info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Pershing Gold hat und Treasury Metals will die Kapitalmärkte anzapfen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Zwei Unternehmen in unterschiedlichen Entwicklungsstufen zapfen die Kapitalmärkte an. Pershing Gold konnte erfolgreich 7,5 Mio. USD einwerben und Treasury Metals, davon gehen wir aus, wird seine Aktien im Wert von rund 2,0 Mio. CAD ebenfalls problemlos emittieren können.



Pershing Gold hat seine Finanzierung erfolgreich abgeschossen

Wie der angehende US-Edelmetallproduzent Pershing Gold (ISIN: US7153021057 / TSX: PGLC) - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=296460 -), der derzeit intensiv die Wiederinbetriebnahme seiner 'Relief Canyon'-Goldmine im US-Bundesstaat Nevada vorantreibt, bekannt gab, wurde die erst vor Kurzem angekündigte Kapitalerhöhung schon geschlossen. Demnach konnte das Unternehmen im Rahmen der Finanzierung zunächst 2.205.883 neue Stammaktien zum Preis von 3,40 USD ausgeben und auf diese Weise einen Bruttoerlös - vor Abzug der Spesen und Emissionskosten - von etwa 7,5 Mio. USD einnehmen.

 

Mit dem Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung will Pershing das 'Relief Canyon'-Projekt weiter voranbringen und die erforderlichen Mittel für Investitionen, Betriebskapital und allgemeine Unternehmensaufwendungen bereitstellen.

 

Als Konsortialführer der Emission fungierte die britisch-amerikanische Investmentbank Laidlaw & Company (UK) Ltd., wobei auch Euro Pacific Capital Inc., Rodman & Renshaw, eine Abteilung der H.C. Wainwright & Co., LLC. und ROTH Capital Partners, LLC als Berater fungierten. Die im Rahmen des Emissionsangebots ausgegebenen Stammaktien des Unternehmens sind zum Handel an der NASDAQ und an der Toronto Stock Exchange zugelassen.

 

Treasury Metals will 2,0 Mio. CAD einnehmen

 

Kurz nachdem der ehemalige Kirkland Lake Gold Manager als Geschäftsführer bei Treasury Metals eingesetzt ist, kündigt das Unternehmen (ISIN: CA8946471064 / TSX: TML -http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=296915 eine nicht bankgeführte Privatplatzierung an. Im Rahmen der Finanzierung sollen bis zu 2.739.726 steuerbegünstigte 'Flow-Through'-Stammaktien des Unternehmens zu einem Preis von 0,73 CAD pro Aktie begeben werden. Damit soll ein Bruttoerlös von rund 2,0 Mio. CAD in die Firmenkasse gespült werden.

 

Der Nettoerlös soll in die Weiterentwicklung des fortgeschrittenen und aussichtsreichen 'Goliath'-Goldprojekts im Nordwesten Ontrios und der damit verbundenen Erweiterung des Explorationsprogramms investiert werden.

 

Durch zusätzliche Bohrungen sollen die bislang 'vermuteten' Ressourcen in die höherwertige 'angezeigte' Kategorie überführt werden und in den zukünftigen Minenplan, der das Niveau einer Machbarkeitsstudie hat, einfließen. Die Einnahmen erlauben es Treasury direkt in die zweite Phase des beschlossenen Explorationsplans überzugehen und so die vorrangigen Ziele unmittelbar nordöstlich des aktuellen Ressourcengebiets abzubohren.

 

Der Finanzierungsabschluss wird auf den 21. Dezember 2016 datiert, was der späteste Termin sein sollte. Dem Emissionsangebot zustimmen müssen allerdings noch die Aufsichtsbehörden, einschließlich der Toronto Stock Exchange. Die gemäß des Emissionsangebots ausgegebenen 'Flow-Through'-Aktien werden laut der in Kanada geltenden Wertpapiergesetze einer Haltefrist von vier Monaten unterliegen.

 

Das Unternehmen wird eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 6 % der Einnahmen an die mitwirkenden Parteien in bar entrichten, um schlussendlich auch die entstandenen Kosten, die in Verbindung mit dem Emissionsangebot angefallen sind, zu bezahlen.

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte



Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger (Tel.: 015155515639), verantwortlich.


Keywords: Treasury Metals, Ontario, Gold, Kanada, Pershing Gold, Nevada, Relief Canyon, Mine, Gold, Silber

Pressemitteilungstext: 853 Wörter, 7526 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 09.12.2017

TerraX erweitert Mineralisierung auf Homer Lake auf 2 km

Das kanadische Explorationsunternehmen TerraX Minerals Inc. (ISIN: CA88103X1087 / TSX.V: TXR) hat bei einer oberflächennahen Probenahme aus der Goldstruktur ‚Homer Lake‘ im Konzessionsgebiet ‚Northbelt‘ hochgradige Ergebnisse erzielt. ‚No...
Swiss Resource Capital AG | 09.12.2017

Walisisches Gold für Trauringe

Das walisische Gold wird traditionell von der britischen Königsfamilie für die Anfertigung von Eheringen verwendet. Wenn Prinz Harry nächstes Jahr seine Meghan heiratet, könnte dies gerade zur rechten Zeit kommen. Das Goldprojekt Clogau innerhal...
Swiss Resource Capital AG | 09.12.2017

First Cobalt stößt auf 3,9 % Kobalt im Gebiet Kerr Lake und kauft zu

Die Kobalt-Explorationsgesellschaft First Cobalt Corp. (ISIN: CA3197021064 / TSX-V: FCC) stößt innerhalb der ehemals produzierenden Mine ‚Juno’ im bekannten ‚Kerr Lake’-Gebiet im Bereich ‚Cobalt North’ auf hochgradige Kobalt-Analysener...