info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Die Zweite Aufklärung - philosophisches Sachbuch führt in den Konstruktivismus ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Rupert Lay zeigt in "Die Zweite Aufklärung" wie politische, ökonomische und religiöse Selbstverständlichkeiten hinterfragt und neu konstruiert werden können.

Die Erste Aufklärung (1650 bis 1830) prägte das Denken und Handeln Europas und Nordamerikas, doch neben all den positive Entwicklungen, die darauf folgten, schuf sie auch unbemerkt neue Selbstverständlichkeiten, die dem Anspruch der Aufklärung auf humane Gesellschaftsstrukturen keineswegs gerecht wurden. Philosophie sichert die Berechtigung ihres Anspruchs, indem sie damals wie heute Selbstverständlichkeiten kritisch befragt und so eine Zweite Aufklärung in Gang setzt. Da aus unserem Wissen unser Wollen und aus unserem Wollen unser Handeln erfolgt, muss der Ursprung unseres Wissens erkundet und damit die Legitimation unseres Handelns geprüft werden. Dieses Buch bedenkt die Gründe, warum die Erste Aufklärung niemals zur entsprechenden Praxis fand. Es führt zur neuen Weite einer Zweiten Aufklärung, welche die Voraussetzungen für eine bessere Verständigung zwischen Menschen schaffen mag. Das Anliegen der Toleranz will eine neue Basis finden und so endlich zu einer humanen Praxis der Aufklärung kommen.



Das philosophische Sachbuch "Die Zweite Aufklärung" von Prof. Dr. Rupert Lay untersucht die Erste Aufklärung und zeigt, in welchen Bereichen diese erfolgreich war und wo sie scheiterte. Aufgrund dieser Informationen zeigt der Autor, was eine Zweite Aufklärung bewirken kann und sollte. Prof. Dr. Rupert Lay, geb. 1929, war nach Studium der Philosophie, Theologie, Psychologie, der theoretischen Physik und der Betriebswirtschaft sowie nach Promotion und Habilitation Lehrstuhlinhaber für Philosophie und Wissenschaftstheorie an der Jesuitenhochschule in Frankfurt am Main; Mitglied des Jesuitenordens und Priester. Ab 1967 psychotherapeutische Tätigkeit und Praxis sowie seit 1968 Beratung und Coaching für Führungskräfte und Manager. Der weltweit tätige Managertrainer und Unternehmensberater hat primär im Bereich Unternehmenskultur, Unternehmens- und Führungsethik sowie Dialektik und Rhetorik über 45 Bücher und zahlreiche Artikel veröffentlicht.



"Die Zweite Aufklärung" von Prof. Dr. Rupert Lay ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-7938-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 3016 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 26.09.2017

Gartenbuch für Naturwissenschaftler und andere Wissbegierige - Faszinierende Infos rund um die Welt der Garten

Gärten findet man in allen Formen, Farben und Pflegezuständen. Manche Gärten sind wild, andere genau geplant oder eine Mischung aus Beidem. Sowohl Gartenbesitzer, die mehr über ihren Garten lernen, als auch Naturliebhaber, die ihr Wissen über Pf...
tredition GmbH | 26.09.2017

Übungen zum italienischen Wortschatz - Lernhilfe für fortgeschrittene Lernende

Je weiter man beim Lernen einer Sprache voranschreitet, umso mehr wird man sich der Ummenge an Vokabular bewusst, das es zu Erlernen gilt. Will man eine Sprache flüssig beherrschen, ist das Pauken von Vokabeln und der dazu gehörigen Grammatik nicht...
tredition GmbH | 26.09.2017

Rankefeu - Reflexion von langjährigen Paarbeziehungen

Frauen, die sich in langjährigen Beziehungen befinden, sind sich oft nicht sicher, ob es sich bei der Beziehung wirklich noch um Liebe oder eher um die Angst vor dem Alleinsein handelt. Sie wagen es jedoch oft nicht, sich selbst unangenehme Fragen z...