PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Preis Innovation und Klimaschutz 2016: Meyer Logistik für Einsatz alternativer Antriebe prämiert

Von Ludwig Meyer GmbH & Co. KG

Frischelogistiker setzt auf schadstoffarme Lkw

Die deutsche Gaswirtschaft hat den Frischelogistiker Meyer Logistik mit dem Preis für Innovation und Klimaschutz 2016 ausgezeichnet. Damit wird das Engagement des Friedrichsdorfer Unternehmens für den Einsatz nachhaltiger und emissionsarmer Antriebskonzepte gewürdigt.

Thumb

Friedrichsdorf/Essen, 25. November 2016 --- Meyer Logistik erhielt die Auszeichnung, die alle zwei Jahre vergeben wird, in der Kategorie Mobilität und Verkehr. Die Fachjury unter der Leitung von Professor Dr. Georg Erdmann, Leiter des Fachgebiets Energiesysteme an der TU Berlin, überzeugte dabei besonders der Pioniergeist des mittelständischen Unternehmens beim Einsatz von nachhaltigen Lkw-Antrieben, die dabei helfen Energiekosten zu senken und Emissionen zu reduzieren. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, erklärt Matthias Strehl, Meyer Logistik-Geschäftsführer. „Sie würdigt unser langjähriges Bestreben, Alternativen zu Dieselmotoren zu testen und einzusetzen, die zudem die Schadstoff- und Lärmbelastung für die Anwohner senken.“ Bereits 2009 brachte der Familienbetrieb als erstes deutsches Unternehmen in der Verteilerlogistik Erdgas-Lkw mit Compressed Natural Gas (CNG) auf die Straße. In diesem Jahr folgte die Anschaffung von 20 Iveco Stralis NP 400 LNG, die mit Liquefied Natural Gas (LNG), also Flüssigerdgas, angetrieben werden. Außerdem engagiert sich Meyer Logistik für den Bau einer öffentlichen LNG-Tankstelle am östlichen Berliner Ring in der Bundeshauptstadt. „In LNG als Alternative zum herkömmlichen Dieselantrieb zu investieren, erscheint uns nur konsequent und folgerichtig“, so Matthias Strehl. Insgesamt hatten 45 Unternehmen ihre Projekte für den Innovations- und Klimaschutzpreis 2016 eingereicht, die von der Jury geprüft wurden. Der Preis wird in vier Kategorien vergeben. Außerdem gab es in diesem Jahr eine zusätzliche Sonderkategorie. Für die diesjährige Preisverleihung während einer Branchenveranstaltung in Essen übernahm Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), die Schirmherrschaft.

Weitere Informationen unter www.meyer-logistik.com.

 

Bilder können Sie hier herunterladen:

https://mainblick.pixx.io/index.html?gs=14fEYLfTV33Fc6luz&gl=de

 

Bildquelle: © ASUE – Andreas Weinand.

Bildunterschrift: Meyer-Geschäftsführer Matthias Strehl (links) nimmt den Preis für Innovation und Klimaschutz 2016 von Dr. Timm Kehler (rechts), Sprecher des Vorstands der Initiative Zukunft Erdgas, entgegen.

 

 

Pressekontakt:

Matthias Nothnagel

Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH

Roßdorfer Straße 19a

60385 Frankfurt

Telefon: 0 69 / 48 98 12 90

matthias.nothnagel@mainblick.com

 

Ludwig Meyer GmbH & Co. KG/

Meyer Quick Service Logistics GmbH & Co. KG (QSL):

Der 1949 gegründete Spezialist für Frischetransporte und Lebensmittellogistik ist ein inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen. Mit 1.800 Mitarbeitern und einem Fuhrpark von rund 1.200 Fahrzeugen an Standorten in Deutschland, Österreich, Tschechien, Rumänien und Schweden beliefert die Ludwig Meyer GmbH & Co. KG den europäischen Lebensmittel-Einzelhandel, Systemgastronomie und Großküchen.

Die Schwestergesellschaft „Meyer Quick Service Logistics GmbH & Co. KG“ organisiert die Vollversorgung von rund 1.300 Quick Service-Restaurants in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Frankreich, Italien, Slowenien, Tschechien, der Slowakei und Polen. Ihre größten Kunden sind Burger King, Starbucks und Yum! Restaurants International.

 

Infos: www.meyer-logistik.com

 



Kommentar hinzufügen
Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 1
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Nothnagel (Tel.: 0 69 / 48 98 12 90), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 425 Wörter, 4007 Zeichen. Artikel reklamieren