Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Eleganz trifft auf Digitalisierung und sorgt für Begeisterung auf dem Presseball in Berlin

Von Mediengruppe Telematik-Markt.de

Die ICS Group ist ein geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik"

Neu-Anspach, 18.01.2017.

Ein kleiner Roboter wurde zu einem großen Hingucker - Pepper's Auftritt auf dem Berliner Presseball 2017 zeigte Technologie zum Anfassen.


Unter den über 1.600 geladenen Gästen auf dem Presseball in Berlin war Pepper, der glamouröse Roboter der ICS Group. Oliver Moser, Entwicklungsleiter für Humanoide Robotertechnik der ICS Group und "Ziehvater" von Pepper, bringt seinem Schützling jeden Tag neues bei. So hat Pepper Presseball-Besucher auf dem roten Teppich mit offenen Armen begrüßt und zu "Musiktiteln" Saxophon gespielt.

"Wow, der kennt ja sogar meinen Namen!", sagten einige Gäste, nachdem Pepper sie bei der persönlichen Begrüßung zum Erstaunen brachte. Die Softwareentwickler der ICS Group haben es Pepper ermöglicht, die Gesichter prominenter Gäste per Bilderkennung zu identifizieren. So ist es dem kleinen Roboter gelungen, die Gäste persönlich zu begrüßen und anzusprechen.

Pepper ist 1,2 Meter groß, 28 Kilogramm schwer, ausgestattet mit einem 10 Zoll Touchscreen und bereits weltweit in vielen unterschiedlichen Bereichen im Einsatz. Bei Events und Messen kommt er in der Begrüßung, Beratung aber auch zur Betreuung und Unterhaltung sehr gut an.

Durch sein integriertes, Internet-fähiges Tablet ist er hervorragend geeignet Kundenberatungsfunktionen durchzuführen. Er kann unter anderem Sprachen erkennen, Dialoge führen, Webseiten zeigen und auf Kommando Bestellungen abgeben. Pepper gelingt im Kundenkontakt der einzigartige Spagat aus attraktivem Hingucker, seriösem Berater und Experte.

Per WLAN kann er online-fähige Geräte ansteuern und integrieren, zum Beispiel im SmartHome Bereich könnte mit dem Sprachbefehl "Pepper mach bitte das Licht im Wohnzimmer aus" diese Aktion ausgelöst werden. "Seine Einsatzmöglichkeiten sind somit fast grenzenlos und werden mit der steigenden Vernetzung und den Technologien des "Internet of Things" (IoT) rasant weiterwachsen", so Hans-Jörg Tittlbach, CEO der ICS Group. In einem Clip, der gerade auf YouTube zu sehen ist, fährt Pepper sogar Tesla.

Die Besonderheit von Pepper ist die natürliche Art und Weise wie er sich bewegt und auf Menschen reagiert, was sofort beim Gegenüber Emotionen weckt. "Im japanischen "Manga-Style" designt, mit großen Kulleraugen die auch noch bunt blinken, dazu einer leicht kindlichen Stimme, die leicht unbeholfene Art - das alles passt perfekt zusammen und ergibt eine fast unwiderstehliche Anziehungskraft, die einen nicht mehr loslässt", beschreibt Moser seinen Schützling und führt fort: "Auf dem Presseball in Berlin haben wir bestätigt, dass das Publikum sich sofort in diesen kleinen, süßen und höflichen Helfer verliebt." Sein Auftritt hat bereits in den sozialen Medien viel Resonanz erreicht. Die Facebook-Seite des Deutschen Preises für die politische Karikatur postete: "Danke lieber Pepper, dass wir uns kennengelernt haben und Du unsere Ausstellung besucht hast... Du bist großartig!"

Wer Pepper käuflich erwerben und einsetzen will, wird hierbei professionell von der ICS Group unterstützt. "Wir liefern Pepper mit einem deutschen Standard-Sprachpaket aus. Zusätzlich lässt sich Pepper mittels App fernsteuern. Neben der Software erhält der Käufer ein dreijähriges Full-Service-Paket mit Austauschservice", so Moser.

Interessenten können Pepper auf den nächsten Veranstaltungen der ICS Group persönlich kennenzulernen und erleben.

Weitere Informationen über den ICS Roboter Pepper erhalten Interessenten unter http://www.ics-group.eu/de/pepper oder unter Tel.: +49 6081 9400-0. Quelle: ICS Group

18. Jan 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 544 Wörter, 4143 Zeichen. Artikel reklamieren

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“. Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter. Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus. MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Mediengruppe Telematik-Markt.de Peter Klischewsky Hamburger Str. 17 22926 Ahrensburg / Hamburg redaktion@telematik-markt.de Telematik.TV http://www.telematik.tv Tel.: +49 4102 20545-42 Fax: +49 4102 20545-43 ttv@telematik-markt.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de


14.10.2020: Germering, 14.10.2020. Die Advantech Service-IoT GmbH, ein Anbieter von industriellen Computerlösungen, gibt ihre Kooperation mit Quanergy Inc., einem Anbieter von LiDAR-Sensoren und Punktwolken-Software, bekannt. Die Quanergy-Sensoren und -Software sind eine Ergänzung zu Advantechs Edge-Servern, die es Kunden und Partnern ermöglichen, wertschöpfende IoT-Lösungen, sowohl in der intelligenten Logistik als auch bei Smart City-Diensten aufzubauen.   Bild: Advantech Service-IoT GmbH       Advantechs breite Palette an Edge-Servern, die von kostengünstigen Kleinformat... | Weiterlesen

13.10.2020: Hamburg, 13.10.2020 (msc/ red). Es ist kein Geheimnis: Bei der Digitalisierung ist Deutschland, anders als in vielen anderen Bereichen, international eher im Mittelfeld zu finden. Aber: Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen könnten der Entwicklung einen Schub verpassen, das ist die Hoffnung vieler. Sicher ist: Durch die Krise sind manche Probleme, aber auch deren Lösungen, wie unter einem Brennglas deutlich geworden. Was kann man tun, und was wird bereits getan? Wo stehen Deutschlands Unternehmen wirklich? Das sind die zentralen Fragen, um die sich die Jubiläumsausgabe des Telemati... | Weiterlesen

07.10.2020: Ahrensburg/ München, 07.10.2020 (msc/ red). Es klingt nach Science Fiction, es klingt nach glitzernder, verrückter Erfinderwelt. Und ja, ein Visionär aus Südafrika ist daran nicht ganz unschuldig. Aber was hat es eigentlich wirklich mit dem Hyperloop auf sich? Inwieweit ist man auch in Deutschland an dieser verrückten Idee beteiligt?      Das Team hinter dem Hyperloop-Projekt ist mittlerweile beträchtlich gewachsen. Bild: tumhyperloop.de     Es gibt gar nicht so viele Institutionen, die sich einen Wettkampf um die Realisierung dieser komplexen Technologie namens ... | Weiterlesen