Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Babyboom in Deutschland - wo die kinderreichsten Familien leben

Von Nexiga GmbH

Karte des Monats von Nexiga zeigt: Großfamilien zieht es in den ländlichen Raum. Die kleinsten Familien sind dagegen im Osten zu finden.

Karte des Monats von Nexiga zeigt: Großfamilien zieht es in den ländlichen Raum. Die kleinsten Familien sind dagegen im Osten zu finden.Bonn, 11.01.2017_ Deutschlands Familien wachsen: 737.575 Kinder wurden ...
Bonn, 11.01.2017_ Deutschlands Familien wachsen: 737.575 Kinder wurden laut statistischem Bundesamt 2015 in der Bundesrepublik geboren und auch für 2016 stehen alle Weichen auf weiteres Wachstum; damit kletterte die Geburtenrate auf einen neuen Höchststand seit 30 Jahren. Auch Großfamilien gewinnen wieder an Bedeutung, wobei kinderreiche Familien in der klassischen Mittelschicht eher selten zu finden sind. Wie eine Untersuchung in Baden-Württemberg ergab, sind Familien mit mehr als drei Kindern häufig unter Paaren ohne schulische und berufliche Ausbildung sowie Paaren mit der höchsten Ausbildung, etwa unter Akademikern, zu finden. Aber wo genau leben eigentlich die kinderreichsten Familien in Deutschland? Das hat sich Nexiga zum Jahresbeginn einmal genauer angeschaut und in der aktuellen Karte des Monats zusammengestellt.

In 1,34 Millionen Haushalten der Bundesrepublik - und damit etwas mehr als 3,3 Prozent aller Haushalte - leben Familien mit drei oder mehr Kindern. Wie die Karte zeigt, hängt der Kinderreichtum vom Wohnort ab. Tendenziell sind in ländlichen Regionen mehr kinderreiche Haushalte zu finden als in Städten und auch der Westen verzeichnet mehr Haushalte mit mehr als drei Kindern als der Osten. Unter den Städten gehören Bonn, Bielefeld und Gelsenkirchen zu denjenigen, in denen der Anteil an großen Familien mit drei Kindern und mehr am höchsten ist. In ostdeutschen Städten wie Erfurt, Chemnitz oder Magdeburg dagegen leben die kleinsten Familien. Im ländlichen Raum sticht das Emsland mit einem Anteil an Großfamilien von über 10 Prozent hervor. Aber auch in Schleswig Holstein und vor allem im ländlichen Bayern und Baden-Württemberg gibt es viele kinderreiche Haushalte.

Der Blick auf die Postleitzahlebene zeigt, dass innerhalb der Städte naturgemäß die Innenstädte wenig kinderreiche Haushalte aufweisen. Große Familien scheint es eher an den Stadtrand und dort sowohl in statushohe als auch in statusniedrige Stadtteile zu ziehen. Auch im direkten Stadtumland leben mehr kinderreiche Familien.

Daten-Quellen: Statistisches Bundesamt, eigene Berechnungen Nexiga Firmenkontakt
Nexiga GmbH
Ina Wagner
Marienforster Straße 52
53177 Bonn
+49 (0)228 8496-272
wagner@nexiga.com
http://www.nexiga.com


Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Kathrin Hamann
Aberlestr. 18
81371 München
089 - 720 137 18
nexiga@elementc.de
http://www.elementc.de
11. Jan 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ina Wagner (Tel.: +49 (0)228 8496-272), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3208 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Nexiga GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Nexiga GmbH


Passantendichte in Wien: Das sind die begehrtesten Fußgänger-Hotspots in der Weltmetropole

Karte des Monats von Nexiga zeigt: Wien ist nicht nur in seinem Stadtzentrum bei Bummlern begehrt. Auch attraktive Subzentren und Konsumschwerpunkte ziehen Passanten an.

10.09.2018
10.09.2018: Bonn, 10. September 2018_ Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt. Das bestätigte erst zuletzt das internationale Beratungs-Unternehmen Mercer in seiner Studie zur Lebensqualität in Städten weltweit. Doch Wien ist nicht nur lebenswert, sondern auch lebhaft und zieht jedes Jahr Millionen von Menschen an, die die Stadt gerne zu Fuß erkunden: Die aktuelle Karte des Monats von Nexiga zeigt die Passantendichte für Wien, das heißt die Anzahl an Passanten klassifiziert je Straßensegment in 10 Klassen (0 = keine, 10 = 1A-Lage). Die Karte verhält sich wie eine Wärmebildkarte: blau gekennze... | Weiterlesen

Nexiga Kaufkraft-Karte 2018: Konsumkraftbarometer der Deutschen steht deutlich auf Wachstum

Jährliches Trendbarometer weist die Gesamtkaufkraft in Deutschland in Höhe von über 1.937 Milliarden Euro aus / Den Einwohnern Deutschlands stehen im Vergleich zum Vorjahr durchschnittlich 678 Euro mehr zur Verfügung

14.02.2018
14.02.2018: Bonn, 14. Februar 2018_ Einmal jährlich ermittelt Nexiga, Full-Service-Anbieter und Kompetenzführer für Geomarketing, die Kaufkraft deutscher Verbraucher. Die aktuelle Auswertung, die die prognostizierte Kaufkraft 2018 für ganz Deutschland auf Gemeinde-Ebene darstellt, verspricht rosige Zeiten: Lag die Kaufkraft 2017 noch bei 22.847 Euro pro Kopf, wird sie dem Trendbarometer zufolge 2018 schon bei 23.525 Euro pro Einwohner liegen. Somit hätten die Deutschen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im Schnitt 678 Euro mehr zur Verfügung, ein Plus von knapp drei Prozent. Wo steckt das Geld in... | Weiterlesen

Internetnutzung in Deutschland: Spitzenreiter ist NRW - Bayern und Thüringen sind hinten dran

Karte des Monats von Nexiga zeigt: Einwohner in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Niedersachsen verbringen überdurchschnittlich viel Zeit online. Thüringen schneidet eher schlecht ab, weite Teile von Bayern nur unterdurchschnittlich.

10.01.2018
10.01.2018: Bonn, 10 Januar 2018_ Die "ARD/ ZDF-Onlinestudie 2017" hat gezeigt, dass 50,2 Millionen Deutsche im Durchschnitt 149 Minuten am Tag im Internet surfen. Nexiga macht an dieser Stelle mit der aktuellen Karte des Monats deutlich, dass die Online-Nutzung aber nicht gleichverteilt ist in Deutschland, wenn diese auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte betrachtet wird. Denn: Während die Bundesbürger der Länder Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Niedersachsen am längsten und häufigsten online sind, hinken Bundesländer wie Bayern und Thüringen in Sachen Online-Nutzung hinterher. ... | Weiterlesen