Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Haarpflege 2017: Neues Jahr, neue Vorsätze.

Von Hassa Internet Service - Schnelleres Haarwachstum

Wer seinen Haaren etwas Gutes tun möchte, der greift neben Shampoo, Kuren & Co. auf ein natürliches und altbewährtes Mittel zurück: Vitalisierendes Haaröl.

Durch Vitalisierendes Haaröl endlich wieder schöne und volle Haare.

Im neuen Jahr gesellt sich gerne der Vorsatz einer verbesserten und intensiveren Haarpflege hinzu. Denn besonders in der kalten Jahreszeit erfordert die Haarpflege extra Aufmerksamkeit. Das Haar kann stumpf wirken und die Kopfhaut wird durch die trockene Heizungsluft zusätzlich belastet. Ein neuer Trend geht dahin, regelmäßige und vor allem natürliche Ölkuren durchzuführen.

Vitalisierendes Haaröl enthält durchblutungsfördernde Kräuter, die die Kopfhaut pflegen und das Haarwachstum anregen können. Empfohlen wird es, eine Kur zwei Mal pro Woche anzuwenden und wie folgt durchzuführen:

Nachdem etwas Vitalisierendes Haaröl in die Kopfhaut einmassiert und ein Teil in den Längen verteilt wurde, sollte es für mindestens dreißig Minuten einwirken, gerne auch länger. Haare, die nur noch leicht in der Kopfhaut verankert waren, können sich lösen. Die Sorge, diese Haare würden durch die Kur ausfallen ist unbegründet, da diese Haare sich bereits im Lösungsprozess befunden haben. Ölige und cremige Texturen machen die Kopfhaut geschmeidig, blockierende und trockene Hautschüppchen werden geglättet, wodurch das Lösen leichter geschieht.

Auch für die tägliche Anwendung ist Vitalisierendes Haaröl geeignet und kann wie folgt angewendet werden:

Es wird empfohlen, ein bis zwei Tropfen des Öls mit den Handflächen in die Längen zu streichen. Dadurch werden diese geschmeidig, sind geschützt und brechen nicht so leicht ab. Wer noch keine langen Haaren hat, sich diese jedoch wünscht, kann von der wachstumsfördernden Wirkung profitieren.

Eine genaue Anleitung und weitere Pflegetipps für schöne und volle Haare finden sich unter: http://www.schnelleres-haarwachstum.de/pflege.php. Hier wird zur erfolgreichen Haarpflege ein Naturprodukt aus Indien empfohlen. Dieses basiert auf der ayurvedischen Medizin gegen Haarausfall und für ein verbessertes Haarwachstum.

Diese indische Haarpflege erzielt die Stimulation und Belebung der Haarwurzel durch eine Kombination aus Rizinusöl, Jatamansi und Gunja. Zusätzlich aktiviert Bala die natürliche Funktion der Haarwurzel und schenkt außerdem Vitalität. Eine verbesserte Durchblutung und Nährstoffversorgung entstehen durch Karottenöl. In der ayurvedischen Medizin weiß man, dass schönes und volles Haar möglich ist, indem man regelmäßige Ölkuren in die eigene Haarpflege integriert.

Vitalisierendes Haaröl sollte für mindestens fünfzehn Minuten einwirken. Je länger es jedoch auf dem Haar verweilt, umso besser kann es seine Wirkung entfalten, im besten Fall auch über Nacht.


12. Jan 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Beatrice Hassa (Tel.: 0152-05479323), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 408 Wörter, 3358 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Hassa Internet Service - Schnelleres Haarwachstum


13.09.2017: Es ist normal, dass uns Haare ausfallen, bis zu 200 Stück täglich können es sein. Sind es auffallend mehr, sollte man der Ursache auf den Grund gehen und möglichst schnell etwas gegen Haarausfall unternehmen. Haarausfall hat nicht immer eine natürliche Ursache. Stress, Nährstoffmangel oder Medikamente können vorübergehend zu vermehrtem Haarausfall führen. Meistens jedoch liegt die Ursache in den Genen. Bestimmte Erbanlagen bewirken Hormonveränderungen im Körper, wodurch es zu medizinisch androgenetischer Alopezie, zu anlagebedingtem Haarausfall kommt. Fakt ist, dass es Mittel wie R... | Weiterlesen

19.06.2017: Zwickau, 19. Juni 2017. Das Bewusstsein für Körper und Geist nimmt immer weiter zu. Menschen kochen mit "Superfood", versuchen mit gesunden Lebensmitteln fitter, vitaler und schöner zu werden. Diesem Thema hat sich auch das Projekt www.schnelleres-haarwachstum.de angenommen und ist auf die Pflanze Moringa oleifera gestoßen, die als echte Powerpflanze auch ein schnelleres Haarwachstum ermöglichen soll. Die Moringa oleifera, die mittlerweile auch unter dem Namen "Wunderbaum" bekannt ist, unterstützt durch ihre hohe Anzahl natürlicher Nährstoffe nicht nur Organe, sondern auch bei Haaraus... | Weiterlesen

17.03.2017: Im Frühling fällt vielen Menschen auf, dass das Haar immer lichter wird. Es kommt zu unangenehmen Haarausfall, der aber ganz natürlich ist. Genauso wie in der Tierwelt, durchläuft auch ein Mensch einen saisonalen Haarwechsel. Das ist der Grund, weshalb es zu einem vermehrten Haarausfall kommt. Allerdings können Sie das nicht mit einem üblichen Haarwechsel vergleichen. Es geht eher darum, dass alte Haare vermehrt ausfallen und durch jüngere Exemplare ersetzt werden. Der Haarwechsel wird dabei von der verstärkten Sonneneinstrahlung sowie den langen Tagen im Hochsommer gefördert. Jedoch ... | Weiterlesen