Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Cochlear bringt die weltweit dünnste Elektrode mit dem dünnsten Implantatgehäuse auf den Markt

Von Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG

das Nucleus® Profile Implantat mit Slim-Modiolar-Elektrode

Cochlear Limited (ASX: COH), der globale Marktführer auf dem Gebiet implantierbarer Hörlösungen, informierte heute über die Markteinführung des Cochlear™ Nucleus® Profile Implantats mit Slim-Modiolar-Elektrode (CI532) in Nordamerika und Europa.

Cochlear Limited (ASX: COH), der globale Marktführer auf dem Gebiet implantierbarer Hörlösungen, informierte heute über die Markteinführung des Cochlear™ Nucleus® Profile Implantats mit Slim-Modiolar-Elektrode (CI532) in Nordamerika und Europa.

 

Dies ist die weltweit dünnste Elektrode. Sie hat auch das dünnste Implantatgehäuse (das Nucleus Profile), das auf dem Markt verfügbar ist und wurde bereits bei über 20.000 Hörimplantat-Trägern eingesetzt1.

 

Die neue Elektrode sitzt dichter als jede andere verfügbare Elektrode am Hörnerven des Patienten und ermöglicht so eine optimale Hörleistung2. Die Elektrode ist besonders schmal – so bleiben die empfindlichen Strukturen des Innenohrs geschützt und erhalten3.

 

Die Slim-Modiolar-Elektrode ist mit einer einzigartigen Insertionstechnik ausgestattet. Sie ermöglicht dem Chirurgen, den Eingriff an die anatomischen Gegebenheiten des einzelnen Patienten anzupassen und damit eine einfache und sanfte Insertion durchzuführen4, 5.

 

Die Slim-Modiolar-Elektrode ist für alle gängigen chirurgischen Verfahren geeignet und kann bei Bedarf auch für einen zweiten Insertionsversuch zurückgezogen werden.

 

„Das Profile CI532 Implantat ist in der Tat ein außergewöhnlich leistungsstarkes Produkt – und zwar sowohl für den Patienten als auch für den Chirurgen“, sagt Jan Janssen, Senior Vice President of Design and Development bei Cochlear.

 

„Unabhängige Forschungsstudien belegen, dass bei Patienten mit einem hochgradigen bis an Taubheit grenzenden Hörverlust die Hörqualität, dank der dichteren Positionierung der Elektrodenkontakte am Hörnerven, erheblich verbessert werden konnte6-9“.

 

„Rückmeldungen führender Chirurgen aus aller Welt vermittelten uns bei der Entwicklung dieser Elektrode wertvolle Einblicke. Wir können nun die weltweit dünnste Elektrode anbieten. Sie ist problemlos einzuführen und ermöglicht danach dem Patienten ein optimales Hören“, ergänzt er.

 

In Kombination mit dem Profile CI532 Implantat hat Cochlear damit sein branchenweit führendes Implantat-Portfolio weiter gestärkt. Das Portfolio der Nucleus Implantate bietet Chirurgen und ihren Patienten die beste und breiteste Auswahl von Elektroden für verschiedene Arten von Hörverlust.

 

Ziel von Cochlear ist es, für alle anatomischen Gegebenheiten ein optimal passendes Produkt anzubieten, das Chirurgen und ihre Patienten gleichermaßen überzeugt.

 

In anderen Regionen und Ländern wird das Profile CI532 Implantat vorbehaltlich der Erteilung einer Marktzulassung eingeführt.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cochlear.de

 

Literaturhinweise

 

1)           Bei Cochlear Limited registrierte Träger eines Nucleus Profile Implantats, Stand August 2016.

2)           Daten liegen vor – CLTD5446: Klinische Untersuchung des Nucleus CI532 Cochlea-Implantats.

3)           Daten liegen vor – CI532 Temporal Bone Usability Test Report, 2014.

4)           Daten liegen vor – EA32 Electrode Insertion Safety and Performance Study (588021), 2015.

5)           Daten liegen vor – EMEA CI532 FEP 2015 - D806144.

6)           Holden, L. K./Finley, C. C./Firszt, J. B./Holden, T. A./Brenner C./Potts, L. G./Gotter, B. D./Vanderhoof, S. S./Mispagel, K./Heydebrand, G./Skinner, M. W.: Factors affecting open-set word recognition in adults with cochlear implants. Ear Hear. 2013; 34 (3): 342–360.

7)           Esquia Medina, G. N./Borel, S./Nguyen, Y./Ambert-Dahan, E./Ferrary, E./Sterkers, O./Bozorg Grayeli, A. B.: Is electrode-modiolus distance a prognostic factor for hearing performances after cochlear implant surgery? Audiology and Neurotology. 2013; 18 (6): 406–413.

8)           Van der Beek, F. B./Boermans, P. P./Verbist, B. M./Briaire, J. J./Frijns, J. H.: Clinical evaluation of the Clarion CII HiFocus 1 with and without positioner. Ear Hear. Dezember 2005; 26 (6): 577–592.

9)           Dowell, R.: Evidence about the effectiveness of cochlear implants for adults. Evidence-based practice in audiology: evaluating interventions for children and adults with hearing impairment. Plural Publishing 2012; 141–166.

10)        Weltgesundheitsorganisation. Deafness and hearing loss - Fact sheet N°300. [Letzte Aktualisierung im März 2015.] Abrufbar unter: http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs300/en/

 

Über Cochlear Limited (ASX: COH)

 

Cochlear ist der globale Marktführer auf dem Gebiet innovativer implantierbarer Hörlösungen. Als der global führende Experte für implantierbare Hörlösungen widmet sich Cochlear der Aufgabe, Menschen mit mittelgradigem bis vollständigem Hörverlust an der Klangvielfalt des Hörens teilhaben zu lassen. Bereits mehr als 450.000 Menschen jeden Alters haben wir zu einem erfüllten und aktiven Leben verholfen: Hören zu können brachte sie wieder ihren Familien, Freunden und Gemeinschaften näher.

 

Wir wollen unseren Versorgten lebenslang bestmögliches Hören und den Zugang zu modernsten und innovativsten Technologien ermöglichen. Unseren Partnern stellen wir das branchenweit größte Netzwerk für Forschung, Entwicklung und Beratung zur Verfügung.

 

Weltweit entscheiden sich deshalb die meisten Menschen für implantierbare Hörlösungen von Cochlear. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören Cochlea-Implantate sowie akustische und Knochenleitungsimplantate.

 

Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt.

 

Über Hörverlust

 

Hörverlust ist weltweit ein wichtiges gesundheitliches Problem: Mehr als 5 Prozent der Weltbevölkerung (360 Millionen Menschen, davon 328 Millionen Erwachsene und 32 Millionen Kinder) sind von Hörverlust betroffen.10 Bei den über 65-Jährigen liegt dieser Anteil laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation bei mehr als einem Drittel.10

 

Diese Pressemitteilung ist zur Veröffentlichung in Deutschland vorgesehen. Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder Audiologen über die Möglichkeiten der Behandlung von Hörverlust. Sie können Ihnen eine geeignete Lösung für Ihren Hörverlust empfehlen. Alle Produkte dürfen nur entsprechend der Verschreibung eines Arztes verwendet werden. Nicht alle Produkte sind in allen Ländern erhältlich. Bitte wenden Sie sich an Ihre lokale Cochlear Vertretung. www.cochlear.de

 

 

 

Redaktioneller Hinweis:

 

Als der global führende Experte für implantierbare Hörlösungen widmet sich Cochlear der Aufgabe, Menschen mit mittelgradigem bis vollständigem Hörverlust an der Klangvielfalt des Hörens teilhaben zu lassen. Bereits mehr als 450.000 Menschen jedes Alters haben wir zu einem erfüllten und aktiven Leben verholfen: Hören zu können brachte sie wieder ihren Familien, Freunden und Gemeinschaften näher. Wir streben danach, den Versorgten lebenslang bestmögliches Hören und den Zugang zu modernsten und innovativsten Technologien zu ermöglichen. Unseren Partnern stellen wir das branchenweit größte Netzwerk für Forschung, Entwicklung und Beratung zur Verfügung. Weltweit entscheiden sich deshalb die meisten Menschen für implantierbare Hörlösungen von Cochlear. Weitere Informationen zu Cochlear finden Sie unter www.cochlear.de.

 

Das Cochlea-Implantat (CI) wird unter die Kopfhaut des Patienten eingesetzt und reicht bis in dessen Innenohr. Es wandelt gesprochene Worte und andere akustische Signale in elektrische Impulse um. Durch diese Impulse wird der Hörnerv stimuliert, der sich in der Hörschnecke, der so genannten Cochlea, befindet. Zu jedem CI gehört außerdem ein Soundprozessor mit Sendespule, der wie ein Hörgerät hinter dem Ohr getragen wird. Gehörlos geborenen Kindern und hochgradig hörgeschädigten bis völlig ertaubten Kindern sowie hochgradig hörgeschädigten und tauben Erwachsenen eröffnet das CI wieder den Zugang zur Welt des Hörens und der gesprochenen Worte.

 

Pressekontakt: Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG, Patricia Mattis, Tel: (0511) 542 77 173, E-Mail: pmattis@cochlear.com

 

Pressekontakt: PR-Büro Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de

 

 

08. Dez 2016

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Schaarschmidt (Tel.: 030 65 01 77 60), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1057 Wörter, 8982 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6