info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Entrust Datacard |

3-Banken-Gruppe setzt auf Entrust Datacard für Signatur von Bankdokumenten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


3BEG nutzt digitale Signaturen zur Absicherung von PDF-Dokumenten wie Kontoauszügen, Wertpapierabrechnungen und Geschäftsberichten.

Minneapolis/München, 14. Dezember 2016 - Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identity- und Security-Technologien, ermöglicht mit seiner Lösung die digitale Signatur von Bankdokumenten der Drei-Banken-EDV Gesellschaft m.b.H. (3BEG), dem IT-Dienstleister der 3-Banken-Gruppe. Die 3-Banken-Gruppe ist ein Verbund der eigenständigen, unabhängigen Regionalbanken Oberbank AG, Bank für Tirol und Vorarlberg AG sowie der BKS Bank AG. Die 3-Banken-Gruppe ist in Österreich und dem benachbarten Ausland aktiv.



Mit der digitalen Signatur von Entrust Datacard sichert die 3BEG im Kundenverkehr ihrer Institute verschiedene Dokumententypen wie Kontoauszüge, Wertpapierabrechnungen und Geschäftsberichte ab, wenn sie digital als PDF-Dokument vorliegen. Die Signatur liegt dabei wie ein Siegel oder Wasserzeichen auf dem Dokument und macht so deutlich, dass es zum angegebenen Erstellungszeitpunkt erzeugt wurde, seitdem unverändert ist und dem Kunden zugestellt wurde.



Für jedes der drei Institute der 3-Banken-Gruppe werden täglich zwischen 1000 und 5000 Auszüge erstellt. Allerdings gibt es deutliche Nutzungsschwankungen: zum Monatsende werden bis zu 10.000 PDF-Dokumente pro Tag und Institut digital signiert und bereitgestellt.



Technisch basiert das System auf einer Out-of-the-box-Lösung des österreichischen Softwareanbieters PrimeSign und den Dokumentensignaturzertifikaten von Entrust Datacard. Um die Hochverfügbarkeit und Skalierbarkeit der Lösung sicherzustellen, wird in beiden Rechenzentrumsstandorten der 3BEG je eine HSM-Box, ein spezielles Peripheriegerät für die effiziente und sichere Ausführung kryptographischer Operationen oder Applikationen, eingesetzt, auf der sich jeweils das Zertifikat von Entrust befindet. Mittels Lastverteilung wird eine der beiden Boxen angesteuert, wenn PDF-Dokumente zum Signieren vorliegen.



Da das Wachstum der Anzahl zu signierender Dokumente in den nächsten Jahren nur sehr schwer abschätzbar ist, war das äußerst flexible Lizenzmodell von Entrust Datacard für die 3BEG bei der Wahl eines Anbieters besonders attraktiv: Entrust Datacard erlaubt das Aufstocken bzw. Reduzieren des signierbaren Dokumentenvolumens, um Schwankungen auszugleichen. Weiterhin ist das Zertifikat nicht an einen Server gebunden, sondern kann über mehrere Server hinweg genutzt werden. Das ist vor allem beim Load-Balancing hilfreich.



Darüber hinaus legt das Geldinstitut hohen Wert auf eine gute Performance. "Das Signieren von Dokumenten im Prozessablauf, beispielsweise im Rahmen einer Kontoauszugserstellung, darf nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Ansonsten könnte das Signieren der erstellten Dokumente schnell zum Flaschenhals für die Performance im Prozess werden", erklärt Niki Kraus, System Integrator bei der 3BEG. Mit der eingesetzten Lösung kann die 3BEG rund 1000 PDF-Dokumente pro Minute signieren und so selbst Lastspitzen sicher verarbeiten.



"Letztlich schaffen wir mit der digitalen Signatur für digital erzeugte Dokumente und Belege Sicherheit und Vertrauen sowohl für die Bankkunden als auch für die Institute selbst. Dies ist in der Finanzwirtschaft, aber sicher auch in vielen anderen Branchen, absolut unumgänglich", sagt Alexander Wiesinger, Geschäftsführer bei der 3BEG.



"Digitale Dokumentensignaturen bieten sich insbesondere bei jeder Art von Dokumentenerstellung im Rahmen von Online-Transaktionen an, da damit eine für beide Seiten fallabschließende Bearbeitung ohne Medienbruch möglich wird", ergänzt Lars Plantzen, Account Manager Central Europe bei Entrust Datacard. "Die CA von Entrust Datacard fungiert dabei als beglaubigende, dritte Instanz. Alle Vertragspartner können damit sicher sein, dass die digitalen Dokumente unverändert und echt sind."



Weitere Informationen zu den Dokumentensignaturzertifikaten von Entrust Datacard unter https://www.entrust.com/document-signing-certificates/



Einen Überblick über das Gesamtportfolio wird hier angeboten:

https://www.entrust.com/products/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Lars Plantzen (Tel.: +44 1189 533018), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 533 Wörter, 4485 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Entrust Datacard


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Entrust Datacard lesen:

Entrust Datacard | 23.11.2016

Entrust Datacard auf der TRUSTECH/CARTES

Minneapolis/München, 25. November 2016 - Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identitäts- und Sicherheitstechnologien, ist Aussteller, Sponsor und Vortragspartner auf einer der weltweit größten Veranstaltungen für Trust-based Technologi...
Entrust Datacard | 18.11.2016

Entrust Datacard mit Authentication Cloud Service auf der Cloud Expo Europe 2016

Minneapolis/München, 21. November 2016 - Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identitäts- und Sicherheitstechnologien, präsentiert sein Portfolio an identitätsbasierten Lösungen auf der Cloud Expo Europe. Im Mittelpunkt steht dabei der ...
Entrust Datacard | 04.11.2016

Entrust Datacard bietet Authentifizierung als Cloud-Service

Minneapolis/München, 8. November 2016 - Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identity- und Security-Technologien, gibt die Veröffentlichung seines Authentication Cloud Service bekannt. Mit dem neuen Angebot erweitert das Unternehmen sein r...