info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

Wertvolle Erweiterungen für das Telematik-System IFALOG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das Ingenieurbüro Stephan in geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik"

Bempflingen, 03.01.2017 (msc).



Gleich drei Neuerungen für das bestehende Telematik-System IFALOG hat Norbert Stephan vom Ingenieurbüro Stephan aus Baden-Württemberg im Jahr 2016 entwickelt.



Bereits seit einigen Monaten auf dem Markt ist die Baustellen-Datenanalyse. Wo und wann war welches Fahrzeug unterwegs, wie lange befand es sich auf der Baustelle - diese Fragen werden zuverlässig beantwortet.



Stephans Kunden, in erster Linie Handwerksbetriebe, erhalten durch das System aber auch Unterstützung bei der Erstellung von Rechnungen, etwa durch die automatische Angabe der Stunden, die sich ein Fahrzeug auf einer Baustelle befunden hat. "Die Analyse wird gut angenommen", freut sich Stephan. Die Idee dazu stammte von ihm, aber auch ein Kundenwunsch wurde integriert: Auf dessen Anregung hat der Ingenieur auch eine grafische Auswertung von Standzeiten - als Balkengrafik - mit aufgenommen. "Das System ist modular aufgebaut", dadurch seien Erweiterungen problemlos möglich und Kundenwünsche leicht realisierbar. "Ich sage zu jedem Kunden, sag', was du haben willst, und wenn ich der Meinung bin, es geht, dann mache ich das. Ich bin da flexibel."



Auch eine Projektverwaltung will Stephan bald anbieten. Projekte sollen in IFALOG geladen werden können, sodass eine projektbezogene Abrechnung möglich wird.



Die Entwicklung des neuen Angebots, das von Kundenseite angeregt worden war, wird gerade abgeschlossen. Im kommenden Jahr soll dann noch eine Koppelung an digitale Tachographen auf den Markt kommen. Daten können dann per Remote-Übertragung übermittelt werden. Ein Pilotkunde testet das System, dafür biete sich die Winterpause an, erläutert Stephan. So müsse noch getestet werden, ob die vorhandenen Geräte überhaupt downloadfähig sind. Auch weiterhin sollen zu dem bestehenden IFALOG, einem Datenerfassungs- und Auswertesystem für Fahrzeug-Bordrechnersysteme, sukzessive weitere Funktionen hinzukommen, sagt Stephan. Es sei ein wachsendes System.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 302 Wörter, 2398 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 14.12.2017

Neue Lösungen von Scania für einen nachhaltigen Verkehr im urbanen Raum

Koblenz, 13.12.2017. Scania setzt die Einführung der neuen Lkw-Generation fort und präsentiert nachhaltige Lösungen für Verteiler-Lkw, Müll-, Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge in städtischen Ballungsräumen.   Scania will mit d...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 12.12.2017

Neue Logistikterminals von Advantech-DLoG zur LogiMAT 2018

Neue Logistikterminals von Advantech-DLoG zur LogiMAT 2018   Germering, 08.12.2017. Die LogiMAT in Stuttgart ist die Fachmesse für Intralogistik-Lösungen, die Prozesse in der Industrie verbessern. Deshalb will Advantech-DLoG auch 2018 wieder die M...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 12.12.2017

Unternehmen gewinnen hohe Datenmengen, nutzen jedoch nicht alle Möglichkeiten

Leipzig, 11.12.2017. 45 Prozent der deutschen Unternehmen haben in den letzten fünf Jahren in Technologien investiert, deren Nutzen sie bislang nicht voll ausschöpfen. Das ergab eine Umfrage von TomTom Telematics.    Telematik-M...