Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Individuelle Segment-Trainings von MAN für Transportfahrer

Von Mediengruppe Telematik-Markt.de

Die MAN Truck & Bus AG ist ein geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik"

München, 16.12.2016.

Mit einem neuen Trainingsangebot geht MAN ProfiDrive stärker auf individuelle Kundenbedürfnisse ein. Das neue segmentspezifische Training wird in Abstimmung mit den Kunden entwickelt und vermittelt die Themen Wirtschaftlichkeit, Fahrsicherheit und Ladungssicherung gezielt für die individuelle Transportaufgabe.


Das erste segmentspezifische Training fand kürzlich für Fuhrunternehmer der UPM GmbH auf dem Testgelände von MAN Truck & Bus in München statt.

Zusammen mit den Verantwortlichen für den Holztransport bei UPM, einem der größten Papierproduzenten in Europa, hat MAN ProfiDrive ein Training entwickelt, das sich gezielt an den Erfordernissen des Kurzholztransportes orientiert. Auch der Ladekranhersteller Palfinger und ExTe, der Spezialist für Rungenschemel für den Holztransport, brachten mit eigenen Schulungsinhalten ihre Expertise ein.

Die von MAN ProfiDrive und UPM speziell auf den Kurzholztransport zugeschnittene Schulung beinhaltet neben einem Fahrsicherheitsmodul auch eine Schulung im Umgang mit dem fahrzeugeigenen Ladekran sowie eine Unterweisung in Ladungssicherung. Ein eigenes Offroad-Training fand zu einem separaten Termin statt und rundet das Schulungskonzept ab. Für die Holztransportprofis spielt insbesondere der richtige Umgang mit dem Gewicht der Ladung eine Rolle, denn eine höhere Feuchte des Holzes führt zu einem höheren Ladungsgewicht. Um Überladung des Fahrzeugs zu vermeiden, ist hier das besondere Augenmerk des Fahrers gefordert.

Die Schulungsinhalte werden den Fahrern überwiegend praktisch und an den eigenen Fahrzeugen vermittelt, was die Nachhaltigkeit des Trainings noch einmal erhöht. Um die Fahrer der Fuhrunternehmer zu motivieren, das Erlernte auch konsequent in der Praxis anzuwenden, hat UPM ein Bonussystem entwickelt, das besonders sicherheitsbewusstes Verhalten belohnt. Das neue Segmenttraining bei MAN ProfiDrive bewerteten die Schulungsteilnehmer durchweg positiv.

Künftig soll das neue Angebot auf weitere Branchen und Kunden ausgeweitet werden. Das Prinzip dabei ist, die bestehenden ProfiDrive-Trainingsbausteine in Zusammenarbeit mit dem Kunden so zu kombinieren und zu erweitern, dass daraus ein auf den individuellen Transporteinsatz passgenau zugeschnittenes Training entsteht.

Mit dem neuen Segmenttraining wird das Angebotsportfolio von MAN ProfiDrive noch attraktiver. Schon heute umfasst es eine Vielzahl von Trainingsangeboten. Dazu gehören klassische Trainings zum wirtschaftlichen Fahren für Fahrer und Fuhrparkverantwortliche ebenso wie Sicherheits- und Offroad-Trainings, Tankwagen- oder Schwertransportschulungen aber auch speziell auf den Bus- und den Transporterbereich zugeschnittene Angebote. Ebenfalls können Fahrer die gesetzlich vorgeschriebenen Module der Berufskraftfahrerqualifizierung bei den Experten von MAN ProfiDrive absolvieren. Zudem berät MAN ProfiDrive Unternehmen bei der Inanspruchnahme staatlicher Förderprogramme, unterstützt bei der Auswahl optimaler Pakete und gibt Hinweise für die Antragstellung. (Quelle: MAN Truck & Bus AG)

16. Dez 2016

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 406 Wörter, 3430 Zeichen. Artikel reklamieren

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“. Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter. Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus. MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Mediengruppe Telematik-Markt.de Peter Klischewsky Hamburger Str. 17 22926 Ahrensburg / Hamburg redaktion@telematik-markt.de Telematik.TV http://www.telematik.tv Tel.: +49 4102 20545-42 Fax: +49 4102 20545-43 ttv@telematik-markt.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de


14.10.2020: Germering, 14.10.2020. Die Advantech Service-IoT GmbH, ein Anbieter von industriellen Computerlösungen, gibt ihre Kooperation mit Quanergy Inc., einem Anbieter von LiDAR-Sensoren und Punktwolken-Software, bekannt. Die Quanergy-Sensoren und -Software sind eine Ergänzung zu Advantechs Edge-Servern, die es Kunden und Partnern ermöglichen, wertschöpfende IoT-Lösungen, sowohl in der intelligenten Logistik als auch bei Smart City-Diensten aufzubauen.   Bild: Advantech Service-IoT GmbH       Advantechs breite Palette an Edge-Servern, die von kostengünstigen Kleinformat... | Weiterlesen

13.10.2020: Hamburg, 13.10.2020 (msc/ red). Es ist kein Geheimnis: Bei der Digitalisierung ist Deutschland, anders als in vielen anderen Bereichen, international eher im Mittelfeld zu finden. Aber: Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen könnten der Entwicklung einen Schub verpassen, das ist die Hoffnung vieler. Sicher ist: Durch die Krise sind manche Probleme, aber auch deren Lösungen, wie unter einem Brennglas deutlich geworden. Was kann man tun, und was wird bereits getan? Wo stehen Deutschlands Unternehmen wirklich? Das sind die zentralen Fragen, um die sich die Jubiläumsausgabe des Telemati... | Weiterlesen

07.10.2020: Ahrensburg/ München, 07.10.2020 (msc/ red). Es klingt nach Science Fiction, es klingt nach glitzernder, verrückter Erfinderwelt. Und ja, ein Visionär aus Südafrika ist daran nicht ganz unschuldig. Aber was hat es eigentlich wirklich mit dem Hyperloop auf sich? Inwieweit ist man auch in Deutschland an dieser verrückten Idee beteiligt?      Das Team hinter dem Hyperloop-Projekt ist mittlerweile beträchtlich gewachsen. Bild: tumhyperloop.de     Es gibt gar nicht so viele Institutionen, die sich einen Wettkampf um die Realisierung dieser komplexen Technologie namens ... | Weiterlesen