info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Architektur Visualisierung loomn |

3D Visualisierungen für Architekturwettbewerbe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


3D Planung von Architektur Visualisierung loomn


Architekturwettbewerbe werden mit den 3D Architekturdarstellungen vom Visualisierungsbüro loomn, Jost Hauer, in Gütersloh zum Leben erweckt.

Als Team von Architekten ist loomn ein kompetenter Partner für Architekten in ganz Europa.



Von Bern, Biel und Basel, über Bielefeld, Gütersloh oder Münster, mit den 3D-Visualisierungen von loomn werden Emotionen, Fantasie und Neugier auf künftige Bauwerke angeregt und Architektur greifbar gemacht.

Hier einige Referenzen:

MJ2B Architekten AG – Neubau einer Schulanlage in Nant, Bas-Vully (Schweiz), August 2014 - Architekturwettbewerb 1. Preis.
Die Gemeinde Bas-Vully hat einen Wettbewerb für die Erweiterung des Primarschulhauses ausgerufen, da das Bestandsgebäude nicht mehr genügend Platz bietet. Für den Projektwettbewerb wurden Architekturvisualisierungen erstellt, die die komplexe Form des Baukörpers am Hang erklären und dem Gebäude anhand der detaillierten Darstellung der Oberflächen Haptik verleihen. Das Morgenlicht schärft die Kontur des Neubaus, und man erkennt die attraktive Lage des Schulhauses und seine Sichtbeziehung zum nahegelegenen See.

Boegli Kramp Architekten AG – Umbau und Aufstockung für Friedensgericht in Payerne (Schweiz), Dezember 2013 - Architekturwettbewerb 1. Preis.
In Payerne sollen zwei unterschiedliche Funktionen unter einem Dach vereint werden. Den neuen Sitz des Friedensgerichts und den eines Betreibungsamts. Die beiden unteren Geschosse sind mit gemeinsamen öffentlichen Nutzungen belegt. Um die Doppelbelegung der Parzelle lesbar zu machen, wird das Grundstück jedoch von zwei Seiten aus erschlossen. Dieser bedachtsame Umgang mit dem Kontext spiegelt sich auch in den beiden visualisierten Straßenansichten wieder.

Buchner Bründler Architekten AG - Testplanung des Parkhausgebäudes der MCH Messe in Basel (Schweiz), Oktober 2013.
Das sanierungsbedürftige Parkhaus soll durch einen Neubau mit Parkflächen, Hotelbetrieb und Wohnungen ersetzt werden. Die Architekturvisualisierungen der Planungen zeigen, wie der Neubau mit dem Nachbargebäude Kontakt aufnimmt und dessen Volumetrie und Architektursprache weiterentwickelt. Das Gebäude präsentiert sich als transparenter und lesbarer Baukörper.

mlzd Architekten – Neubau des Fußballstadions “La Tuilière” in Lausanne (Schweiz), Juli 2014 - Architekturwettbewerb 1. Preis.
Als Teil einer modernen Sportinfrastruktur, mit insgesamt neun Fußballfeldern und einer Leichtathletikanlage, soll der Neubau öffentlicher Treffpunkt und Trainingsort zugleich sein sowie ein Restaurant beherbergen.

Die Visualisierungen zeigen die Identifikation stiftende Architektur im Gegenlicht. Die kühle Ästhetik von Baukörper und Materialien wird durch die bunten Gruppen von Fußballfans mit ihren Fahnen kontrastiert.

Karamuk Kuo Architekten GmbH – Landenberghaus in Greifensee (Schweiz), Juli 2013.
Ziel des Projektwettbewerbs war es die Raumaufteilung im Landenberghaus und dem benachbarten Pfarrhaus so zu gestalten, dass das Gemeindezentrum flexibel genutzt und parallele Veranstaltungen störungsfrei begleitet werden können. Die bestehende Bruchsteinmauer musste erhalten werden, da sie wesentlich zur Atmosphäre und Raumakustik des Theater- und Konzertsaals beträgt. Um die Transparenz der Fassade und die besondere Nutzung des Gebäudes zu betonen, wurde für das Rendering eine abendliche Situation gewählt. Dadurch wird der Kontrast zwischen Alt und Neu akzentuiert und eine festliche Atmosphäre geschaffen.

Kresings Architektur – Stadtquartier Anker-Gärten in Bielefeld (Deutschland), Juli 2013 – Architekturwettbewerb 1. Preis.
Der Gebäudekomplex der ehemaligen Anker-Werke soll in ein Wohnquartier mit grünem Innenhof, hoher Aufenthaltsqualität und breitem Bewohnerspektrum verwandelt werden.

Der Entwurf sieht die partielle Aufstockung des Gebäudes durch Loft-Wohnungen vor. In den Visualisierungen wurden die Aufenthaltsqualitäten und damit der Bezug zwischen Außen- und Innenraum besonders betont. Zu diesem Zweck wurde das Projekt in sommerlicher Atmosphäre dargestellt.

Boegli Kramp Architekten AG – Umbau und Aufstockung für Friedensgericht in Payerne (Schweiz), Dezember 2013 - Architekturwettbewerb 1. Preis.
In Payerne sollen zwei unterschiedliche Funktionen unter einem Dach vereint werden. Den neuen Sitz des Friedensgerichts und den eines Betreibungsamts. Die beiden unteren Geschosse sind mit gemeinsamen öffentlichen Nutzungen belegt. Um die Doppelbelegung der Parzelle lesbar zu machen, wird das Grundstück jedoch von zwei Seiten aus erschlossen. Dieser bedachtsame Umgang mit dem Kontext spiegelt sich auch in den beiden visualisierten Straßenansichten wieder.

Müller Sigrist Architekten AG – Neugestaltung Zentrum Oberdorf mit Migros-Filiale in Affoltern am Albis (Schweiz), November 2013– Architekturwettbewerb 1. Preis.
In Affoltern am Albis hat die Supermarktkette Migros einen Projektwettbewerb für die Erweiterung des Zentrums Oberdorf ausgelobt. Der Funktionsmix beinhaltet neue Räumlichkeiten für den Supermarkt, Wohnungen, Praxen und Büros für Dienstleister.
In den eigens angefertigten Rendering wurde vor allem die Gestaltung des Öffentlichen Raumes visualisiert. Hervorstechendes Element ist die Überdachung des Außenraumes durch eine Pergolen Struktur. In sommerlichen Szenen wird gezeigt, wie der Schattenwurf der Laubenarchitektur den städtischen Raum gliedert und definiert.

Aktuelles über 3D Architekturvisualisierung loomn auf: http://www.loomn.de/aktuelles/

Leistungsspektrum der 3D-Visualisierung für Architekturprojekte und die Produktentwicklung auf: http://www.loomn.de/leistungsspektrum/

Weitere Infos:
Jost Hauer
Tel.: 05241 2229444
http://www.loomn.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jost Hauer (Tel.: 05241 2229444), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 740 Wörter, 7306 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Architektur Visualisierung loomn

Als Architektenteam ist das Visualisierungsbüro loomn in Gütersloh ein kompetenter Partner für Architekturprojekte weltweit. Die fotorealistischen Architektur-Animationen machen bereits in der Planungsphase die Visionen der Architekten erlebbar und lassen den Betrachter Dimension und Stimmung des architektonischen Bauwerks spüren. Mit Sinn für die emotionale Komposition von Licht und Schatten, reduziert loomn den Blick auf das Wesentliche und gibt somit Raum für Fantasie und Neugier. Gemeinsam mit Architekturbüros aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben die Architekturvisualisierungen von loomn bereits etliche Architekturwettbewerbe gewonnen.
Ein Beispiel hierfür ist das Stadtquartier Anker-Gärten in Bielefeld von Kresings Architektur. Die Visualisierungen in sommerlicher Atmosphäre betonen die Aufenthaltsqualitäten im Innen- und Außenraum.
Ein weiteres Beispiel ist das neue Friedensgericht in Payerne (Schweiz) von Boegli Kramp Architekten. Für den Projektwettbewerb wird von loomn Architekturvisualisierungen der Kontext einer zweiseitigen Grundstückserschließung mit zwei 3D-Straßenansichten lesbar gemacht.
Bei den 3-D Architekturvisualisierungen der Schulanlage in Nant, Bas Vully (Schweiz) von MJ2B Architekten, steht die komplexe Form des Baukörpers am Hang im Fokus. Eine detaillierte Darstellung der Oberflächen macht das Gebäude greifbar. Das Morgenlicht schärft die Konturen und unterstreicht die attraktive Lage des Schulhauses zum nahegelegenen See.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema