Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Die Neuheit für das Coffee to go Geschäft - Kaffeebecher mit individueller Oberflächenprägung

Von Pack4Food24.de

Individuelle Coffee to go Becher sind ein praktisches und wirkungsvolles Marketingwerkzeug. Mit geprägten Kaffeebechern machen Sie Ihr Coffee to go Geschäft zum Highlight.

Es ist schon sehr interessant wenn man sich die Entwicklung des Kaffeeverkaufs in den letzten 20 Jahren einmal genauer betrachtet. Der heiße Muntermacher gehörte zum Alltag, und das Kaffeehiglight war maximal einmal ein Sonderpreis für gemahlenen Kaffee im Discounter um die Ecke.
Geändert hat sich das mit einem Trend aus den USA, welcher es möglich machte den Kaffee auch bequem und praktisch unterwegs zu genießen. Wenn man davor einen Kaffee unterwegs trinken wollte, geschah das meist in unpraktischen Kunststoffbechern, an denen man sich oft auch noch die Finger verbrandt hat. Nun gab es aber ansehnliche und praktische Kaffeebecher aus Hartpapier, die auch noch mit Deckeln zu haben waren, und in den verschiedenen Größen konnten auch andere Kaffeespezialitäten verkauft werden.
Neben Coffeeshops, Cafés und Bäckereien waren gerade die Tankstellen wahre Vorreiter für das Coffee to go Geschäft in Europa, denn nirgends war Mobilität so wichtig wie im fahrenden Alltag.
Mittlerweile ist der Coffee to go in der Gastronomie nicht mehr weg zu denken, und gerade bei Unternehmen in denen der Verkauf von Kaffeespezialitäten einen hohen Stellenwert einnimmt, spielt auch das Marketing und die Alleinstellung am Markt eine große Rolle.
Die verwendeten Coffee to go Becher sind dabei in praktisches und interessantes Werbemittel, denn so lassen sich Praxisnutzen und Marketing ideal verknüpfen. Daher lassen gerade Großverbraucher ihre Kaffeebecher oft individuell bedrucken, und Verpackungsspezialisten wie die Pro DP Verpackungen aus Mitteldeutschland stehen ihren Kunden dabei von der Designfindung bis hin zur Verteilung kompetent zur Seite.
Ein neues Highlight in der Individualisierung von Kaffeebechern aus Hartpapier sind hochwertige Prägungen der mehrwandigen Oberfläche. Ein neues Verfahren ermöglicht es nicht nur verschiedene Designs auf den Becher zu drucken, sondern diese auch durch Prägung der Oberfläche direkt im Herstellungsprozess einzigartig hervorzuheben. So kann wirklich jeder Coffee to go Becher zu einem einmaligen Marketingwerkzeug werden.
Das professionelle Team der Pro DP Verpackungen prüft gern Ihr Wunschdesign auf eine individuelle Prägemöglichkeit.


14. Dez 2016

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dennis Bauer (Tel.: 0800/722543663), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 344 Wörter, 2866 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Pack4Food24.de


06.03.2019: Wenn man einerseits den Verbrauch an den in die Kritik geratenen Kunststofftragetaschen reduzieren, aber andererseits seinen Kunden auch weiterhin den Service einer praktischen und kostengünstigen Tragehilfe direkt im Geschäft anbieten möchte, kommt man im Einwegbereich an Papiertragetaschen nicht vorbei. Die umweltfreundlichen Tragetaschen aus Papier sind nicht nur aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und recycelfähig oder im Extremfall auch in relativ kurzer Zeit zu 100% biologisch abbaubar, sondern in den Möglichkeiten auch deutlich vielseitiger und variantenreicher als herkömmli... | Weiterlesen

03.01.2019: Der Begriff des Verpackungsgesetzes spukt seit einigen Monaten durch den Einzelhandel, denn dieser ist von der neuen Gesetzeslage rund um verkaufte- und genutzte Einwegverpackungen am meisten betroffen. Dies liegt hauptsächlich in der Ausrichtung und Definition des Erstinverkehrbringers, welche das Verpackungsgesetz vorgibt, denn als solcher gilt die Stelle, an der die Verpackungen letztlich an den Verbraucher übergehen, und von diesem entsorgt werden. Das trifft somit natürlich weitestgehend den Einzelhandel, aber auch Restaurants, Imbissbetriebe, Foodtrucks oder Lieferdienste, welche letz... | Weiterlesen

22.10.2018: Der Spätsommer, bzw. goldene Herbst geht aktuell nahtlos in das typisch kalte Schmuddelwetter unserer Gefilde über, und bei den ungemütlichen Temperaturen steigt mit Blick auf die bevorstehende Weihnachtszeit so langsam die Lust auf einen beliebten Warmmacher. Die Rede ist hier natürlich vom Glühwein, aber natürlich darf es auch eine Feuerzangenbowle, ein Weihnachtspunsch, oder für die Leckermäuler unter uns eine heiße Schokolade mit Schuss sein. Gegen Ende November öffnen dann auch die meisten Weihnachtsmärkte, so dass man den Glühweingenuss auch mit einem Weihnachtsbummel oder ge... | Weiterlesen