info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hip in Berlin |

Fehlt es uns an Intelligenz?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Noch nie wurde sich herablassender über einen Präsidenten geäußert, als aktuell bei Trump! Warum ist das so, dass die Meinungen so auseinander gehen?

Definiert man Streit, so hat man mindestens 2 Parteien, die unterschiedlicher Meinung sind und diese in der Regel um jeden Preis durchsetzen möchten. Oftmals ist man jedoch gar nicht unterschiedlicher Meinung, sondern hat nur einen unterschiedlichen Blickwinkel! Da man aus seinem persönlichen Blickwinkel nur seine "einzige Wahrheit" sieht, sind die meisten Streits mit einem leichten Umdenken vermeidbar.



Ein Beispiel möchte ich anhand der Grafik zeigen.



4 Personen, A bis D, sitzen an einem Tisch. In der Mitte steht eine Karaffe und daneben steht ein Glas.



Person D fragt nun Person B, ob diese so nett wäre, ihm das Glas RECHTS neben der Karaffe zu reichen?

Person B antwortet darauf: "Rechts neben der Karaffe steht kein Glas, aber ich kann Dir das Glas LINKS von der Karaffe reichen"

Person C belächelt beide und meint: Also Jungs, ich seh nur ein Glas VOR der Karaffe, was Ihr da redet ist für mich nicht nachvollziehbar!

...Person A schaut nur verdutzt in Runde und fragt: "Welches Glas?"



Alle 4 Personen könnten nun einen völlig unterschiedlichen Sachverhalt beschwören, ohne das auch nur einer Unrecht hätte oder vorsätzlich lügt! Die Frage ist nur, wie weit man in einem Streit gehen würde, um seine Sichtweise in der Welt durchzusetzen?



Intelligenz macht sich dann dadurch bemerkbar, dass Menschen in einer ganz bestimmten Denkfolge Situationen erkennen. Und auch wenn viele Menschen einen Herrn Trump als "Clown" und "dummen Menschen" tituliert haben, ist er nach "Faktenlage" klüger als alle anderen Politiker in der Welt! Die hochmütigen Kommentare unserer deutschen Politiker waren teils sehr beschämend, zumal man im Moment in Deutschland selbst keinen wirklichen Grund zum Schulterklopfen hat!



Trump ist ein Unternehmer, der ganz einfach rechnen kann. Ein Beispiel anhand uns Deutschen:



10% der Deutschen verfügen über mehr 50 % des gesamten deutschen Nettovermögens. Die restlichen 50% des Nettovermögens teilen sich die restlichen 90% der Deutschen. Ein Partei braucht in der Regel Geld und wie heißt es so schön: "Wer die Kapelle bezahlt, der darf auch die Lieder bestimmen!" So wird alles im Sinne der 10% Superreichen gestrickt und der Rest der Deutschen scheint keinen Einfluss zu haben!?



Das ist rein rechnerisch jedoch falsch! Die "Großen" sind weltweit vernetzt und nutzen sich gegenseitig für ihre Zwecke (aus). Die "Kleinen" hingegen sind meist schon mit ihren eigenen Problemen überfordert und daher bereits zufrieden, wenn sie zu den Leuten gehören, die "ganz gut rumkommen" und sich mit der Nutzung von Krediten ein bisschen Luxus leisten können!



Trump, der als Unternehmer andere Denkabläufe als ein Politiker anwendet, hat diese simple Rechenaufgabe erkannt und die Aufmerksamkeit dieser "ärmeren" Mehrheit organisiert gebündelt. Während diese "ärmere Mehrheit" seit jahren in der amerikanischen Politik als "White Trash" betitelt wurde, schenkte Trump dieser Bevölkerungsgruppe seine volle Aufmerksamkeit.



Egal, ob Trump nun seine Versprechen alle umsetzt, hat er eine völlig neue Lobby geschaffen, die gut organisiert den Superreichen echte Kopfschmerzen bereiten wird. Das Volk hat erkannt, dass Politiker, die in Milliardenhöhe von der Wirtschaft unterstützt werden, sich niemals für die Lebensbedingungen der unteren Klasse einsetzen werden. Trump hingegen kann authentisch sein, weil er als Milliardär nicht auf die "Spenden" Dritter angewiesen ist. Die Wirtschaft, die sich über Jahre ihre Kanäle aufgebaut hat, wird sich nun mit großer Verunsicherung neu herantasten müssen, um neue Entscheidungsträger zu finden, die für "Leistungsanreize" und "Rechtsmittel der Bezahlung" offen sind.



Man kann sich daher nur wünschen, dass ein Trump damit aufräumt und jeden betrügerisch handelnden Spitzenmanager in vollem Umfang und persönlich haftend zur Verantwortung zieht!



Somit könnte es durchaus sein, dass ein starkes Unwetter auf die Welt zukommt, jedoch danach ist die Luft bekanntlich deutlich sauberer. Schließlich steht es jedem Spitzenmanager frei, sich für sein nicht verhältnismäßiges Einkommen an die für alle geltenden legalen Regeln zu halten.



Die Wahl in den USA sollte der deutschen Politik somit ein Hinweis dafür sein, dass schnellstens ein Umdenken stattfinden muss! Unsere aktuellen Wahlergebnisse zeigen, dass auch in Deutschland eine organisierte Bündelung der Normalverdiener und Arbeitsuchenden stattfindet.



Man sollte die Zeichen der Zeit daher nicht unterschätzen...


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Gil Schlappal (Tel.: +493058851183), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 691 Wörter, 4942 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hip in Berlin


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hip in Berlin lesen:

Hip in Berlin | 08.05.2017

Die neuen Hip-Macher von Berlin!

Nun, wenn Sie heutzutage angesprochen werden von "hipinberlin.de", dann sind Sie bereits ganz nah dran, selbst als Hip dargestellt zu werden... Zurzeit werden aktuell Pressescouts eingestellt, die nach geeigneten Locations Ausschau halten. Sie werde...