info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Media Broadcast GmbH |

MEDIA BROADCAST schließt nächste Ausbaustufe für bundesweiten Digitalradiomultiplex ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ende 2016 insgesamt 110 Senderstandorte on Air +++ DAB+ endgültig im Markt angekommen +++ Versorgungsvorgaben übererfüllt

Köln, 22. November 2016 - MEDIA BROADCAST, Deutschlands größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche und Betreiber von Digitalradio-Sendernetzen, schließt die nächste Ausbaustufe für den bundesweiten Digitalradiomultiplex pünktlich und planmäßig ab. Bis zum Jahresende werden weitere sieben Senderstandorte in Betrieb genommen. Die Zahl der Standorte zur Verbreitung des neuen Digitalradios im DAB+ Standard ist dann auf insgesamt 110 Sender angewachsen.



Die anstehenden sieben Senderstandorte stärken vor allem die Verbreitung des Bundesmux in Regionen im Norden und Westen. So werden neben Standorten in Mecklenburg-Vorpommern (Züssow, Roebel) und Schleswig-Holstein (Heide, Flensburg) auch Sendeanlagen in Nordrhein-Westfalen (Hochsauerland), Baden-Württemberg (Brandenkopf) und Rheinland-Pfalz (Bad Marienberg) in Betrieb genommen.



Die Ausbaustufe wurde im Sommer 2015 bekannt gegeben und sah im Kern den Ausbau des DAB+ Sendernetzes von 61 auf 110 Standorte vor. Damit werden zum Jahresende 82 Prozent der Einwohner in Deutschland inhaus versorgt sein. Der Mobilempfang erreicht 95 Prozent der Fläche, die Autobahnen sind mit 97 Prozent beinahe vollversorgt. Damit werden die Vorgaben der Bundesnetzagentur zur Abdeckung deutlich übererfüllt.



"Mission accomplished: Mit dem Ausbau des Digitalradiosendernetzes für den Bundesmux - aber auch der erfolgreichen Entwicklung unserer DAB+-Sendernetze zur Regionalversorgung - haben wir die technische Basis für den Siegeszug von Digitalradio in Deutschland gelegt", so James Kessel, Leiter der Business Unit Radio der MEDIA BROADCAST. "DAB+ bietet Programmanbietern mit nationalem und regionalem Versorgungsziel attraktive und ökonomische Möglichkeiten zur Programmverbreitung. Die ungebrochene Nachfrage nach Kapazitäten bestätigt den unumkehrbaren Erfolg des digitalen Hörfunks."



Nicht nur der kontinuierliche Ausbau des leistungsfähigen Sendernetzes zählt zu den Garanten des DAB+ Erfolgs. Die Reichweite von Digitalradio nimmt auch dank des teils exklusiven Programmangebotes, einem kristallklaren Sound sowie der exzellenten Empfangseigenschaften stetig zu. Die Hörer schätzen zudem attraktive Zusatzservices wie Journaline-Nachrichtendienste und TPEG-basierte Verkehrsinformationen, die effizient per DAB+ übertragen werden.



Digitalradio ist im Markt angekommen. Dies bestätigen nicht zuletzt aktuelle Ergebnisse aus der Marktforschung: So steht laut aktuellem Digitalisierungsbericht in 13,8 Prozent der Haushalte bereits ein Digitalradio, im Automotive-Sektor stieg die Anzahl bereits auf 3 Millionen Endgeräte an. Die Population an Endgeräten wächst stetig: Laut GfK Retail and Technology-Report weist der Absatz von DAB+ Geräten in Deutschland seit dem DAB+ Start in 2011 regelmäßige und ungebrochene Steigerungen auf.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 221 / 7101-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 377 Wörter, 3201 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Media Broadcast GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Media Broadcast GmbH lesen:

Media Broadcast GmbH | 14.11.2017

MEDIA BROADCAST: Nächste Ausbaustufe von freenet TV und DVB-T2 HD erfolgreich abgeschlossen

- Zunahme der Reichweite von freenet TV auf knapp 60 Mio. Einwohner - Zusätzliche Empfangsverbesserungen in Berlin und Köln Köln, 14. November 2017 - Das neue digitale Antennenfernsehen erreicht jetzt noch mehr Zuschauer. In der Nacht vom 7. auf ...
Media Broadcast GmbH | 25.10.2017

Nächste Ausbauwelle der Senderstandorte treibt erfolgreiche Verbreitung von freenet TV und DVB-T2 HD voran

Köln, 25. Oktober 2017 - Der Ausbau des Sendernetzes für den Empfang von DVB-T2 HD und freenet TV geht zügig und wie geplant voran. So werden zum 8. November 2017 eine Vielzahl an zusätzlichen Senderstandorten zur Verbreitung von öffentlich-rech...