info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TRIMETALS MINING |

TriMetals Mining Inc. veröffentlicht Zwischenabschluss und MD&A für das dritte Quartal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



TriMetals Mining Inc. veröffentlicht Zwischenabschluss und MD&A für das dritte Quartal

10. November 2016, Vancouver, British Columbia-TriMetals Mining Inc. TSX: TMI und TMI.B, US OTCQX: TMIAF und TMIBF) gibt die Veröffentlichung seines ungeprüften, verkürzten Konzernzwischenabschlusses für die drei bzw. neun Monate per 30. September 2016 und der dazugehörigen Stellungnahmen der Unternehmensleitung zur Finanzlage und dem Betriebsergebnis (Managements Discussion and Analysis; MD&A) bekannt. Alle Beträge in dieser Pressemeldung sind, wenn nicht anders angegeben, in US-Dollar ausgewiesen.

Zum 30. September 2016 hatte das Unternehmen einen Bestand an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten in Höhe von 3.089.150 $.

In den neun Monaten per 30. September 2016 sanken die Gesamtexplorationsausgaben im Vergleich zum selben Zeitraum im Jahr 2015 von 1.545.334 $ auf 1.318.484 $. Die Kosten im aktuellen Berichtszeitraum umfassten Ausgaben in Höhe von 1.194.694 $ bei Gold Springs, die unter anderem Bohrungen und Beaufsichtigung, metallurgische Testarbeiten, Umweltstudien für Genehmigungen und Landnutzungsgebühren abdeckten. Bei Escalones gab das Unternehmen hauptsächlich für Landnutzungsgebühren und Beaufsichtigung 123.790 $ aus.

Im neunmonatigen Vergleichszeitraum 2015 beinhalteten die Kosten Ausgaben in Höhe von 1.279.718 $ bei Gold Springs, die vornehmlich für die Aktualisierung der Ressourcenschätzung und die PEA sowie anhaltende metallurgische Untersuchungen anfielen. Bei Escalones fielen Kosten in Höhe von 265.616 $ einschließlich einer Baroptionszahlung in Höhe von 100.000 $ an.

Das Unternehmen erwartet, 2016 1,9 Millionen $ in die Exploration von Gold Springs zu investieren, wovon unter anderem 1,3 Millionen $ auf ein Bohrprogramm, 0,3 Millionen $ auf Landnutzungsgebühren und 0,2 Millionen $ für die für die Genehmigungen erforderlichen Umweltstudien entfallen. Das Explorationsprogramm bei Gold Springs, in das in den ersten neun Monaten von 2016 bereits 1,2 Millionen $ investiert wurde, kommt sehr gut voran. Das dortige Progamm umfasst unter anderem Bohrungen auf 20.000 Fuß (6.100 Meter), Straßenbau, den Bau von Bohrplätzen, geochemische Messungen, Lagerkosten, Beratungsdienste und Beaufsichtigung. Das Bohrprogramm wird voraussichtlich Anfang Dezember abgeschlossen sein und aktuell ist geplant, die Mineralressourcenschätzung für Gold Springs bis zum Ende des ersten Quartals 2017 zu aktualisieren.

Die Verwaltungs- und Gemeinkosten für das dritte Quartal gingen von 566.315 $ im Vergleichszeitraum 2015 auf 380.661 $ bzw. in den neun Monaten von 1.637.656 $ im Jahr 2015 auf 1.522.225 $ zurück. Unter Ausklammerung der Auswirkungen aktienbasierter Vergütungen, die als zahlungsunwirksamer Aufwand gelten und in Abhängigkeit mit dem Zeitpunkt der Gewährung von Aktienoptionen und des Aktienkurses des Unternehmens von Quartal zu Quartal deutlich schwanken können, gingen die Verwaltungs- und Gemeinkosten im Vergleich zu denselben Berichtszeiträumen im Jahr 2015 dank der auch im dritten Quartal anhaltenden Optimierung der Betriebs- und Verwaltungsabläufe des Unternehmens um 24 % in den drei Monaten bzw. um 20 % in den neun Monaten zurück.

Gemäß den international geltenden Standards für das Berichtswesen (International Financial Reporting Standards/IFRS) gelten die Klasse-B-Aktien des Unternehmens als Finanzinstrumente und nicht als Eigenkapitalinstrumente und sind in der Bilanz des Unternehmens als langfristige Verbindlichkeiten ausgewiesen. Die Klasse-B-Aktien werden am Ende eines jeden Berichtszeitraums am Marktwert gemessen, der auf dem Schlusskurs der Klasse-B-Aktien an der Toronto Stock Exchange (TSX) beruht; Marktwertveränderungen werden bei der Gewinn- und Verlustrechnung berücksichtigt. Diese Marktwertveränderungen sind von Quartal zu Quartal großen Schwankungen unterlegen und wirken sich daher stark auf die Gewinn- und Verlustrechnung für die Berichtszeiträume aus.

Im dritten Quartal 2016 ging der Schlusskurs der Klasse-B-Aktien an der TSX von 0,33 C$ pro Klasse-B-Aktie zum 30. Juni 2016 auf 0,27 C$ pro Klasse-B-Aktie zum 30. September 2016 zurück. Dieser Kursrückgang im Laufe des dritten Quartals 2016 erwirkte einen zahlungsunwirksamen Ertrag in Höhe von 5.776.630 $ (2015: 1.330.402 $). Im Laufe der neun Monate per 30. September 2016 stieg der Schlusskurs der Klasse-B-Aktien an der TSX von 0,11 C$ pro Aktie zum 31. Dezember 2015 auf 0,27 C$ pro Aktie zum 30. September 2016, was zu einem zahlungsunwirksamen Aufwand in Höhe von 14.714.347 $ (2015: Ertrag von 897.845 $) in diesem Zeitraum führte.

Das Unternehmen verzeichnete in den drei Monaten per 30. September 2016 einen Nettoertrag von 5.407.440 $ bzw. 0,04 $ pro Aktie (2015: 790.427 $ oder 0,01 $ pro Aktie) und in den neun Monaten per 30. September 2016 einen Nettoverlust von 16.574.559 $ bzw. 0,12 $ pro Aktie (2015: 559.604 $ oder 0,00 $ pro Aktie). Der Nettoertrag/-verlust versteht sich einschließlich des oben beschriebenen zahlungsunwirksamen Ertrags/Aufwands in Verbindung mit der Marktwertveränderung der Klasse-B-Aktien des Unternehmens.

Schiedsverfahren

Das mündliche Verfahren im Rahmen des Schiedsverfahren der Tochtergesellschaft des Unternehmens, South American Silver Limited (SASL), gegen den Plurinationalen Staat Bolivien (Bolivien) fand vom 11. bis 21. Juli 2016 (siehe Pressemeldung 16-16 vom 25. Juli 2015) in Washington, D.C. (USA) statt. Gemäß den vorliegenden Verfahrensanweisungen haben beide Parteien am 31. Oktober 2016 sog. Post-hearing Memorials eingereicht, woraufhin sich das Schiedsgericht beraten und sein endgültiges Urteil fällen wird. Schiedsgerichte nehmen in solchen Schiedsgerichtverfahren gewöhnlicherweise nach der mündlichen Verhandlung sechs bis zwölf Monate in Anspruch, um ein endgültiges Schadensersatzurteil zu fällen.

SASL fordert einen Schadensersatz in Höhe von 385,7 Millionen $, die 307,2 Millionen $ für Verluste durch die Verstöße Boliviens gegen das Abkommen zwischen dem Vereinigten Königreich und Bolivien sowie 78,5 Millionen $ an Zinsen bis zum Schiedsspruch einschließen, aber sämtliche im Rahmen des Schiedsverfahrens anfallenden Gebühren und Kosten ausschließen.

Es befinden sich Klasse-B-Aktien des Unternehmens im Umlauf, die ihren Inhabern gegebenenfalls Anspruch auf insgesamt 85 % des der Geldmittel (netto, nach Abzug sämtlicher Kosten, Steuern und Auslegungen und des Anteils des Drittgeldgebers), die TMI aus einem Schiedspruch oder Vergleich in Zusammenhang mit dem Schiedsverfahren von SASL gegen Bolivien erhalten könnte, einräumen. Die Klasse-B-Aktien sind mit Einziehungs- und Rücknahmerechten sowie Liquidationsrechten ausgestattet, sind stimmrechtslos und in Hinblick auf Dividenden und Liquidation - mit Ausnahme des oben beschriebenen Falls - nicht teilnahmeberechtigt.

Ausblick

Die Prioritäten des Unternehmens sind (i) die Fortsetzung des Explorationsprogramms bei Gold Springs mit dem Ziel, die Mineralressourcen zu erweitern und einer Produktionsentscheidung für das Projekt näherzukommen; (ii) die Suche nach einem geeigneten Joint Venture-Partner für das porphyrische Kupfer-Gold-Projekt Escalones in Chile; (iii) die Fortsetzung des internationalen Schlichtungsverfahrens gegen Bolivien um die vollständige Entschädigung auf Grundlage des fairen Marktwerts des enteigneten Projekts Malku Khota; und (iv) das weitere sorgfältige Management der Barmittel des Unternehmens.

Über TriMetals Mining Inc.

TriMetals Mining Inc. ist ein wachstumsorientiertes Mineralexplorationsunternehmen, das durch die Exploration und Erschließung des Projekts Gold Springs in den bergbaufreundlichen US-Bundesstaaten Nevada und Utah mit seinen oberflächennahen Gold- und Silbervorkommen Werte generiert.

Im Geschäftsmodell des Unternehmens werden die Erfolge des Teams bei der Entdeckung und Erschließung großer Projekte, die fundierten Betriebs- und Verfahrenskenntnisse sowie der Fokus auf Beziehungsarbeit mit den Gemeinden und nachhaltiger Erschließung vereint. Das Management verfügt über umfangreiche Erfahrungen im internationalen Explorations- und Bergbausektor.

Die Stammaktien und Klasse-B-Aktien des Unternehmens werden an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel TMI bzw. TMI.B sowie im OTCQX-Markt der USA unter dem Kürzel TMIAF bzw. TMIBF gehandelt. Weitere Informationen zu TriMetals Mining Inc. erhalten Sie unter www.trimetalsmining.com und auf SEDAR unter www.sedar.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen blicken in die Zukunft und bringen eine Meinung im Hinblick auf die Auswirkung bestimmter Ereignisse und Trends auf die Geschäftstätigkeit zum Ausdruck. Zukunftsgerichtete Aussagen können Ausdrücke wie erwartet, plant, fordert, setzt fort, gewöhnlich, wird, Absicht, generiert und ähnliche Ausdrücke enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und bergen verschiedene Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von den Erwartungen unterscheiden, wenn bekannte und unbekannte Risiken oder Unsicherheiten unsere Geschäftstätigkeit beeinflussen oder sich unsere Schätzungen und Annahmen als unrichtig erweisen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, zählen unter anderem: das Urteil im international Schiedsverfahren, einschließtlich des Zeitpunkts und des Umfangs des Schadensersatzes, die Erwartungen der Unternehmensleitung hinsichtlich des entgültigen Betrags der Kosten, Gebühren und sonstigen Aufwendungen und Verbindlichkeiten, die im Rahmen mit dem Schiedsverfahren anfallen, und die Unfähigkeit oder Verzögerungen bei der Erhebung des Werts eines möglichen Schiedsurteils oder Vergleichs, und Risiken der Mineralexplorationsindustrie, welche den weiteren Ausbau der Projekte Gold Springs und Escalones beeinflussen könnten, u.a. mögliche Abweichungen bei den Mineralressourcen oder Erzgehalten, Gewinnungsraten und Metallpreisen, die Verfügbarkeit ausreichender Finanzmittel zur Finanzierung weiterer erforderlicher Arbeiten im vorgesehenen Zeitrahmen und zu angemessenen Bedingungen, die Verfügbarkeit von Maschinen und Geräten sowie qualifizierten Fachkräften, unerwartet auftretende maschinelle oder verfahrenstechnische Mängel, Änderungen bei den Projektparametern im Zuge der Detailplanung sowie sonstige Risiken, die umfassend im Jahresbericht und anderen öffentlichen Bekanntmachungen des Unternehmens (auf SEDAR unter www.sedar.com erhältlich) beschrieben sind. Die Annahmen, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen getroffen wurden, basieren auf: der Fähigkeit des Unternehmens, einen Mehrwert aus seinen Investitionen in Bolivien zu schöpfen; der Durchführung des Schiedsverfahrens wie üblich und in Einklang mit Procedural Order Nr. 1 (in der geänderten Fassung vom April und Juni 2015 bzw. Januar 2016); und der Erfüllung der vertraglichen Pflichten durch den Drittgeldgeber; der Genauigkeit der aktuellen Ressourcenschätzungen und der Auswertung der Bohrergebnisse, der Ergebnisse der metallurgischen Untersuchungen und anderer Explorationsergebnisse; der laufenden Unterstützung der Bergbauaktivitäten durch die Regierungen in Nevada, Utah und Chile; der Verfügbarkeit von Maschinen und Geräten sowie qualifizierten Fachkräften für den weiteren Ausbau des Projekts Gold Springs; und der Umsetzung der bestehenden Pläne und weiteren Explorations- und Erschließungsprogramme des Unternehmens für das Projekt Gold Springs, welche sich aufgrund von Meinungsänderungen des Unternehmens oder infolge neuer Informationen, die eine Plan- oder Programmänderung nahelegen, ändern könnten.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu erneuern oder zu ändern, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird gesetzlich gefordert. Wenn nicht anders angegeben, beschreiben die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung die Erwartungen des Unternehmens per 10. November 2016.

TriMetals Mining Inc. - Ansprechpartner:

Ralph Fitch
President & CEO
303.584.0606
ralphfitch@trimetalsmining.com -

Matias Herrero
Chief Financial Officer
303.584.0606
mherrero@trimetalsmining.com

TSX-Kürzel: TMI und TMI.B
US OTCQX-Kürzel: TMIAF und TMIBF

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, TRIMETALS MINING, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1694 Wörter, 13405 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TRIMETALS MINING lesen:

TRIMETALS MINING | 03.03.2017

TriMetals Mining Inc. durchteuft 30,5 Meter mit 1,31 g/t Au-Äqu.* im Gebiet South Jumbo (Etna)

TriMetals Mining Inc. durchteuft 30,5 Meter mit 1,31 g/t Au-Äqu.* im Gebiet South Jumbo (Etna) 2. März 2017, Vancouver, British Columbia-TriMetals Mining Inc. (TSX: TMI, OTCQX: TMIAF), (das Unternehmen) freut sich, die letzten Bohrergebnisse aus ...
TRIMETALS MINING | 08.02.2017

TriMetals Mining Inc. sichert sich Wasserrechte für Gold Springs

TriMetals Mining Inc. sichert sich Wasserrechte für Gold Springs 7. February 2017, Vancouver, British Columbia-TriMetals Mining Inc. (TSX: TMI, OTCQX: TMIAF), (das Unternehmen oder TMI) freut sich, bekannt zu geben, dass eine seiner Tochtergesell...
TRIMETALS MINING | 12.01.2017

TriMetals Mining Inc. meldet die ersten Ergebnisse der Bohrungen 2016 im Gebiet South Jumbo: u.a. 3,84 g/t Au-Äqu. auf 18,3 Metern nahe der Oberfläche innerhalb von 150,9 Metern mit 1 g/t Au-Äqu.

TriMetals Mining Inc. meldet die ersten Ergebnisse der Bohrungen 2016 im Gebiet South Jumbo: u.a. 3,84 g/t Au-Äqu. auf 18,3 Metern nahe der Oberfläche innerhalb von 150,9 Metern mit 1 g/t Au-Äqu. 11. Januar 2017, Vancouver, British Columbia-Tri...