info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg |

Enorme Wertsteigerungen bei älteren LEGO Friends Produkten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wertsteigerungen bei LEGO Bausteinen kennt man vor allem von den großen Sets aus der Reihe LEGO Creator. Jetzt steigen die Preise auch bei LEGO Friends Bausets.

Seit LEGO die Reihe LEGO Friends aufgelegt hat, ist auch das Interesse der Mädchen an den Bausteinen des dänischen Produzenten stark gestiegen. Inzwischen bringt LEGO zweimal jährlich jeweils bis zu 15 neue Bausets in den Handel. Damit dort die Regale nicht überquillen, werden ältere Bausets aus dem Sortiment genommen.

Zunächst sind die älteren Bausteine nicht mehr im LEGO Store verfügbar, dann verschwinden sie auch aus dem Regalen der stationären Händler. Nur im Online-Handel gibt es die Sets der frühen Jahre noch zu kaufen. Der lässt sich die Raritäten aber gut bezahlen. So meldet die Website LEGO-Friends-Fan.de teilweise deutliche Preissteigerungen der ersten LEGO Friends Bausets. Sammler zahlen teilweise 200 Euro und mehr für Bausteine, die früher nicht einmal 70 Euro gekostet haben. Solche Entwicklungen kennt man sonst vor allem für die älteren Modelle der LEGO Creator Expert Reihe.

Der Grund für die rasante Preisentwicklung liegt in der Seltenheit älterer Sets begründet. Zwar war LEGO Friends von Beginn an ein großer Verkaufserfolg, die wenigsten haben sich aber Sets unberührt zu Hause auf den Speicher gelegt. Deshalb sind die alten Sets jetzt sehr selten, wenn sie noch originalverpackt sein sollen. Aber auch gebrauchte LEGO Friends Sets lassen sich noch gut verkaufen, wenn sie sehr gut erhalten sind und keine Teile oder Bausteine fehlen. So kann man für die ersten gebrauchten Sets zumindest einen Erlös erwarten, der dem ursprünglichen Kaufpreis entspricht.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Georg (Tel.: 0681/5867-503), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 1653 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg lesen:

HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg | 24.10.2017

Quixx - ein originelles Würfelspiel gewinnt immer mehr Fans

Bereits 2013 war das Würfelspiel Quixx zum Spiel des Jahres nominiert, konnte den Titel aber nicht für sich gewinnen. Doch wie so oft werden die einstigen Verlierer auf Dauer zu Gewinnern. So auch in diesem Fall. Gerade in den letzten 2 Jahren hat ...
HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg | 24.10.2017

Was sagt der Energieausweis für private Wohnungen eigentlich aus?

Ein Energieausweis ist ein kurzes Dokument, das Ihnen beschreibt, wie viel Heizenergie ein Haus oder eine Wohnung benötigt. Diese Informationen helfen Ihnen als Eigentümer oder Mieter einer Immobilie, die Energieeffizienz der Wohnung oder des Hause...
HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg | 24.10.2017

Netzunabhängigen Solaranlagen gehört die Zukunft

Die Photovoltaik ist aus den erneuerbaren Energien nicht wegzudenken. Gerade die Besitzer von Privathäusern haben in den letzten 10 Jahren enorm investiert und viele Hausdächer mit Anlagen zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie ausgerüstet. Dennoch ...