Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

IGEL bezieht neuen Standort in Dortmund

Von IGEL Electric

Ab dem 1. Januar 2017 wechselt IGEL Electric den Standort und zieht in die Westfalenmetropole Dortmund, optimiert dadurch seine Kundenbindung und profitiert von der Nähe zur TU Dortmund.

Sendenhorst, den 21. Dezember 2016. Ab dem 1. Januar 2017 wechselt IGEL Electric den Standort und zieht vom münsterländischen Sendenhorst in die Westfalenmetropole Dortmund. Der Systemintegrator für elektronische Antriebstechnik bezieht zum Jahreswechsel moderne Büroräume im Dortmunder Stadtteil Barop. Durch den Umzug optimiert IGEL seine Kundenbindung und profitiert von der Nähe zur Fakultät für Elektrotechnik der Technischen Universität Dortmund.

Für das international ausgerichtete Geschäft von IGEL liegt der neue Standort im Hauert 14a verkehrstechnisch ideal gelegen zwischen den Autobahnen 40 und 45. Sowohl der Hauptbahnhof als auch die Flughäfen in Dortmund und Düsseldorf können schnell erreicht werden. Dank dieser Standortfaktoren intensiviert IGEL seine Kundenbindung auf persönlicher Ebene. Mitarbeiter sind schneller beim Kunden vor Ort und können so flexibler auf dessen Anforderungen reagieren.

Unweit der neuen IGEL-Zentrale befindet sich zudem die Fakultät für Elektrotechnik der TU Dortmund. Dieser Standortvorteil ermöglicht dem Innovationsführer im Bereich Sanftanlasser-Technologie den direkten Kontakt mit jungen Fachkräften und erfahrenen Experten, um so die energie- und kostenreduzierenden Lösungen von IGEL im Bereich der elektronischen Antriebstechnik stetig weiterzuentwickeln.

Rund um den Campus Nord der TU Dortmund haben sich etliche mittelständische Unternehmen aus der Energietechnik sowie der Metallverarbeitung angesiedelt. Außerdem befinden sich hier das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik sowie das Technologiezentrum Dortmund, das als eines der europaweit führenden Technologiezentren eine Drehscheibe für zukunftsweisende Technologien darstellt.

"Hier können wir unser Know-how ideal ausweiten und vertiefen, um unsere innovativen antriebstechnischen Lösungen weiterzuentwickeln", freut sich Michael Kleiböhmer, Geschäftsführer IGEL Electric, auf dem neuen Standort im Hauert 14a. "Wir können unsere Kunden schneller erreichen und bieten für Studienabgänger attraktive berufliche Entfaltungsmöglichkeiten." Neben der Zentrale in Dortmund unterhält IGEL auch eine Niederlassung in Dubai.

21. Dez 2016

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Marc Hankmann (Tel.: 02526 - 9389-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2251 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von IGEL Electric


15.05.2017: Dortmund, den 15. Mai 2017. IGEL Electric blickt auf eine erfolgreiche Hannover Messe zurück. Mit seinen flexiblen und effizienten Lösungen im Mittelspannungsbereich hat der Systemintegrator für elektronische Antriebstechnik für große Aufmerksamkeit bei den Messebesuchern gesorgt. Insbesondere ausländische Besucher interessierten sich für das neue Draw-Out-Modul und die innovative Mittelspannungs-Steuer- und Regelelektronik von IGEL. Insgesamt kamen 225.000 Besucher nach Hannover. Mit 75.000 internationalen Messebesuchern erreichte die HMI in ihrer 70-jährigen Geschichte einen neuen R... | Weiterlesen

10.03.2017: Dortmund, den 10. März 2017. IGEL Electric präsentiert auf der diesjährigen Hannover Messe vom 24. bis 28. April 2017 neue Innovationen für elektronische Antriebslösungen im Mittelspannungsbereich. Am Stand K22 in Halle 14 stellt IGEL eine Design-optimierte Weiterentwicklung des bekannten Mittelspannungs-Schaltanlagensystems MV-CS vor. Darüber hinaus geht der Dortmunder Systemintegrator für elektronische Antriebstechnik konsequent den nächsten Schritt in der Trennung von Leistungs- und Regelelektronik. Hierbei setzt IGEL zur Datenübermittlung auf modernste LWL-Technologie. Im Fokus s... | Weiterlesen

15.08.2016: Wenn Reisende aus aller Welt am King Khalid International Airport nördlich der saudi-arabischen Hauptstadt Riad ankommen, erwartet sie nicht etwa die glühende Hitze der saudischen Wüste. Im modernen Flughafen, der zu den größten der Welt zählt, sorgen Kühlblockkraftwerke für angenehme Temperaturen. Die großen Motoren der Kraftwerke werden mit Sanftanlassern von IGEL Electric angefahren. Die Anlage errichtet der kanadische Baukonzern SNC Lavalin, der schon seit mehreren Jahren auf das Know-how von IGEL setzt. Mit einer Gesamtfläche von 315 Quadratkilometern, über 22 Millionen Passag... | Weiterlesen