info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Astorius Resources Ltd. |

Astorius nimmt nächste Explorationsphase bei Condor auf, trifft Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Förderung von alluvialem Gold

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Astorius nimmt nächste Explorationsphase bei Condor auf, trifft Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Förderung von alluvialem Gold

Vancouver, British Columbia - 15. November 2016 - Astorius Resources Ltd. (TSX-V: ASQ, Frankfurt: 47AF) (Astorius oder das Unternehmen) gab heute bekannt, dass das Unternehmen die nächste Arbeitsphase in dem zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt Condor im Südosten Ecuadors eingeleitet hat und sich die Geologen und das technische Personal auf die erneute Beprobung der alluvialen Goldvorkommen im Konzessionsgebiet vorbereiten. Kurzfristig soll dieses Programm zur Wiederaufnahme der Förderung aus den alluvialen Goldvorkommen im Jahr 2017 führen. Im Anschluss soll ein eigenfinanziertes Bohrprogramm zur Untersuchung der Goldanomalien in Zusammenhang mit den nahegelegenden bedeutenden Goldentdeckungen absolviert werden.

Lage in einer der wichtigsten Kupfer-Gold-Regionen Ecuadors

Das Projekt Condor ist Teil eines metallogenen Kupfer- und Goldgürtels, der sich über mehr als 150 Kilometer im ecuadorianischen Gebirgszug Cordillar del Condor erstreckt. Dieser Gürtel umfasst auch die von Corriente Resources betriebenen Kupferprojekte Mirador, Panantza und San Carlos. Noch bemerkenswerter ist, dass sich das Konzessionsgebiet Condor nur vier Kilometer östlich der erstklassigen Goldentdeckung Fruta del Norte, die von Lundin Gold erschlossen wird, und nur 100 Meter südlich der Goldanomomalie El Tigre, die Teil desselben Projekts ist, befindet. Die Produktion bei Fruta del Norte wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 aufgenommen werden.

Die Claims von Condor sind einer der letzten verbleibenden Grundstücksanteile des insgesamt 90.000 Hektar umfassenden Geländes des Projekts Fruta del Norte, der nicht im Besitz von Lundin ist, sagte Sandy MacDougall, Chairman des Board of Directors von Astorius.

Exploration weitläufiger Vorkommen von alluvialem Gold mit mindestens acht Goldanomalien

Im Zuge vorheriger Explorationen bei Condor wurden weitläufige Vorkommen von alluvialem Gold nachgewiesen1 und bei Bodenmessungen mindestens acht anomale Goldzonen abgegrenzt.2 Die geochemische Signatur dieser Anomalien entspricht denjenigen bei Fruta del Norte und El Tigre. MacDougall sagte weiter: Die bisherigen Arbeiten bei Condor weisen darauf hin, dass sich die wesentliche Anomalie bei Fruta del Norte auch durch unser Konzessionsgebiet zieht. Dies ist eine entscheidende Hypothese, die wir im Rahmen dieser nächsten Explorationsphase intensiv prüfen werden. Diese Arbeiten werden uns zudem dabei helfen, zu ermitteln, bei welchen dieser Anomalien wir zuerst Bohrungen absolvieren werden.

Optionen für die zeitnahe Förderung von alluvialem Gold

Die Vorkommen von alluvialem Gold, die in vielen Bereichen des Konzessionsgebiets Condor vorliegen, bieten Optionen für eine zeitnahe Produktion. Velrub Ltd. aus Quito (Ecuador), ein auf alluviale Vorkommen spezialisiertes Beratungsunternehmen, ermittelte 2014 im Rahmen einer Studie Vorkommen von alluvialem Gold in den Niederterrassen im Konzessionsgebiet. Im Zuge anschließender Arbeiten bei den Mittel- und Oberterrassen im Februar 2016 wurde zusätzliche Vorkommen von alluvialem Gold abgegrenzt, die im Rahmen des anstehenden Programms näher untersucht werden. Dieses Arbeiten werden die erneute Beprobung der alluvialen Vorkommen in den Nieder- und Mittelterrassen an beiden Ufern des Rio Machinanza sowie Probenahmen in anderen Schluchten, sogennanten Quebradas, in denen ebenfalls alluviales Gold nachgewiesen wurde, umfassen. Ziel ist es, die Förderung aus den alluvialen Vorkommen wiederaufzunehmen, sobald die Umweltgenehmigung vorliegt.3

1 NI 43-101-konforme Probenahmen und Untersuchungen durch Ryan Grywul (P.Geo.) im Jahr 2007 und Untersuchungen durch Velrub Consultora Minera & Suministros aus Quito (Ecuador) in den Jahren 2014 und 2016.

2 Aus dem technischen Bericht gemäß NI 43-101für das Konzessionsgebiet El Condor, datiert mit 6. Oktober 2007, der von Luc Pigeon (B.Sc., M.Sc., P.Geo) angefertigt wurde.

3 Bericht mit dem Titel UPDATED REPORT CÓNDOR CONCESSION (CODE 500682) REFERENCE TO ALUVIAL PLACERS, datiert mit 6. Februar 2016, der von Velrub Consultora Minera & Suministros aus Quito (Ecuador) erstellt wurde.

Chris Cherrywell, QP, zeichnet als qualifizierter Sachverständiger laut Vorschrift National Instrument 43-101 für das Konzessionsgebiet Condor verantwortlich und hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.


Über Astorius Resources Ltd.

Astorius (TSX.V:ASQ) ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, dessen Auftrag im Aufbau eines beachtlichen Portfolios an erstklassigen fortgeschrittenen Explorationsprojekten mit Potenzial für eine zeitnahe Produktion in Lateinamerika besteht. Das erste wichtige Projekt von Astorius ist El Condor, eine große Gold-Kupfer-Anomalie, die sich über eine Fläche von 15 Hektar erstreckt und im nördlichen Zentrum des Konzessionsgebiets, unmittelbar südlich von Aurelians Anomalie El Tigre, liegt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens, http://www.astoriusresources.com/.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

gez: Arthur Brown

President & Director

Diese Pressemitteilung enthält Prognosen und zukunftsgerichtete Informationen, die im Hinblick auf zukünftige Ereignisse mit einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Solche zukunftsgerichteten Informationen können ohne Einschränkung Aussagen auf Basis der aktuellen Erwartungen beinhalten und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Sie sind daher keine Garantie für zukünftige Leistungen des Unternehmens. Folgende wichtige Faktoren könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die direkt oder indirekt in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erwähnt wurden: die Ungewissheit der zukünftigen Wirtschaftlichkeit und die Ungewissheit hinsichtlich der Verfügbarkeit von zusätzlichem Kapital. Diese Risiken und Unsicherheiten könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse sowie die Pläne und Ziele des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse könnten sich erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Diese und alle weiteren schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung und sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diese Meldung beschränkt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Astorius Resources Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 987 Wörter, 7807 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Astorius Resources Ltd. lesen:

Astorius Resources Ltd. | 21.03.2017

Astorius Resources Ltd. meldet hochgradige Ergebnisse der Gold- und Silberproben aus seiner Bergbaukonzession Osos 1 in Ecuador

Astorius Resources Ltd. meldet hochgradige Ergebnisse der Gold- und Silberproben aus seiner Bergbaukonzession Osos 1 in Ecuador Vancouver, BC, 21. März 2017- Astorius Resources Ltd. (Astorius) (TSXV:ASQ) freut sich, die analytischen Ergebnisse der ...
Astorius Resources Ltd. | 15.02.2017

Astorius meldet Explorations-Update seiner Mineralprojekte

Astorius meldet Explorations-Update seiner Mineralprojekte Vancouver (British Columbia), 15. Februar 2017. Astorius Resources Ltd. (TSX-V: ASQ, Frankfurt: 47A.F) (Astorius) stellt das folgende Update seiner Mineralprojekte bereit. Goldprojekt Osos ...
Astorius Resources Ltd. | 08.02.2017

Astorius Resources Ltd.: Übernahme - Bis zu 79 g/t Gold - Nachbar 150x höher bewertet - 862% mit Gold-Aktientip - Die besten Gold-Aktientips

Übernahme - Bis zu 79 g/t Gold - Nachbar 150x höher bewertet - 862% mit Gold-Aktientip - Die besten Gold-Aktientips Astorius Resources Ltd. (ISIN: CA0462961099, WKN: A14SWS, Ticker: 47A, TSXV: ASQ) freut sich bekanntzugeben, dass AktienCheck Rese...