info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EAST AFRICA METALS INC |

East Africa meldet aktuelles Unternehmensupdate

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



East Africa meldet aktuelles Unternehmensupdate

VANCOUVER, BC - 9. Januar 2017 - East Africa Metals Inc. (TSX VENTURE: EAM) (East Africa oder das Unternehmen) freut sich, nachfolgend über die folgenden aktuellen Aktivitäten des Unternehmens zu informieren:

Explorations- und Bohrprogramm

Im Projekt Harvest wurden im letzten Quartal 2016 zusätzliche Diamantbohrungen in den Zielzonen VTEM09, Mayshehagne und Lihamat durchgeführt; die Analyseergebnisse dazu werden voraussichtlich im 1. Quartal 2017 vorliegen. Ziel dieser Bohrungen war in erster Linie, die positiven Ergebnisse früherer Bohrungen genauer zu untersuchen, und zwar:

- in der Zielzone VTEM09 einen 10,21 m breiten Abschnitt mit 3,97 g/t Au, 3,16 % Cu, 87 g/t Ag und 3,82 % Zn (siehe Pressemeldung vom 23. Juli 2013);

- in der Zielzone Mayshehagne einen 20,70 m breiten Abschnitt mit 1,03 g/t Au, 5,00 % Cu, 31 g/t Ag und 8,20 % Zn (siehe Pressemeldung vom 8. August 2012);

- in der Zielzone Lihamat einen 4 m breiten Abschnitt mit 111,6 g/t Au (siehe Pressemeldung vom 14. September 2015).

*Die entsprechenden Daten zu den Originallöchern wurden am 8. August 2012, 23. Juli 2013 und 14. September 2015 veröffentlicht. Aufgrund von Abschnittsanpassungen im Rahmen der Qualitätskontrolle kann es zu geringfügigen Abweichungen kommen.

Bei den Arbeiten im Jahr 2017 wird es vor allem darum gehen, weitere Bohrungen zur Abgrenzung der entsprechenden Ressourcen bei Mato Bula und Da Tambuk durchzuführen und unter anderem auch obertägige Goldexplorationsziele im Projekt Adyabo, die noch nicht anhand von Bohrungen erkundet wurden, zu untersuchen. Entlang des Mato Bula Trends werden gestaffelte IP-Messungen zur Ermittlung der geophysikalischen Eigenschaften durchgeführt. Ziel ist hier, weitere Ziele für Explorationsbohrungen in der Tiefe, in unmittelbarer Nähe zu den bereits bekannten Ressourcen, zu definieren.

Bergbaukonzessionsantrag
Der Bergbaukonzessionsantrag für East Africas Oxidgoldprojekt Terakimti, an dem das Unternehmen zu 70 % beteiligt ist, durchläuft derzeit das Prüfverfahren auf Regierungsebene und macht gute Fortschritte. East Africa wurde informiert, dass das äthiopische Bergbau-, Erdöl- und Erdgasministerium (das Ministerium) seinerseits die Prüfung des Bergbaukonzessionsantrags abgeschlossen und dem Unternehmen seine Stellungnahme übermittelt hat. Das Unternehmen hat ein Meeting mit dem Ministerium für 17. Januar 2017 anberaumt, um die Anmerkungen des Unternehmens dazu im Detail zu erörtern und allfällige Fragen des Ministeriums in Bezug auf den Bergbaukonzessionsantrag zu beantworten. Der Konzessionsantrag konzentriert sich in erster Linie auf das Oxidgoldprojekt Terakimti, das in das Projekt Harvest eingebunden ist.

Profil des Goldoxidprojekts Terakimti:
- Mineralressourcen: 1.125.000 Tonnen mit einem Erzgehalt von 3,2 Gramm Gold und 24,0 Gramm Silber pro Tonne, aus denen sich 107.000 Unzen Gold und 812.000 Unzen Silber ergeben;

- Gewinnungsgrad der Haufenlaugung (simuliert): 75,3 Prozent Gold und 39,7 Prozent Silber;

- Bergbaumethode: traditioneller Tagebau;

- Verarbeitung: Haufenlaugung zur Produktion von Doré-Barren (Gold/Silber).

Finanzierung
East Africa freut sich außerdem, über den aktuellen Stand der bereits angekündigten Finanzierung zu berichten (siehe Pressemeldung vom 2. November 2016).

East Africa hat von Shandong Tyan Home Co. Ltd. (STH) die Bestätigung erhalten, dass die Due-Diligence-Prüfung aus rechtlicher, finanzieller und technischer Sicht abgeschlossen ist und die Zeichnungsvereinbarung zum Erwerb von 20 Millionen Einheiten von East Africa unterzeichnet wurde. Darüber hinaus hat die TSX Venture Exchange dem Unternehmen die Zulassung für die Durchführung der Privatplatzierung und für das entsprechende Formular mit den persönlichen Daten (Personal Information Form) erteilt. Das Unternehmen wartet nun auf die Überweisung der Gelder. Nach Erhalt der Gelder wird das Unternehmen die Wertpapiere begeben und die Finanzierung abschließen.

Die Finanzierung ist an folgende Bedingungen gebunden:

- STH erwirbt 20 Millionen Einheiten von East Africa zum Preis von 0,26 $ pro Einheit und erzielt damit einen Bruttoerlös von 5,2 Millionen $.

- Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem halben Stammaktienkaufwarrant, dessen Ausübungspreis 0,45 $ beträgt.

- STH hat außerdem zugestimmt, einen Partner oder Kreditgeber namhaft zu machen, der ein Darlehen in Höhe von 10 Millionen US$ für die Erschließung des Oxidgoldprojekts Terakimti bereitstellt (für STH nicht verbindlich).

- Der Abschluss der Privatplatzierung ist an den Erhalt der endgültigen Genehmigung von der TSX Venture Exchange und den Erhalt der Zeichnungsbeträge gebunden.

Verwendung des Erlöses
Sobald die Finanzierung abgeschlossen ist, wird das Unternehmen den Erlös für die weitere Exploration und Erschließung der von East Africa betriebenen Projekte Adyabo und Harvest in der Region Tigray (Republik Äthiopien oder Äthiopien) sowie für allgemeine betriebliche Zwecke verwenden.

Über East Africa
Zu den wichtigsten Aktiva und Beteiligungen des Unternehmens zählen das Polymetall-VMS-Explorationsprojekt Harvest (70 % Beteiligung) - es liegt in der äthiopischen Region Tigray, 600 Kilometer nord-nordwestlich der Hauptstadt Addis Abeba, umfasst eine Grundfläche von rund 86 Quadratkilometern und beherbergt die Lagerstätte Terakimti - und das Projekt Adyabo, das sich mit einer Grundfläche von 196 Quadratkilometern unmittelbar westlich des Projekts Harvest befindet und dessen Ressourcen im Mato Bula Trend eingebettet sind. Das Unternehmen besitzt, vorbehaltlich einer NSR-Gebühr von 2 %, sämtliche Rechte am Projekt Adyabo. East Africa konnte mitterweile in beiden äthiopischen Projekten Mineralressourcen definieren und plant weitere Untersuchungen in vorrangigen Zielzonen. Darüber hinaus befindet sich auch das 93 Quadratkilometer große Konzessionsgebiet Handeni in Nordost-Tansania im Besitz des Unternehmens. Die Konzession Handeni beinhaltet das Projekt Magambazi, eine Goldlagerstätte, die im Jahr 2009 entdeckt wurde. East Africa hat eine definitive Vereinbarung mit einer unabhängigen privaten Explorations- und Erschließungsgesellschaft unterzeichnet, um das Projekt weiter auszubauen.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.eastafricametals.com.

Jeff Heidema, P.Geo., hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

Für das Board of Directors:
Andrew Lee Smith, P.Geo., CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Nick Watters, Business Development
Tel: +1 (604) 488-0822
E-Mail: investors@eastafricametals.com
Website:www.eastafricametals.com

Suite 700 - 1055 W. Georgia Street
PO Box 11108, Vancouver, BC, Kanada V6E 3P3
Tel: 604.488.0822
Tel: 866.488.0822 (gebührenfrei)
Fax: 604.899.1240
Web: www.eastafricametals.com

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen anhand der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwarten, glauben, planen, beabsichtigen, schätzen, prognostizieren, vorhersagen, budgetieren, können, werden, könnten, dürften, sollten oder Abwandlungen solcher Begriffe oder an ähnlichen Bezeichnungen oder Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf angemessenen Annahmen von East Africa zum Zeitpunkt, an dem diese erstellt wurden. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von East Africa wesentlich von den in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die frühe Explorationsphase; der Abschluss der Vereinbarung mit der Explorations- und Erschließungsgesellschaft zum weiteren Ausbau des Projekts Magambazi oder zur Identifizierung anderer Geschäftschancen für das Unternehmen; die Mineralexploration und -erschließung; die Metall- und Mineralpreise; die Verfügbarkeit von Kapital; die Genauigkeit der von East Africa getätigten Prognosen und Schätzungen, einschließlich der ersten Mineralressourcenschätzung für die Projekte Adyabo, Harvest und Magambazi; die geschätzten Erweiterungen der Explorationskonzessionen; Zins- und Wechselkursraten; Wettbewerb; Aktienkursschwankungen; Verfügbarkeit von und Zugang zu Bohrgeräten; die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten; Regierungsauflagen; politische und wirtschaftliche Entwicklungen; ausländische Besteuerungsrisiken; Umweltrisiken; Versicherungsrisiken; Investitionsaufwendungen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit den Erschließungsaktivitäten; Arbeitsbeziehungen; der spekulative Charakter der strategischen Metallexploration und -erschließung einschließlich der Risiken in Bezug auf Qualitätsverluste bei den Reserven; Streitigkeiten über Konzessionsrechte; Änderungen bei den Projektparametern im Zuge der detaillierteren Planung; sowie all jene Risikofaktoren, die in East Africas MD&A-Bericht zum Jahresende per 31. Dezember 2015, im MD&A-Bericht für die drei und neun Monate zum 30. September 2016 und im Börsenzulassungsantrag von East Africa vom 8. Juli 2013 angeführt sind. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf Annahmen, die das Management für angemessen hält. Hierzu gehören unter anderem die erfolgreiche Eingliederung von Tigray Resources Inc. in das Unternehmen; der Gold-, Silber-, Kupfer- und Zinkpreis; die Nachfrage nach Gold, Silber, Kupfer und Zink; die Umsetzbarkeit von Explorations- und Erschließungsaktivitäten; der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen; die Fähigkeit, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen bzw. Gerätschaften und Dienstleistungen zeitgerecht und kostengünstig zu beziehen; die Fähigkeit, den Betrieb auf sichere, effektive und effiziente Weise zu führen; der regulative Rahmen in Bezug auf Umweltangelegenheiten; die Erneuerung oder Erweiterung der Explorationskonzessionen sowie andere hier aufgeführte Annahmen und Faktoren. Obwohl East Africa versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu Ergebnissen führen, die nicht angenommen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Informationen prognostiziert werden. Das Unternehmen übernimmt selbst bei Verfügbarkeit neuer Informationen keine Verpflichtung zur Aktualisierung der hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Gesetzen gefordert. Dementsprechend werden Anleger darauf hingewiesen, dass man sich auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen nicht bedingungslos verlassen sollte. Dementsprechend werden die Leser darauf hingewiesen, sich nicht bedingungslos auf die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen, außer in Verbindung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, EAST AFRICA METALS INC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1530 Wörter, 12520 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EAST AFRICA METALS INC lesen:

EAST AFRICA METALS INC | 04.09.2018

East Africa Metals' Antrag auf Erteilung einer Bergbaulizenz für die Goldprojekte Mato Bula und Da Tambuk wird positiv beschieden

East Africa Metals' Antrag auf Erteilung einer Bergbaulizenz für die Goldprojekte Mato Bula und Da Tambuk wird positiv beschieden Vancouver, British Columbia - 4. September 2018 - East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (East Africa oder das Unternehm...
EAST AFRICA METALS INC | 21.08.2018

East Africa Metals meldet aktuellen Stand der Erschließung der äthiopischen Projekte und des tansanischen Schiedsverfahrens

East Africa Metals meldet aktuellen Stand der Erschließung der äthiopischen Projekte und des tansanischen Schiedsverfahrens VANCOUVER, BC - 21. August 2018 - East Africa Metals Inc. (TSX Venture: EAM) (East Africa oder das Unternehmen) möchte üb...
EAST AFRICA METALS INC | 16.08.2018

East Africa Metals meldet Genehmigung der Umwelt- und Sozialverträglichkeitsstudien für das Gold-Kupfer-Projekt Mato Bula und das Goldprojekt Da Tambuk

East Africa Metals meldet Genehmigung der Umwelt- und Sozialverträglichkeitsstudien für das Gold-Kupfer-Projekt Mato Bula und das Goldprojekt Da Tambuk VANCOUVER, BC - 16. August 2018 - East Africa Metals Inc. (TSX Venture: EAM) (East Africa oder ...