Antimonanomalien im Konglomeratgestein, die zur Definition des Korridors südlich von Fruta del Norte beitragen, von einer blinden Goldmineralisierung herrühren und nach oben durchgesickert sein - wie dies bei Fruta del Norte der Fall ist -, dann könnten wir bereits eine weitere epithermale Goldmineralisierung aufgefunden haben. Dr. Sillitoe fügt hinzu: Wir glauben, dass es sinnvoll wäre, in den Arsen- und Antimonanomalien südlich von Fruta del Norte unmittelbar mit Probebohrungen zu beginnen und in der darunter liegenden Andesit-Vulkansteinsequenz nach einer blinden Goldmineralisierung zu suchen.

Darüber hinaus beherbergt El Condor auch eine große Gold-Kupfer-Anomalie, die sich über eine Fläche von 15 Hektar erstreckt und im nördlichen Zentrum des Konzessionsgebiets, unmittelbar südlich von Aurelians Anomalie El Tigre, liegt.

Im Rahmen der ersten Explorationsphase führte Lateegra Probenahmen aus Flusssedimenten durch und errichtete daneben einen Raster für die Kontrolle der Probenahmen und Kartierungen. Dafür wurden 100 Meter voneinander entfernte Linien mit einer Gesamtlänge von 26 Kilometern gezogen. Anschließend wurden neunhunderteinundsiebzig (971) Bodenproben in 25-Meter-Abständen gesammelt und mittels mobiler Metallionenanalyse (MMI®) im Labor von ALS-Chemex analysiert.

Das MMI-Verfahren® wurde aufgrund seiner nachweislich überlegenen Leistung bei sämtlichen Mineralisierungstypen, die in diesem tropischen Umfeld zu finden sind, ausgewählt. Im Vergleich zu herkömmlichen Methoden ermöglicht MMI eine bessere Fokussierung im Hinblick auf nachfolgende Explorationsprogramme. Es geht dabei um die Auffindung von mobilen Ionen, die den Bodenpartikeln anhaften, welche sich in vertikaler Richtung oberhalb der Oxiderzmineralisierung ausbreiten. Mobile Metallionenanalysen werden in Form von Konzentrationen ausgedrückt, ebenso wie die Ergebnisse aus herkömmlichen Bodenmessungen. Allerdings berichten Wamtech Pty. Ltd, die Entwickler der MMI-Technologie®, dazu Folgendes: Um das Datenmaterial aus der MMI-Analyse im Hinblick auf mehrere Elemente auswerten zu können, wird empfohlen, für jedes einzelne Element den Untergrund für die Daten zu errechnen, wobei (zum Beispiel) das unterste Quartil des Datenmaterials verwendet wird. Anschließend wird für jedes Element und für jede Probe das Peak/Untergrund-Verhältnis errechnet (1). Der daraus resultierende, einheitslose Wert - die Response Ratio (RR) - bildet die mengenmäßige Probenanreicherung im Hinblick auf den Untergrund ab. So ist zum Beispiel die Konzentration einer Probe mit einer Response Ratio von 35 um das 35-fache höher als die Untergrundkonzentration.

Chris Cherrywell, QP, zeichnet als qualifizierter Sachverständiger laut Vorschrift National Instrument 43-101 für das Konzessionsgebiet Condor verantwortlich und hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Board-Chairman Sandy MacDougall erklärt: Der Beginn der ersten Phase des Explorationsprogramms und die Prognose für die Entwicklung unserer Strategie, die in einer baldigen Produktion von hochwertigen Rohstoffen besteht, stimmen uns sehr optimistisch.

Über Astorius Resources Ltd.

Astorius (TSX.V:ASQ) ist ein Juniorunternehmen, das sich auf die Exploration und zeitnahe Förderung aus hochwertigen Minerallagerstätten in Nord- und Südamerika spezialisiert hat.


FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

gez: Arthur Brown

President & Director

Diese Pressemitteilung enthält Prognosen und zukunftsgerichtete Informationen, die im Hinblick auf zukünftige Ereignisse mit einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Solche zukunftsgerichteten Informationen können ohne Einschränkung Aussagen auf Basis der aktuellen Erwartungen beinhalten und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Sie sind daher keine Garantie für zukünftige Leistungen des Unternehmens. Folgende wichtige Faktoren könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die direkt oder indirekt in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erwähnt wurden: die Ungewissheit der zukünftigen Wirtschaftlichkeit und die Ungewissheit hinsichtlich der Verfügbarkeit von zusätzlichem Kapital. Diese Risiken und Unsicherheiten könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse sowie die Pläne und Ziele des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse könnten sich erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Diese und alle weiteren schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung und sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diese Meldung beschränkt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


02. Nov 2016
Astorius Resources Ltd.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel



Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Astorius Resources Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 953 Wörter, 7510 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: ASTORIUS meldet Beginn der ersten Explorationsphase im Projekt „Condor“ Cold in Ecuador, Pressemitteilung Astorius Resources Ltd.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Astorius Resources Ltd.


   

Astorius verhandelt Bedingungen der Optionsvereinbarung für Osos 1 neu und verpflichtet sich zur Durchführung eines Arbeitsprogramms im 1. Quartal 2018 in Ecuador.

05.12.2017: Astorius verhandelt Bedingungen der Optionsvereinbarung für Osos 1 neu und verpflichtet sich zur Durchführung eines Arbeitsprogramms im 1. Quartal 2018 in Ecuador. Vancouver, British Columbia - 5. Dezember 2017 - Astorius Resources Ltd. (TSX-V: ASQ, Frankfurt: 47AF) (Astorius oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Herrn Francisco Soria (der Optionsgeber) die Optionsvereinbarung für das Konzessionsgebiet Osos 1 neu verhandelt hat und ein Explorationsprogramm in Ecuador zur Erkundung der vor Kurzem per Optionsvereinbarung erworbenen Konzessionsgebiete O...

   

Astorius verhandelt Bedingungen der Optionsvereinbarung für Condor neu und verpflichtet sich zur Durchführung eines Arbeitsprogramms im 1. Quartal in Ecuador.

28.11.2017: Astorius verhandelt Bedingungen der Optionsvereinbarung für Condor neu und verpflichtet sich zur Durchführung eines Arbeitsprogramms im 1. Quartal in Ecuador. Vancouver, British Columbia - 28. November 2017 - Astorius Resources Ltd. (TSX-V: ASQ, Frankfurt: 47AF) (Astorius oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Lateegra Ecuardor S.A. (LRG oder der Optionsgeber) die Optionsvereinbarung für das Konzessionsgebiet Lateegra Ecuador neu verhandelt hat und ein Explorationsprogramm in Ecuador zur Erkundung der vor Kurzem per Optionsvereinbarung erworbenen Konz...

   

Astorius startet in der Region Taca Taca in der argentinischen Provinz Salta ein Explorationsprogramm

24.11.2017: Astorius startet in der Region Taca Taca in der argentinischen Provinz Salta ein Explorationsprogramm Vancouver, British Columbia - 24. November 2017 - Astorius Resources Ltd. (TSX-V: ASQ, Frankfurt: 47A) (Astorius oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen in Argentinien ein Explorationsprogramm eingeleitet hat, mit dem die vor kurzem in Option übernommene Bergbaukonzession Taca Taca West (Konzessionsgebiet TTW) exploriert werden soll. Das Konzessionsgebiet TTW liegt in der Sierra Taca Taca, wo sich auch die von First Quantum betriebene Cu-Mo-Au-Porphyrlagerstä...