Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DocuSign |

DocuSign Payments - Die neue Art zu unterschreiben und zu bezahlen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neuer Service mit Unterstützung durch Apple und Google in Partnerschaft mit Stripe

Für Unternehmen, die nach Bezahl- und Unterschriftsmethoden für denselben Geschäftsprozess suchen und zudem die Verzögerungen bei der Begleichung ihrer Forderungen reduzieren wollen, hat DocuSign, Spezialist für eSignaturen und digitales Transaktionsmanagement (DTM), eine neue Service-Innovation angekündigt: DocuSign Payments.



Der offizielle Start des Services in Zusammenarbeit mit dem internationalen Payment-Anbieter Stripe und unterstützt durch Apple, Google sowie Authorize.net ist für den Anfang nächsten Jahres vorgesehen. DocuSign Payments spart Zeit und Aufwand durch die Bereitstellung eines schnellen und einfachen Weges, Zahlungen und Unterschriften in nur einem Schritt anzufordern. Dies führt zu einer verbesserten Nutzungsqualität für die Kunden, sofortiger Bezahlung und einem fehlerfreien Prozess vom Vertrag bis zu Begleichung der Forderung. Anfänglich eröffnet die Integration mit Stripe die Option zur Nutzung von Apple Pay, Android Pay oder jeder verbreiteten Kreditkarte; PayPal, Authorize.net und andere Verfahren werden kurzfristig folgen.



Die Anwendungsfälle für DocuSign Payments sind praktisch ohne Limitierungen - Mietverträge, Versicherungspolicen, Dienstleistungsvereinbarungen, Mobiltelefonkäufe, Hotelübernachtungen, Autovermietung und viele andere.



"Nach langjähriger Marktrecherche, intensiver Plattform-Entwicklung und in Zusammenarbeit mit führenden Payment-Providern kündigen wir nun DocuSign Payments an", erklärt Kieth Krach, Chairman und CEO von DocuSign. "Diese strategische Initiative bietet zusätzlichen Mehrwert für mehr als 250.000 Unternehmen und 100 Millionen Nutzer, die nun in der Lage sind, mit DocuSign in nur einem Schritt und als Teil des DocuSign Global Trust Networks Unterschriften und Bezahlungen zu managen."



DocuSign hilft Kunden seit Jahren dabei, Vereinbarungen zu 100 Prozent digital deutlich schneller zum Abschluss zu bringen. Im Laufe der Zeit wurde deutlich, dass die Anforderung von Unterschriften und Bezahlungen in einem einzigen Schritt eine Herausforderung darstellt. Die Schritte waren bisher unabhängig voneinander.



"Als Schlussfolgerungen haben wir erhebliche Ressourcen für die Entwicklung der Plattform bereitgestellt, mit Stripe zusammengearbeitet und den Support von Apple, Google und Authorize.net gesucht, um den neuen Bezahlservice zu schaffen", ergänzt Ron Hirson, Chief Product Officer von DocuSign. "Wir wissen, dass es bereits vielfältige Zahlungsoptionen für alle Einkaufsformen gibt und wollen die gleiche schnelle, einfache und sicheren digitale Erfahrung überall da zur Verfügung stellen, wo eine Vereinbarung elektronische unterzeichnet wird."



Das Hinzufügen von Payments zu existierenden Unterschriftsprozessen ist einfach und direkt. Nach einem kurzen einmaligen Set-up, um DocuSign mit einem vorhandenen Payment-Gateway zu verbinden oder die Berechtigung für einen Vorgang zu erhalten, fügt der Sender ein Payment-Tag zum Vertrag oder zur Vereinbarung hinzu und versendet dies. Wenn der Unterzeichner das Dokument erhält und unterschreibt, hat er die Wahl entweder mit einer Kreditkarte oder einem Service wie Apple Pay oder Android Pay in 130 Währungen zu bezahlen. Die Beträge werden sofort eingezogen.



"Es sollte einfach sein, online zu bezahlen - sei es für ein Paar Schuhe, für eine Taxifahrt oder nun für einen unterschriebenen Vertrag", erläutert Cristina Cordova, Leiter des Business-Developments bei Stripe. "Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit mit DocuSign, um Zahlungen einfach und sicher von jedermann und überall auf der Welt zu ermöglichen, sowohl von einem Desktop oder von einem Mobilgerät."



Das Interesse von Google an dem neuen Service liegt in der Möglichkeit, schnellere und einfachere In-App-Bezahlfunktionen für Unternehmen zu offerieren. "Durch die Integration von Android Pay als einer Schlüsselfunktion des neuen DocuSign Payments, können Menschen den Kaufprozess mit Android Telefonen deutlich beschleunigen - mit nur zwei Klicks. Dies ist ein echter Vorzug für Nutzer, die schnell ein Dokument unterzeichnen und gleichzeitig dafür eine Zahlung leisten wollen", ergänzt Pali Bhat, Leiter der Payment-Produkte bei Google.



An der nun folgenden Testphase für den neuen Service haben bereits eine ganze Reihe von Unternehmen und Non-Profit-Organisationen Interesse gezeigt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Sofia Vilela (Tel.: +33 1 55 64 22 60 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 597 Wörter, 4766 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: DocuSign


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DocuSign lesen:

DocuSign | 12.12.2016

DocuSign integriert eSignaturen in SAP Hybris Cloud for Sales

DocuSign, Spezialist für eSignaturen und digitales Transaktionsmanagement, hat das SAP Signatur-Management via DocuSign in die SAP Hybris Cloud for Sales Lösung integriert. Damit wird der Prozess der Überführung von potenziellen Kunden zu Angebot...
DocuSign | 16.11.2016

DocuSign erhält Innovationspreis für Digitale Signaturen

Als Anerkennung der hervorragenden Produktqualität, der Leistung und der Produktvielfalt hat DocuSign, Spezialist für e-Signaturen und Digitales Transaktionsmanagement (DTM) den Frost & Sullivan Award für Innovation der Wettbewerbsstrategie und Ma...
DocuSign | 26.09.2016

DocuSign ist Nummer drei auf der Forbes-Liste der besten Cloud-Companies

DocuSign nimmt auf der ersten Forbes Cloud-100-Liste den dritten Rang ein. Die Liste wurde in Zusammenarbeit mit Bessemer Venture Partners entwickelt und gilt als ultimatives Ranking privater Cloud-Unternehmen weltweit. Als globaler Standard für Dig...