Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRODATA Datenbanken und Informationssysteme GmbH |

Fiat Chrysler vertraut auf PRODATA für sein neues Kundenbindungsprogramm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Moderne Kundenbindungssysteme bringen spürbare wirtschaftliche Vorteile


Moderne Kundenbindungssysteme bringen spürbare wirtschaftliche VorteilePRODATA wurde von dem Automobilkonzern FIAT Chrysler mit der Konzeption, Erstellung und dem Betrieb des deutschlandweiten Kundenbindungssystems beauftragt. ...

PRODATA wurde von dem Automobilkonzern FIAT Chrysler mit der Konzeption, Erstellung und dem Betrieb des deutschlandweiten Kundenbindungssystems beauftragt. Die umfangreiche Konzeption mit aufwändigen Marktforschungsanalysen diente einem innovativen Konzept für Aftersales-Kunden von FIAT Chrysler.

Wir sind stolz FIAT Chrysler als neuen Kunden begrüßen zu dürfen und freuen uns auf die erfolgreiche Einführung des neuen Kundenbindungssystems.

Kundenbindung - Konzeption, Systeme und Services
PRODATA bietet Beratung, Konzeption , Systeme und alle notwendigen Services an für erfolgreiche Kundenbindungssysteme.
Ob für Deutschland oder europaweit. Folgen Sie vielen namhaften Kunden aus B2B und Consumerumfeld. Wie Fiat , Mercedes, Hallhuber, Leifheit uvm.

WAS MACHT EIN KUNDENBINDUNGSPROGRAMM SO ERFOLGREICH?
Wie wäre es, wenn Ihre Kunden freiwillig für mehr Umsatz und eine höhere Kauffrequenz sorgen würden und damit die Loyalität zu Ihren Produkten und Leistungen steigern?
Ihre Kunden werden neben Ihren pers. Daten noch Ihre Gewohnheiten, Interessen und Optins preis geben und Sie können noch besser und effizienter werben.

Das und noch vieles mehr können moderne Kundenbindungssysteme und Kundenbindungsprogramme leisten.
(siehe http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/kundenbindungsmassnahmen/ bzw. Kundenbindungsstrategie:
http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/kundenbindungsstrategie/ )


Einige Zahlen zu Kundenbonusprogrammen
-es ist 7-10 mal effektiver bestehende Kunden zu binden als Neukunden zu akquirieren
-mehr als 50 % aller am Markt befindlichen Kundenbindungssysteme erfüllen nicht die wirtschaftlichen Ziele
-die erfolgreichen Kundenbindungsprogramme können eine Lift im Umsatz von 15 % - 45 % in der teilnehmenden Zielgruppe erzeugen
-ca . 40-60 % aller potentiellen Kunden nehmen max an dem Kundenbindungssystem teil


Das (bekannte) Problem - und die Lösung
Der Preis spielt immer mehr eine wichtige Rolle und andere Vorteile verlieren an Bedeutung . Die Loyalität zu Ihren Ihrer Firma und Ihren Produkten und vor allem Ihrer Marke schwindet.

Die Kunden informieren sich von Kauf zu Kauf immer wieder neu. Die Konkurrenz aus dem Internet und dem Preisvergleich, macht den Kampf um den Kunden immer schwieriger. Wie kann man nun aus dieser z.T. ruinösen Spirale nach unten ausbrechen und den Kunden dauerhaft an sich binden?

Die Lösung stellen die verschiedenen Spielarten von Kundenbindungssysteme dar.
Fazit: Wenn ein Kundenbindungssystem erfolgreich ist, kann es sehr massiv zu den wirtschaftlichen Zielen Ihrer Firma beitragen. ( http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/loyalty-solutions/ )


Anbei Detailsinformationen und ergänzende Informationen zu den verschiedenen Spielarten und Servicemodulen von PRODATA.
Vertriebswettbewerbe: http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/vertriebswettbewerb/

Kundenbindungsmanagement: http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/kundenbindungsmanagement/

Prämienprogramme: http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/praemienprogramme/


Sowie den einzelnen Servicebausteinen:
kundenbindungsprogramme: ( http://www.prodata.de/systeme/kundenbindungsprogramme-2/ )
Verkaufswettbewerb ( http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/verkaufswettbewerb/ )
Loyalty Services ( http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/loyalty-services/ )
Alles rund um die Kartenherstellung ( http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/kartenhersteller/)
Einführung eines Prämienshops ( http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/praemienshop/ )
Einführung eines Mitgliederportals ( http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar/mitgliederportal/)


Rufen Sie einfach einmal durch und lassen Sie uns unverbindlich über Ihre Ideen oder Ihre Zielsetzungen sprechen. TEL 0721 98171 - 111 Kontakt
PRODATA GmbH IT Beratungs und Systemhaus
Thorsten Heftrich
Kriegsstr. 236
76135 Karlsruhe
+49 721 98171 111
vertrieb@prodata.de
http://www.prodata.de/kundenbindung-glossar

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thorsten Heftrich (Tel.: +49 721 98171 111), verantwortlich.


Keywords: kundenbindungsstrategie, vertriebswettbewerb, kundenbindungsmaßnahmen, kundenbindungsinstrumente, kundenbindungssysteme, kundenbindungsmanagement

Pressemitteilungstext: 556 Wörter, 5745 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: PRODATA Datenbanken und Informationssysteme GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRODATA Datenbanken und Informationssysteme GmbH lesen:

PRODATA Datenbanken und Informationssysteme GmbH | 22.03.2013

Rund 128.000.000 Euro für Energieforschung in Karlsruhe

Karlsruhe, 22. März 2013. In Karlsruhe und einem Umkreis von 25 km werden bei Fraunhofer Gesellschaft und Helmholtz-Gemeinsaft insgesamt etwa 128.000.000 Euro Budget für die Energieforschung investiert, rund 1.000 Mitarbeiter kommen dabei zum Einsa...
PRODATA Datenbanken und Informationssysteme GmbH | 18.03.2013

Effizientes Monitoring von Forschungsgeldern per Softwarelösung

Karlsruhe, 18. März 2013. Mit der "Landkarte der Energieforschung" hat Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, eine übersichtliche und öffentlich zugängliche Darstellung der bundesweit aufgewendeten Fördergelde...
PRODATA Datenbanken und Informationssysteme GmbH | 11.03.2013

Karlsruher Unternehmen Prodata erhebt und visualisiert Daten

Karlsruhe, 11. März 2013. Bundesweit werden Mittel in Höhe von etwa 846.000.000 Euro für Energieforschung an Forschungsorganisationen eingesetzt, Hochschulen setzen Mittel in Höhe von bis zu 672.000.000 Euro ein. Mit etwa 32 Prozent des Gesamtbud...