Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de


<
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News

HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)
Teilen Sie diesen Artikel

Leitfaden zur Offpage-Optimierung im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung kostenlos zum Download

Wer im Internet gefunden werden will, muss sich darum bemühen, sehr gute Positionen bei den Suchmaschinen zu erreichen. Dabei hilft ein Leitfaden zur Suchmaschinenoptimierung (SEO).

D
ie Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO) ist für alle Betreiber von Internetseiten wichtig. Gerade für Online-Händler, selbständige Website-Betreiber und kleine Unternehmen ist sie unverzichtbar, denn: Zu fast allen Suchbegriffen gibt es eine große Zahl an Websites, die Informationen bereitstellen. Damit die eigene Website in diesem Informationsdschungel wirklich gefunden werden kann, muss sie bei den Suchmaschinen auf der ersten oder zweiten Seite gelistet sein. Um diese Positionen erreichen zu können, haben Administratoren die Möglichkeit, aktives Marketing für ihr Website-Angebot zu betreiben. Dieses Marketing wird in der Welt des Internets als Suchmaschinenoptimierung bezeichnet. Während die OnPage-Optimierung den Inhalt und die Struktur der eigenen Beiträge beschreibt, dient die OffPage-Optimierung vor allem der Kommunikationspolitik im Rahmen des klassischen Marketing-Mix. Im Taschenbuch "Leitfaden zur OffPage-Optimierung im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO)" werden Methoden vorgestellt und Tipps gegeben, wie Website-Betreiber ihre eigene Seite bekannter machen können. Der Aufbau von Netzwerk-Strukturen über Backlinks spielt dabei eine große Rolle. Doch nicht jede Verlinkung ist gleich erfolgversprechend. Hier gilt es bestimmten Charakeristika der Links besondere Aufmerksamkeit zu schenken.
Das Buch erscheint im November 2016 als Taschenbuch für 7,90 Euro unter der ISBN 978-3-7418-6458-2 bei epubli im Buchhandel, kann aber auf der Website des Autors zum Kostenmanagement schon jetzt (zeitlich begrenzt) kostenlos als pdf-Datei (OffPage-Optimierung) heruntergeladen werden.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Georg (Tel.: 0681/5867-503), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 214 Wörter, 1828 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Leitfaden zur Offpage-Optimierung im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung kostenlos zum Download, Pressemitteilung HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg

Unternehmensprofil: HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg


 
HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg
24.10.2017
Bereits 2013 war das Würfelspiel Quixx zum Spiel des Jahres nominiert, konnte den Titel aber nicht für sich gewinnen. Doch wie so oft werden die einstigen Verlierer auf Dauer zu Gewinnern. So auch in diesem Fall. Gerade in den letzten 2 Jahren hat das Würfelspiel immer mehr Fans für sich gewinnen können. Zu Beginn des Spiels gibt es 6 Würfel, darunter zwei weiße und vier farbige. Außerdem ... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg
24.10.2017
Ein Energieausweis ist ein kurzes Dokument, das Ihnen beschreibt, wie viel Heizenergie ein Haus oder eine Wohnung benötigt. Diese Informationen helfen Ihnen als Eigentümer oder Mieter einer Immobilie, die Energieeffizienz der Wohnung oder des Hauses zu beurteilen. Entsprechend der Höhe des Energiebedarfs erfolgt dann - ähnlich wie bei Elektrogeräten - eine Einstufung auf einer Skala von grün... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg
24.10.2017
Die Photovoltaik ist aus den erneuerbaren Energien nicht wegzudenken. Gerade die Besitzer von Privathäusern haben in den letzten 10 Jahren enorm investiert und viele Hausdächer mit Anlagen zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie ausgerüstet. Dennoch scheint dieser Markt noch lange nicht vollständig ausgeschöpft. Allerdings macht die gesunkene und weiter sinkende Einspeisevergütung für Solarstr... | Vollständige Pressemeldung lesen